Liste von Persönlichkeiten der Stadt Darmstadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Darmstadt

Bürgermeister und Oberbürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister und Oberbürgermeister Darmstadts seit 1822
1822–1833 Johann Michael Hofmann 1933 Robert Barth, NSDAP
1833–1835 Karl Christian Lauteschläger 1933 Heinrich Müller, NSDAP
1835 Ernst Emil Hoffmann 1934–1945 Otto Chr. Wamboldt, NSDAP
1836–1848 Georg Friedrich Brust 1945–1950 Ludwig Metzger, SPD
1848–1862 Justus Georg Kahlert1 1951–1971 Ludwig Engel, SPD
1863–1874 Johann Adam Fuchs 1971–1981 Heinz Winfried Sabais, SPD
1874–1891 Albrecht Ohly2 1981–1993 Günther Metzger, SPD
1892–1909 Adolf Morneweg3 1993–2005 Peter Benz, SPD
1909–1929 Wilhelm Glässing 2005–2011 Walter Hoffmann, SPD
1929–1933 Rudolf Mueller seit 2011 Jochen Partsch, Grüne
1 ab 1858 Oberbürgermeister
2 ab 1879 Oberbürgermeister
3 ab 1894 Oberbürgermeister

Bürgermeister und Vertreter des Oberbürgermeisters[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister und Vertreter des Oberbürgermeisters seit 1926
1926–1933 Heinrich Delp, SPD
1945–1948 Julius Reiber, SPD
1948–1961 Ernst Schroeder, FDP
1962–1967 Ernst Holtzmann, CDU
1967–1970 Joachim Borsdorff, SPD
1970–1983 Horst Seffrin, SPD
1983–1993 Peter Benz, SPD
1993–1996 Michael Siebert, Grüne
1996–1997 Wolfgang Gehrke, CDU
1997–2003 Horst Knechtel, SPD
2003–2011 Wolfgang Glenz, SPD
seit 2011 Rafael Reißer, CDU

Ehrenbürger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludwig Hoffmann, Baumeister

Die Stadt Darmstadt hat folgenden Personen das Ehrenbürgerrecht verliehen (Auflistung in chronologischer Reihenfolge nach Verleihung):

  • 1848: Edmund Külp (1801–1862), Direktor der Höheren Gewerbeschule, aus der später die Technische Hochschule (heute Technische Universität) hervorging
  • 1850: Philipp Keil (1790–1874), Major und Oberbefehlshaber der Darmstädter Bürgerwehr
  • 1881: James Hobrecht (1825–1902), Geheimer Baurat und Erbauer des Wasserwerks
  • 1890: Otto von Bismarck (1815–1898), Fürst und Reichskanzler
  • 1924: Maximilian von Heyl (1844–1925), Generalleutnant, Kunstsammler und Förderer moderner Künstler
  • 1930: Arnold Mendelssohn (1855–1933), Kirchenmusikleiter und Musiklehrer, Träger des Georg-Büchner-Preises 1923
  • 1932: Ludwig Hoffmann (1852–1932), Geheimer Baurat und Baumeister (unter anderem Reichsgerichtsgebäude in Leipzig, Märkisches Museum Berlin)
  • 1939: Adolf Hitler (1889–1945), Reichskanzler – die Ehrenbürgerschaft wird am 26. Juni 1946 durch die erste wieder frei gewählte Stadtverordnetenversammlung wieder aberkannt.
  • 1949: Rudolf Mueller (1869–1954), Oberbürgermeister a. D.
  • 1955: Theodor Heuss (1884–1963), Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland
  • 1960: Kasimir Edschmid (1890–1966), Schriftsteller
  • 1964: Christian Stock (1884–1967), Ministerpräsident des Landes Hessen
  • 1971: Ludwig Engel (1906–1975), Oberbürgermeister
  • 1976: Ludwig Metzger (1902–1993), deutscher Politiker (SPD), MdB, MdL (Hessen), Oberbürgermeister a. D., Minister für Erziehung und Volksbildung in Hessen

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Übersicht enthält in Darmstadt geborene Personen chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in Darmstadt hatten oder nicht ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer Geburt oder später von Darmstadt weggezogen und sind anderenorts bekannt geworden. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bis 1800[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emanuel Merck, Pharmazeut
  • 1634, 7. Januar, Sophie Eleonore von Hessen-Darmstadt, † 7. Oktober 1663 in Bingenheim, Landgräfin von Hessen-Homburg
  • 1640, 15. September, Weipart Ludwig von Fabrice, † 29. Oktober 1724 in Celle, Diplomat und Staatsmann
  • 1652, 28. April, Magdalena Sibylla von Hessen-Darmstadt, † 11. August 1712 in Kirchheim unter Teck, Herzogin von Württemberg, Gattin von Herzog Wilhelm Ludwig von Württemberg
  • 1658, 19. Oktober, Philipp Casimir Schlosser, † 1. Juli 1712 in Marburg, evangelischer Theologe und Hochschullehrer
  • 1663, 7. September, Ludwig Heinrich Schlosser, † 8. August 1723 in Frankfurt am Main, evangelischer Geistlicher, Lehrer und Liederdichter
  • 1673, 19. Februar, Johann Philipp Burggrav, † im März 1746 in Frankfurt am Main, Arzt.
