Bravo (deutsche Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bravo war ein Kleinwagen, der nur 1921 von den Union-Kleinauto-Werken in Mannheim gebaut wurde. Später wurde diese von der Rabag in Düsseldorf übernommen.

Zunächst besaß der Bravo einen 4/10-PS-Motor mit zwei Zylindern. Später wurde er mit Vierzylindermotor ausgeliefert.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner Oswald: Deutsche Autos 1920–1945, 10. Auflage, Motorbuch Verlag Stuttgart (1996), ISBN 3-87943-519-7, Seite 436