Edmundo Alves de Souza Neto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edmundo
Edmundo.jpg
Spielerinformationen
Name Edmundo Alves de Souza Neto
Geburtstag 2. April 1971
Geburtsort NiteróiBrasilien
Größe 177 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990–1992 CR Vasco da Gama 23 0(8)
1993–1995 Palmeiras São Paulo 40 (20)
1995 Flamengo Rio de Janeiro 14 0(2)
1996 Corinthians São Paulo 00 0(0)
1996–1997 CR Vasco da Gama 44 (38)
1997–1999 AC Florenz 37 (12)
1999–2000 CR Vasco da Gama 16 (13)
2000 FC Santos 20 (13)
2001 SSC Neapel 17 0(4)
2001 Cruzeiro Belo Horizonte 12 0(3)
2002 Tokyo Verdy 31 (18)
2003 Urawa Red Diamonds 00 0(0)
2003–2004 CR Vasco da Gama 19 0(7)
2004 Fluminense Rio de Janeiro 20 0(7)
2005 Nova Iguaçu Futebol Clube 00 0(0)
2005 Figueirense FC 31 (15)
2005–2007 Palmeiras São Paulo 49 (14)
2008 CR Vasco da Gama 25 (13)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–2000 Brasilien 39 (12)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Edmundo, eigentlich Edmundo Alves de Souza Neto, (* 2. April 1971 in Niterói, Brasilien) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler.

Edmundos Spitzname lautet „O Animal“ (portugiesisch für „das Tier“). Dieser wurde ihm aufgrund vieler Platzverweise wegen Tätlichkeiten verliehen. Seine Position war zumeist die des Stürmers, er spielte aber auch hinter den Spitzen im offensiven Mittelfeld oder als hängende Spitze. So berühmt er für seine Aussetzer wurde, so genial konnte auch sein Spiel sein. Edmundo spielte im Verein unter anderem für den AC Florenz und für Vasco da Gama. Zwischen 1992 und 2000 lief er 39 Mal für die brasilianische Nationalmannschaft auf und erzielte 12 Tore. Während dieser Zeit dominierten die Stürmer Romario, Bebeto und etwas später Ronaldo den brasilianischen Angriff und Edmundo war meist Ersatzspieler. Edmundo nahm an drei Südamerikameisterschaften (1993, 1995 und 1997) teil und traf in diesen Turnieren mehrmals. 1995 wurde er mit Brasilien Zweiter und 1997 gewann Brasilien das Turnier und Edmundo traf im Finale. Er nahm an der WM 1998 teil und hatte Chancen im Endspiel gegen Frankreich als Stürmer eingesetzt zu werden, da Ronaldo in der Nacht vor dem Endspiel einen epileptischen Anfall erlitt[1]. Ronaldo spielte dennoch und Edmundo wurde erst in der 74. Minute eingesetzt. Brasilien verlor deutlich mit 3:0.

1999 war er wegen eines Unfalls, bei dem drei Menschen starben, zu viereinhalb Jahren Haft in halboffenem Vollzug verurteilt worden. Durch Ausnutzen aller Rechtsmittel verbrachte er jedoch lediglich eine Nacht im Gefängnis. Im Juni 2011 nahm ihn die brasilianische Polizei in São Paulo fest. Edmundo muss aller Voraussicht nach eine mehrjährige Haftstrafe antreten.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Club

International

Individuelle

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. / Artikel über das Finale 1998 in 11Freunde
  2. Polizei nimmt brasilianischen Ex-Stürmer Edmundo fest. news.ch. 16. Juni 2011. Abgerufen am 16. Juni 2011.