  • 1684, 22. Dezember, Johann Jacob Dillen (Dillenius), † 2. April 1747 in Oxford, Botaniker
  • 1700, 1. September, Johann Philipp Burggrave, † 5. Juni 1775 in Frankfurt am Main, Arzt
  • 1713, 26. August, Joachim Ludwig von Schwartzenau, † 16. Dezember 1787 in Regensburg, hessischer und preußischer Diplomat und Minister
  • 1717, 18. März, Friedrich Jacob Boßler, † 7. April 1793 in Darmstadt, Waffenhersteller und Hofwindbüchsenmacher des Landgrafen Ludwig VIII. von Hessen-Darmstadt
  • 1732, 27. Juli, Johann Georg Bechtold, † 15. Oktober 1805 in Gießen, Philosoph, Literaturwissenschaftler, Rhetoriker und evangelischer Theologe
  • 1734, Philipp Ernst Wegmann, † 26. Juli 1778, Orgelbauer
  • 1736, 16. Februar, Helfrich Peter Sturz, † 12. November 1779 in Bremen, Schriftsteller der Aufklärung
  • 1741, 11. April, Johann Heinrich Merck, † 27. Juni 1791 in Darmstadt, Schriftsteller und Publizist
  • 1744, 22. Juli, Heinrich Philipp Boßler, 8. September 1812 in Gohlis, Musikverleger und Impresario
  • 1750, 9. August, Helwig Bernhard Jaup, 27. Oktober 1806 in Gießen, Jurist und Hochschullehrer
  • 1753, 31. März, Johann Martin von Abele, † 3. September 1805 in Ulm, Jurist
  • 1760, 26. September, Johann Andreas Zöppritz, † 28. April 1826 in Darmstadt, Fabrikant und Landtagsabgeordneter
  • 1761, 19. November, Carl Heinrich Merck, † 31. Januar 1799 in St. Petersburg, Mediziner und Teilnehmer an einer Expedition durch Ostsibirien und Alaska
  • 1772, 3. Januar, Philipp Hax, † 29. Juni 1831 in Darmstadt, Löwenwirt in Darmstadt und Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1773, 11. Dezember, Ludwig Wilhelm Wittich, † 17. April 1832 in Berlin, Verleger, Kunsthändler, Zeichner, Kupferstecher und Radierer
  • 1777, 26. Dezember, Ludwig II., † 16. Juni 1848 in Seeheim, Großherzog von Hessen 1830–48
  • 1783, Ernst Ludwig Rube, † 11. Mai 1870 in Darmstadt, hessischer Apotheker und Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1784, 27. Februar, Ludwig von Lichtenberg, † 29. Juli 1845 in Mainz, rheinhessischer Regierungspräsident
  • 1785, 17. Januar, Ernst Emil Hoffmann, † 22. Mai 1847 in Darmstadt, Unternehmer und Politiker
  • 1788, Carl Christian Lauteschläger, † 1835 in Darmstadt, Kommunalpolitiker und Bürgermeister
  • 1789, 31. August, Wilhelm Hoffmann, † 29. Juli 1863 in Darmstadt, Offizier und Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1790, 7. März, Georg Friedrich Brust, † 20. Mai 1854 in Darmstadt, Kommunalpolitiker, Bürgermeister, Bauunternehmer und Handwerksmeister
  • 1792, 11. August, Georg Lerch, † 20. März 1857 in Darmstadt, Architekt und Politiker
  • 1793, 10. Dezember, Andreas von Hesse, † 21. März 1868 in Darmstadt, Oberappellationsgerichtspräsident und Abgeordneter
  • 1794, 15. September, Emanuel Merck, † 14. Februar 1855 in Darmstadt, Pharmazeut und Gründer der Firma Merck
  • 1795, Johann Adam Fuchs, † 1883, Kommunalpolitiker und Bürgermeister
  • 1796, 16. Juni, Christian Zöppritz, † 15. Juni 1879 in Cannstatt, Fabrikant und Landtagsabgeordneter
  • 1797, 13. März, Friedrich Wilhelm Schulz, † 9. Januar 1860 in Zürich, radikal-demokratischer Publizist und Paulskirchenabgeordneter
  • 1797, 9. April im Bessunger Forsthaus, Carl Justus Heyer, † 24. August 1856 in Gießen, Forstwissenschaftler
  • 1797, 10. Mai, Ernst Sartorius, † 1. Juni 1859 in Königsberg, evangelischer Theologe und Generalsuperintendent
  • 1798, 13. Juni, Johann Christian Felix Bähr, † 29. November 1872 in Heidelberg, Altphilologe
  • 1800, 24. Februar, Friedrich Maximilian Hessemer, † 1. Dezember 1860 in Frankfurt am Main, Architekt und Schriftsteller

1801 bis 1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1801, 29. Mai, Johann Franz Brentano, † 27. April 1841 in Frankfurt am Main, Porträtmaler
  • 1801, 4. November, Jacob Ludwig Theodor Reh, † 31. März 1868 in Darmstadt, Politiker
