Bootswerft Zeppelinhafen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bootswerft Zeppelinhafen GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1923
Auflösung 1924
Sitz Potsdam, Deutschland
Branche Automobilhersteller, Bootsbau

Die Bootswerft Zeppelinhafen GmbH war ein Boots- und Automobilhersteller, der in Potsdam-Wildpark ansässig war. Zwischen 1923 und 1924 baute man dort unter dem Namen B.Z. ein Cyclecar.[1]

Der einfache Wagen besaß eine Leichtmetallkarosserie mit zwei Sitzplätzen. Motorisiert war er mit einem Zweizylinder-Boxermotor von BMW mit 68 mm Bohrung, 68 mm Hub und 494 cm³ Hubraum, der 6 PS (4,4 kW) Leistung entwickelte. Das Fahrzeug wog 300 kg.[2] Es war bei einem Radstand von 215 cm und einer Spurweite von 110 cm 290 cm lang, 130 cm breit und 125 cm hoch.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.gtue-oldtimerservice.de/automobil/marke/BZ/1130/
  2. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel B.Z.
  3. Peter Kirchberg: Automobilausstellungen und Fahrzeugtests in aller Welt. Das Beste aus "Der Motorwagen", der Zeitschrift für Automobil-Industrie und Motorenbau. Teil 2: 1919–1929. Transpress, Berlin 1985, S. 125–127.