Hiller Automobilfabrik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hiller Automobilfabrik AG
Rechtsform AG
Gründung 1924
Auflösung 1925
Auflösungsgrund Konkurs
Sitz Berlin
Branche Automobilhersteller

Die Hiller Automobilfabrik AG war ein deutscher Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Berlin übernahm 1924 von der in Konkurs geratenen Ego-Werke AG die Baurechte an einem Modell und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Hiller. 1925 ging das Unternehmen in Konkurs. Die neu gegründete Ego-Autobau GmbH übernahm die Herstellungsrechte.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der 5/25 PS. Er entsprach dem gleichnamigen Modell von Ego. Für den Antrieb sorgte ein Vierzylindermotor mit OHV-Ventilsteuerung und 1320 cm³ Hubraum. Das Fahrzeug bot vier Personen Platz und verfügte bereits über Vierradbremsen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]