  • 1802, 27. März, August Strecker, † 9. September 1865 in Darmstadt, hessischer Richter und Landtagspräsident
  • 1802, 13. November, Christoph Hoffmann, † 1. Juni 1859 in Darmstadt, Landrat im Großherzogtum Hessen
  • 1802, 22. Dezember, Wilhelm Reuling, † 29. April 1877, Komponist und Dirigent
  • 1803, 7. Mai, August Lucas, † 28. September 1863 in Darmstadt, Grafiker und Landschaftsmaler der Romantik
  • 1803, 12. Mai, Justus Freiherr von Liebig, † 18. April 1873 in München, Chemiker
  • 1804, November, Georg Wilhelm August Sell, † 25. März 1848 in Darmstadt, Rechtswissenschaftler
  • 1805, 20. Mai, Georg Gottfried Gervinus, † 18. März 1871 in Heidelberg, Historiker und Politiker
  • 1806, 9. Juni, Ludwig III., † 13. Juni 1877 in Seeheim, Großherzog von Hessen 1848–77
  • 1807, 27. März, Georg Breidert, † 11. August 1876 in Darmstadt, hessischer Beamter, Richter und konservativer Politiker
  • 1807, 7. September, Louise Dittmar, † 11. Juli 1884 in Bessungen, radikale Frauenrechtlerin und Religionskritikerin
  • 1808, 26. April, August Müller, † 26. November 1867 in Darmstadt, Kontrabassist
  • 1809, 23. April, Karl Wilhelm Ludwig von Hessen, † 20. März 1877 in Darmstadt, Prinz von Hessen-Darmstadt und Bruder des Regenten Ludwig III. (Hessen-Darmstadt)
  • 1809, 8. September, Johann Jakob Mendel, † 22. Dezember 1881 in Bern, Musiker, Organist, Komponist[1][2]
  • 1810, 13. Mai, Christian Boßler, † 29. Dezember 1877 in Darmstadt, Altphilologe
  • 1810, 20. Juli, Karl Sell, † 23. Juli 1879 in Bonn, Rechtswissenschaftler
  • 1812, 26. April, Karl Adam Zöppritz, † 5. Oktober 1900 in Mergelstetten, Fabrikant und Landtagsabgeordneter
  • 1813, 8. Oktober, Carl Amand Mangold, † 4. August 1889 in Oberstdorf, Dirigent und Komponist
  • 1815, 7. Januar, Otto Hofmann, † 25. Januar 1883 in Darmstadt, Jurist und Politiker, Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1815, 13. Januar, Ernst Elias Niebergall, † 19. April 1843 in Darmstadt, Schriftsteller
  • 1815, 15. März, Philipp Diehl, † 12. April 1887 in Darmstadt, Buchhändler und Politiker, Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1815, 18. Juni, Ludwig von der Tann-Rathsamhausen, † 26. April 1881 in Meran, bayerischer General der Infanterie
  • 1815, 24. Juni, Georg Karl Neuner, † 29. August 1882 in Kiel, Jurist
  • 1818, 25. Juli, Robert Franz Freiherr von Lehmann, † 28. August 1878 in Darmstadt, hessischer Oberförster und Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1818, 29. Oktober, Karl Müller, † 15. August 1893 in Bad Neuenahr, Maler der Düsseldorfer Schule
  • 1819, 30. Januar, Heinrich Stüber, † 3. September 1887 in Heppenheim, Jurist und Politiker
  • 1819, 4. November, Carl Johann Hoffmann, † 27. Mai 1874 in Darmstadt, Jurist, Landtags- und Reichstagsabgeordneter
  • 1820, 29. Januar, Rudolf Hofmann, † 28. Oktober 1882 in Darmstadt, Genre-, Porträt- und Historienmaler
  • 1820, 5. Juli, Wilhelm Ritter von Hamm, † 8. November 1880 in Wien, Agrarwissenschaftler, Unternehmer und Politiker
  • 1821, 27. Januar, August Becker, † 19. Dezember 1887 in Düsseldorf, Landschaftsmaler
  • 1821, 12. Juni, Luise Büchner, † 28. November 1877 in Darmstadt, Schriftstellerin
  • 1822, 1. November Arnold von Biegeleben, † 3. Dezember 1892 in Darmstadt, hessischer Diplomat und Politiker und ehemaliger Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1823, 19. Januar, Paul Weber, † 12. Oktober 1916 in München, Maler des Naturalismus
  • 1823, 14. September, Georg Sandhaas, † 2. April 1865 in Graz, Rechtswissenschaftler, Rechtshistoriker und Hochschullehrer
  • 1823, 19. November, Gustav Schleicher, † 10. Januar 1879 in Washington, D.C., USA, deutsch-amerikanischer Ingenieur, Unternehmer, Rechtsanwalt und Politiker
  • 1824, 19. März, Heinrich Ferdinand Hofmann, † 23. Juni 1911 in Dresden, Maler und Illustrator
