Mikromobil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mikromobil war ein Kleinwagen, der zwischen 1922 und 1924 in Hamburg gebaut wurde.

Angetrieben war das Gefährt von einem 4/18-PS-Vierzylinder-Zweitaktmotor, der aus 0,8 l Hubraum eine Leistung von 18 PS (13,2 kW) schöpfte.

Quelle[Bearbeiten]

  • Werner Oswald: Deutsche Autos 1920–1945, 10. Auflage, Motorbuch Verlag Stuttgart (1996), ISBN 3-87943-519-7, Seite 450