Falcon Automobilwerke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Falcon Automobilwerke GmbH waren ein deutscher Automobilhersteller in Sontheim (Heilbronn) und Ober-Ramstadt. Zwischen 1921 und 1926 fertigte man Mittelklasseautomobile.

Im Sommer 1921 erschien das Modell 6/20 PS mit Vierzylinder-Reihenmotor, das als sehr solide, aber auch als etwas träge galt. Der offene Tourenwagen hatte einen modischen Spitzkühler. Im Januar 1923 wurde die Fertigung nach Ober-Ramstadt verlegt.

Ende des Jahres 1924 wurde dieser Wagen durch das Modell 6/30 PS ersetzt, der erstmals eine mechanische Vierradbremse besaß. Die Sportausführung brachte es auf eine Leistung von 40 PS (29 kW).

Anfang 1926 musste das Werk aus wirtschaftlichen Gründen an die Röhr Auto AG verkauft werden.

Quelle[Bearbeiten]

  • Werner Oswald: Deutsche Autos 1920–1945. 10. Auflage. Motorbuch Verlag, Stuttgart 1996, ISBN 3-87943-519-7, S. 442
  • Werner Schollenberger: Röhr – Ein Kapitel deutscher Automobilgeschichte. Verlag Günter Preuß, 1996

Weblinks[Bearbeiten]