  • 1824, 29. März, Ludwig Büchner, † 1. Mai 1899 in Darmstadt, Arzt und Schriftsteller
  • 1824, 30. Mai, Gustav Simon, † 21. August 1876 in Heidelberg, Chirurg und Autor von Medizinbüchern
  • 1825, 19. Januar, Friedrich Wilhelm Ferdinand Bopp, † 12. November 1849 in Rastatt, Chemiker, Revolutionär
  • 1825, 19. Dezember, Julius Rinck Freiherr von Starck, † 16. September 1910 in Darmstadt, Politiker, Präsident des hessischen Gesamtministeriums
  • 1826, Karl Philipp Schmitt, † 15. November 1909 in Darmstadt, Musiker und Gründer der Akademie für Tonkunst in Darmstadt
  • 1826, 9. Mai, Georg Ludwig, † 3. Mai 1910 in Heppenheim, Psychiater
  • 1826, 23. Dezember, Ludwig Hallwachs, † 9. Januar 1903 in Darmstadt, Richter, Politiker
  • 1826, 25. Dezember, Johann Heinrich Keller, † 27. November 1890 in Darmstadt, Kaufmann und Politiker und Abgeordneter der 2. Kammer der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1827, 26. April, Ernst Hoffmann, † 15. Dezember 1877 in Basel, Anatom
  • 1829, 7. September, Friedrich August Kekulé von Stradonitz, † 13. Juli 1896 in Bonn, Chemiker
  • 1830, 6. Januar, Alfred Hegar, † 5. August 1914 auf seinem Landgut bei Freiburg im Breisgau, Arzt und Gynäkologe
  • 1832, Philip Deidesheimer, † 21. Juli 1916 in San Francisco, Bergbauingenieur und Erfinder
  • 1832, 17. März, Friedrich Meyer, † 5. Juni 1891 in Neuendettelsau, Pfarrer und Rektor der Diakonissenanstalt Neuendettelsau
  • 1834, 4. Juni, Jacob Volhard, † 14. Januar 1910 in Halle (Saale), Chemiker, Biograph, Stifter des Gießener Wingolf
  • 1834, 30. September, Carl Schorlemmer, † 27. Juni 1892 in Manchester, Chemiker
  • 1835, 11. März, Heinrich Bopp, † 7. August 1876 in Darmstadt, Bankier
  • 1836, 1. April, Gustav Krug von Nidda, † 29. Januar 1918 in Darmstadt, Verwaltungsjurist und Ministerialbeamter, großherzoglich hessischer Staatsrat
  • 1837, 2. März, Karl Raupp, † 14. Juni 1918 in München, Maler
  • 1837, 12. September im Ortsteil Bessungen, Ludwig IV., † 13. März 1892 in Darmstadt, Großherzog von Hessen 1877–92
  • 1838, 8. September, Carl Weyprecht, † 29. März 1881 in Michelstadt, Geophysiker, Arktisforscher und Marineoffizier
  • 1839, 7. Januar, Theodor Schäffer, † 25. Juni 1914 in Darmstadt, Bauingenieur und Hochschullehrer
  • 1839, 26. Oktober, Wilhelm Haas, † 8. Februar 1913 in Darmstadt, Politiker und Sozialreformer
  • 1840, 25. Februar, Heinrich Deuchert, † 6. Mai 1923 in Allmannshausen/Starnberger See, Maler
  • 1840, 28. Februar, Sir William Schlich, † 28. September 1925 in Oxford, Forstwissenschaftler in Oxford
  • 1841, 20. Februar, Jacob Reichard, † 4. November 1913 in Charlottenburg, Fotograf und Unternehmer
  • 1841, 2. November, Erwin Löw von und zu Steinfurth, † 17. Oktober 1914 in Darmstadt, hessischer Kammerherr, Landrat und Mitglied des Deutschen Reichstags
  • 1842, 16. Januar, Otto Sartorius, † 24. Januar 1911 in Mußbach, Weinbau­unternehmer und Mitglied des Deutschen Reichstags
  • 1842, 26. März, Louise Jaide, † 2. Januar 1814 in Darmstadt, Kammersängerin
  • 1842, 20. September, Alexander von Brill, † 18. Juni 1935 in Tübingen, Mathematiker
  • 1842, 31. Oktober, Fritz Schmidt, † 5. März 1898 in Dresden, Theaterschauspieler
  • 1842, 1. Dezember, Wilhelm Zeller, † 29. August 1897 in Darmstadt, Schriftsteller und Jurist
  • 1843, 31. August, Georg von Hertling, † 4. Januar 1919 in Ruhpolding/Oberbayern, Kanzler des Deutschen Reichs (1917–18)
  • 1844, 28. März, Jean Keller, † 22. November 1921 in Augsburg, Architekt
  • 1846, 27. Februar, Simon Bamberger, † 6. Oktober 1926 in Salt Lake City (Utah, USA), Unternehmer, Politiker und Gouverneur von Utah 1917–21
  • 1846, 25. Oktober, Friedrich von Scholl, † 2. Oktober 1928 preußischer Generaloberst
  • 1848, 23. Februar, Auguste von Müller, gestorben am 2. April 1912 in Darmstadt, Opernsängerin
