Voran-Automobilbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Voran-Automobilbau AG ist eine Patent-Verwertungsgesellschaft für Patente, die den Frontantrieb im Automobilbau betreffen.

Sie wurde 1926 in Berlin-Wilmersdorf von Oberingenieur Richard Bussien gegründet. In den ersten beiden Jahren wurde ein Voran-Wagen angeboten, der mit Frontantrieb und Pluto-Motoren 5/25 PS oder 6/30 PS ausgestattet war. Allerdings entstanden nur sehr wenige Exemplare.

1930 kaufte die AEG den Betrieb auf und schloss ihn ihrer Automobilgesellschaft, der NAG, an. Zusammen mit NAG entstand zunächst ein Prototyp eines frontgetriebenen V8-Modells, der NAG-Voran V8 Typ 212. Ab 1933 wurde der NAG-Voran Typ 220 mit Vierzylinder-Boxermotor gebaut, der jedoch zum Misserfolg wurde und das Ende der Automobilproduktion beider Unternehmen 1934 besiegelte.

Quelle[Bearbeiten]

  • Oswald, Werner: Deutsche Autos 1920-1945, 10. Auflage, Motorbuch Verlag Stuttgart (1996), ISBN 3879435197