  • 1849, 25. Februar, Heinrich Müller, † 30. Oktober 1906 in Darmstadt, Bauunternehmer, Architekt, Politiker und Abgeordneter
  • 1849, 6. Juni, August Metz, † 17. Juni 1920 in Fulda, Landtagspräsident der Landstände des Großherzogtums Hessen
  • 1849, 4. November, Justus Gaule, † 25. Juni 1939 in Zürich, Physiologe und Hochschullehrer
  • 1850, 27. Januar, Ludwig Konrad Albert Koch, † 18. Mai 1938 in Heidelberg, Botaniker und Hochschullehrer

1851 bis 1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alice von Hessen-Darmstadt, als Alexandra Fjodorowna letzte Zarin von Russland
  • 1851, 4. Dezember, Balthasar Cramer, † 23. Oktober 1923 in Darmstadt, Politiker, Mitglied des Reichstags
  • 1852, 10. März, Richard Anschütz, † 8. Januar 1937 in Darmstadt, Chemiker
  • 1852, 22. April, Auguste Staudinger, † 16. November 1944 in Darmstadt, deutsche Frauenrechtlerin
  • 1852, 30. Juli, Ludwig Hoffmann, † 11. November 1932 in Berlin, Architekt und Stadtbaurat in Berlin
  • 1853, 26. Januar, Anna von Krane, † 3. Januar 1937 in Düsseldorf, Schriftstellerin
  • 1853, 22. Juli, Alfred Messel, † 24. März 1909 in Berlin, Architekt
  • 1853, 13. Dezember, Heinrich Kleyer, † 9. Mai 1932 in Frankfurt am Main, Ingenieur und Fabrikant, Gründer der Adlerwerke in Frankfurt
  • 1854, 7. August, Hermione von Preuschen, † 12. Dezember 1918 in Berlin-Lichtenrade, Malerin und Dichterin
  • 1855, 8. Oktober Georg Best, † 29. November 1946 in Hirschhorn am Neckar, Jurist und Politiker (DNVP, VRP), Reichstagsabgeordneter.
  • 1855, 9. November Adolf Zoeppritz, † 5. November 1939 in Garmisch-Partenkirchen, Ingenieur, Erbauer des Kreuzeckhauses, als Adolf Zoeppritz-Haus nach ihm benannt
  • 1855, 9. Dezember, Otto von Brentano di Tremezzo, † 22. Juli 1927 in Darmstadt, deutscher Politiker (Deutsche Zentrumspartei)
  • 1856, 1. Juli, Karl Hoffacker, † 26. Mai 1919 in Karlsruhe, Architekt, Bildhauer und Fachschullehrer
  • 1857, 24. Dezember, August Schleiermacher, † 30. Januar 1953 in Tübingen, Physiker und Hochschullehrer
  • 1857, 27. Dezember, Adolf Schmidt, † 27. Oktober 1935 in Darmstadt, Bibliothekar, Bibliotheksdirektor und Einbandforscher
  • 1858, 18. August, Carl Heim, † 27. November 1924 in Jugenheim an der Bergstraße, Elektroingenieur und Hochschullehrer, Rektor der Technischen Hochschule Hannover
  • 1858, 27. November, Fritz Brehm, † 25. Januar 1920 in Reichenhall, Sänger, Schauspieler, Dramaturg und Theaterregisseur
  • 1859, 13. April, Fritz Freund, † 19. Oktober 1936 in Miesbach (Oberbayern), Maler
  • 1859, 9. Juli, Wilhelm Hallwachs, † 20. Juni 1922 in Dresden, Physiker (Hallwachs-Effekt)
  • 1859, 22. Oktober, Karl Muck, † 4. März 1940 in Stuttgart, Dirigent
  • 1859, 12. Dezember, Heinz Heim, † 12. Juli 1895 in Darmstadt, Genremaler und Zeichner
  • 1859, 16. Dezember, Friedrich Dingeldey, † 24. September 1939 in Darmstadt, Mathematiker
  • 1860, 20. Oktober, Adele Krèn, † 22. März 1882 in Meran, Sängerin und Schauspielerin
  • 1861, 17. August, Ludwig von Hofmann, † 23. August 1945 in Dresden, Maler und Grafiker
  • 1862, 8. Juni, Georg Wilhelm Friedrich Büchner, † 11./12. September 1944 in Darmstadt, hessischer Industrieller (Firma Carl Schenck AG) und Politiker (DDP); Abgeordneter des Landtags des Volksstaates Hessen in der Weimarer Republik
  • 1863, 4. April, Victor von Lepel, † 19. Mai 1918 in Molodetschno, preußischer Generalmajor
  • 1863, 6. April, Heinrich von Hofmann, † 17. Juli 1921 in Bad Nauheim, Generalleutnant sowie Freikorpsführer
  • 1863, 14. Mai, Eric John Eagles Swayne, † 9. September 1929, britischer General und Kolonialgouverneur
  • 1864, 5. Juni, Eduard Kreuter, † 15. September 1929 in Wiesbaden, preußischer Generalmajor und Träger des Pour-le-Mérite-Ordens
  • 1864, 9. Januar, Edmund Fischer, † 11. Juni 1925 in Dresden, Holzbildhauer, Redakteur und Mitglied des Deutschen Reichstags (SPD)
  • 1865, 17. Juli, Bernhard Dernburg, † 14. Oktober 1937 in Berlin, Vizekanzler der Weimarer Republik (1919)
  • 1866, 6. November, Karl Glässing, † 22. Januar 1852 in Wiesbaden, Politiker, Mitglied des Preußischen Herrenhauses, Oberbürgermeister von Wiesbaden
  • 1867, 8. August, Eduard Göbel, † 10. Dezember 1945 in Goddelau, Theaterschauspieler und Opernsänger (Tenor) sowie Gesangspädagoge
  • 1868, 3. März, Ludwig Freiherr von Stein zu Lausnitz, † 7. Oktober 1934 in Hamburg, deutscher Offizier und Forschungsreisender in Kamerun
  • 1868, 25. November Großherzog Ernst Ludwig, † 9. Oktober 1937 in Schloss Wolfsgarten bei Langen (Hessen), von 1892 bis 1918 Großherzog von Hessen und bei Rhein
  • 1869, 17. September, Karl Wolfskehl, † 30. Juni 1948 in Auckland (Neuseeland), Lyriker
  • 1871, 17. Februar, Ludwig Hauß, † 2. Januar 1941 in Darmstadt, Offizier; Träger des Pour-le-Mérite-Ordens
  • 1871, 23. Februar, Friedrich Reinhart, † 3. Oktober 1943 in Seefeld am Pilsensee, Bankmanager sowie nationalsozialistischer Politiker und Wehrwirtschaftsführer
  • 1872, 2. April, Ludwig Habich, † 20. Januar 1949 in Jugenheim, Bildhauer
  • 1872, 25. April, Alice von Hessen-Darmstadt, eigentlich Victoria Alix Helena Louise Beatrice von Hessen und bei Rhein, † 16. Juli 1918 in Jekaterinburg, verheiratet mit dem Zaren Nikolaus II. und als Alexandra Fjodorowna Zarin von Russland
  • 1872, 6. September, Konrad Haury, † 5. Februar 1931 in Darmstadt, Stadtverordneter in Darmstadt und Landtagsabgeordneter
  • 1874, 2. November, Wilhelm Jost, † 6. Juni 1944 in Lohdorf bei Hohensalza, Architekt und Baubeamter
  • 1875, 19. Oktober, Theodor Duesterberg, † 4. November 1950 in Hameln, Spitzenfunktionär und langjähriger Vorsitzender des deutschnationalen paramilitärischen Stahlhelmbundes
  • 1876, 24. August, Ludwig Mayr, † 10. April 1948 in Ballenstedt, Theaterschauspieler und -regisseur
  • 1877, 28. Juni, Karl Hofferbert, † 21. Juli 1942 in Eisenach, Architekt, Stadtplaner und Stadtbaumeister
  • 1878, 5. April, Ludwig Leichtweiß, † 11. Juli 1958 in Braunschweig, Pionier der Wasserbauforschung
  • 1880, 20. Juni, Friedrich Gundolf, † 12. Juli 1931 in Heidelberg, Literaturhistoriker
  • 1880, 31. Juli, Otto Kleinschmidt, † 5. Juni 1948, Chirurg
  • 1881, 21. November, Karl Grein, † 27. Juli 1957 in Darmstadt, ev. Theologe
  • 1886, 2. Januar, Carl-Heinrich von Stülpnagel, † 30. August 1944 in Berlin-Plötzensee (hingerichtet), Militärbefehlshaber, Mitglied des Widerstandskreises um Ludwig Beck
  • 1887, 30. Januar, Konrad von der Schmitt, † 15. September 1951 in Langen, Politiker (KPD), Abgeordneter des Hessischen Landtags
  • 1887, 19. Februar, Hermann Kalbfuß, † 5. April 1918 in Puisieux (Pas-de-Calais), Historiker und Zeichner
  • 1887, 7. April, Carl Krauch, † 3. Februar 1968 in Bühl, Chemiker, Großindustrieller, Funktionär des NS-Regimes und verurteilter Kriegsverbrecher
  • 1888, 23. Dezember, Christa Winsloe, † 10. Juni 1944 bei Cluny, Frankreich, deutsche Schriftstellerin
  • 1890, 13. August, Wilhelm Groh, † 15. Januar 1964 in Karlsruhe, Rechtswissenschaftler, Rektor der Universität Heidelberg
  • 1890, 5. Oktober, Kasimir Edschmid, † 31. August 1966 in Vulpera (Schweiz), Schriftsteller
  • 1890, 26. Oktober, Maximilian Sell, † 7. August 1946 ebenda, Landrat
  • 1893, 22. August, Hans Gutermuth, † 16. Februar 1917 in Gommecourt/Hébuterne (Frankreich), Segelflugpionier und Jagdflieger im Ersten Weltkrieg
  • 1894, 20. Februar, Maria von Heider-Schweinitz, † 5. Dezember 1974 in Frankfurt, Malerin
  • 1895, Franz von Schmidt, † nach 1960, Schriftsteller
  • 1895, 11. März, Prinzessin Elisabeth von Hessen und bei Rhein, † 16. November 1903 in Skierniewice (Russisches Kaiserreich), einziges Kind aus der Ehe von Großherzog Ernst Ludwig und Victoria Melita von Sachsen-Coburg und Gotha
  • 1895, 25. April, Elisabeth Paul, † 4. Februar 1991 in London, vor den Nazis aus Deutschland geflüchtete Pädagogin, Gründerin einer privaten Schule in London
  • 1895, 29. Juli, Elisabeth Noack, † 20. April 1974, Musikwissenschaftlerin, Musikpädagogin, Kantorin, Herausgeberin, Verlegerin
  • 1895, 13. September, Friedrich Buschtöns, † 14. April 1962 in Berlin, deutscher Theologe und Oberkirchenrat
  • 1895, 11. Oktober, Hans Schiebelhuth, † 1946 in Long Island (USA), Lyriker, Essayist und Übersetzer
  • 1895, 18. Dezember, Carl Gunschmann, † 26. September 1984 in Darmstadt, Maler und Gründer der „Darmstädter Sezession“ (zusammen mit Kasimir Edschmid)
  • 1896, 15. September, Theodor Haubach, † 23. Januar 1945 in Berlin-Plötzensee (hingerichtet), Journalist und Politiker
  • 1897, 7. Februar, Richard Hammer, † 3. Oktober 1969 in Darmstadt, Politiker
  • 1897, 8. März, Hermann Bach, † 30. März 1966, Jurist und Staatssekretär
  • 1897, 4. Mai, Georg Ackermann, † 4. April 1964, Politiker
  • 1897, 10. Juli, Karl Plagge, † 19. Juni 1957 in Darmstadt, Wehrmachtsoffizier und NSDAP-Mitglied, rettete rund 250 jüdische Zwangsarbeiter vor dem Holocaust
  • 1897, 2. August, Karl Otto Koch, † 5. April 1945 im KZ Buchenwald, SS-Führer und Lagerkommandant verschiedener deutscher Konzentrationslager
  • 1897, 16. Dezember, Arthur Tix, † 7. Februar 1971, Industrieller
  • 1897, 29. Dezember, Hermann Heiß, † 6. Dezember 1966 in Darmstadt, Komponist
  • 1898, 20. Mai, Heinrich Otto Vogel, † 15. September 1994 in Trier, Architekt
  • 1898, 15. Juni, Erwin Becker, † 15. November 1978 in Sonthofen, Veterinärmediziner und Hochschullehrer
  • 1900, 30. März, Rudolf Sang, † 24. April 1972 in Wilhelmshaven, Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant
  • 1900, 13. Mai, Karl Wolff, † 17. Juli 1984 in Rosenheim, SS-Obergruppenführer

1901 bis 1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans Christian Blech, Schauspieler
  • 1901, 25. April, Wilhelm Hofmann, † 26. Oktober 1985 in Heilbronn, Pädagoge, Wegbereiter der modernen Sonderpädagogik
  • 1901, 24. Mai, Arvid Harnack, † 22. Dezember 1942 in Berlin-Plötzensee (hingerichtet), Jurist und kommunistischer Widerstandskämpfer (Rote Kapelle)
  • 1902, Hans Müller, † 1968, Ingenieur, Motorenkonstrukteur
  • 1902, 20. Februar, Wilhelm Georg Karl Klein, † 25. Dezember 1983 in Darmstadt, Politiker und Abgeordneter
  • 1902, 18. März, Ludwig Metzger, † 13. Januar 1993 in Darmstadt, Rechtsanwalt, Politiker und Bundestagsabgeordneter
  • 1902, 20. März, Karl Ludwig Lindt, † 17. Oktober 1971 in Freiburg im Breisgau, Theaterregisseur und Schauspieler
  • 1903, 20. April, Josef Herrmann † 19. November 1955 in Hildesheim, Kammersänger
  • 1903, 6. Juni, Gustav Barthel, † 26. Januar 1973, Kunsthistoriker
  • 1903, 21. Juni, Hermann Engelhard, † 6. Januar 1984 in Darmstadt, Leichtathlet
  • 1903, 10. Juli, Werner Best, † 23. Juni 1989 in Mülheim an der Ruhr, Jurist, Polizeichef und Nationalsozialist
  • 1904, 18. Januar, Rudolf Mueller, † 20. März 1997 in Schleching, Jurist und Politiker
  • 1904, 28. April, Elisabeth Schumacher, † 22. Dezember 1942 in Berlin-Plötzensee (hingerichtet), Grafikerin und Widerstandskämpferin (Rote Kapelle)
  • 1904, 24. Juni, Friedrich Knöpp, † 30. November 1995 in Darmstadt, Historiker und Archivar
  • 1904, 17. Dezember, Heinz Rückert, † 14. Februar 1984 in Berlin, Opernregisseur
  • 1905, 10. Januar, Ruth Moufang, † 26. November 1977 in Frankfurt am Main, Mathematikerin
  • 1905, 12. Juni, Werner Hennemann, † 1985, Jurist und Politiker, Abgeordneter und Vizepräsident des Landtags von Sachsen-Anhalt
  • 1905, 8. September, Alfred Filbert, † 1. August 1990 in Berlin, SS-Obersturmbannführer
  • 1906, 7. April, Hans Möser, † 26. November 1948 in Landsberg am Lech, SS-Obersturmführer
  • 1907, 2. Mai, Ernst Jachtmann, † 8. Mai 1980 in Unterammergau, Flugpionier
  • 1907, 28. Juni, Hans Elias, † 11. April 1985 in San Francisco, vielseitiger Wissenschaftler
  • 1907, 9. Oktober, Hans Wolf Jaeschke, † 18. März 1980 in Bad Godesberg, Diplomat
  • 1908, 22. Januar, Gerhardt Preuschen, † 22. März 2004 in Goslar, Agrarwissenschaftler
  • 1908, 3. Juni, Ludwig Petry, † 25. November 1991 in Mainz, Historiker
  • 1909, 2. April, Jean Kurt Forest, † 2. März 1975 in Berlin, Komponist und Musiker
  • 1909, 20. April, Max Krause, † um den 18. Februar 1944 bei Winniza (Ukraine), Arabist und Mathematikhistoriker
  • 1911, 2. Mai, Elsbeth Juda, † 5. Juli 2014 in London, Fotografin, Publizistin und Kunstsammlerin
  • 1911, 27. Juni, Georg Dascher, † 25. November 1944, Handballspieler
  • 1912, 9. Januar, Annemarie Heinrich, † 22. September 2005 in Buenos Aires, deutsch-argentinische Fotografin
  • 1912, 29. März, Fritz Ollendorff, † 29. März 1977 in Zürich, Opernsänger
  • 1912, 20. Mai, Kurt Heinrich Wolff, † 2003 in Ohio, Soziologe
  • 1913, 10. August, Karl August Horst, † 30. Dezember 1973 in Benediktbeuern, Schriftsteller, Übersetzer und Literaturkritiker
  • 1914, 11. März , Rudi Schmitt (1914–1984), Schauspieler
  • 1915, 7. Februar Georg Lehn, † 20. März 1996 in München, Schauspieler
  • 1915, 20. Februar, Hans Christian Blech, † 5. März 1993 in München, Schauspieler (Oberst Redl, Der Zauberberg)
  • 1915, 27. Februar, Hans Bambey, † 21. Februar 1997 in Bad Godesberg, General
  • 1915, 9. März Hans Hinrichs, † 19. November 2004 in Koblenz, General
  • 1915, 3. Juni, Eberhard Naujoks, † 13. November 1996 in Tübingen, Historiker und Hochschullehrer
  • 1915, 9. Oktober, Bruno Erdmann, † 14. Januar 2003 in Darmstadt, Maler
  • 1918, 1. Juli, Heinrich Kraft, † 21. März 1998 in Kiel, evangelischer Theologe
  • 1919, 3. Mai, Wolfgang Leydhecker, † 10. Juni 1995 in Würzburg, Augenarzt und Universitätsprofessor
  • 1920, 16. Mai, Gerhard Schmidt, † 6. Juni 2001, Historiker und Archivar
  • 1920, 24. September, Wilhelm Loth, † 17. Februar 1993 in Darmstadt, Bildhauer und Hochschullehrer
  • 1921, 6. Mai, Helga Keller, † 1. März 2013 in Tel Aviv, Filmeditorin und Medienwissenschaftlerin
  • 1921, 8. September, Hans Ulrich Engelmann, † 8. Januar 2011 in Darmstadt, Komponist
  • 1922, 4. Februar Bernhard Schlippe, † 30. April 1998 in Lübeck, Architekt und Denkmalpfleger
  • 1922, 4. März, Richard von Frankenberg, † 13. November 1973 in Beilstein, Automobilrennfahrer, Journalist und Autor
  • 1924, Karl Joachim Weintraub, † 25. März 2004 in Chicago, US-amerikanischer Historiker
  • 1924, 8. April, Malwine Moeller † 26. September 2019, Opernsängerin und Schauspielerin
  • 1924, 15. Mai, Jan Thesing, † 27. April 2018, Chemiker und Manager
  • 1924, 24. Februar, Klaus Mayer, römisch-katholischer Priester und Ehrenbürger der Stadt Mainz
  • 1924, 8. November, Walter Schnell, † 12. April 1999 in Darmstadt, Bauingenieur
  • 1925, 4. April, Thilo Ramm, † 17. Juni 2018 in Darmstadt, Rechtswissenschaftler und Autor
  • 1925, 7. April, Gustav Freiherr von Gemmingen-Hornberg, † 30. Januar 2005, Politiker (FDP/DVP), Bundestagsabgeordneter
  • 1925, 15. September, Erika Köth, † 20. Februar 1989 in Speyer, Opernsängerin

1926 bis 1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volker Kriegel, Jazzmusiker und Cartoonist
  • 1926, 25. Februar, Käte Ledig-Schön, † 31. Januar 2014, Künstlerin, Grafikerin und Schriftstellerin
  • 1926, 7. März, Hellmut Geissner (eigentlich: Geißner), † 19. August 2012, Sprechwissenschaftler
  • 1926, 26. März, Heinz A. Staab, † 29. Juli 2012 in Berlin, Chemiker
  • 1927, 28. April, Helmut Ehrhardt, † 5. Mai 2011 in Kaiserslautern, Physiker und Hochschullehrer
  • 1927, 23. Mai, Wilhelm Wannemacher, Pädagoge, Sachbuchautor und Schriftsteller
  • 1927, 15. September, Erika Köth, † 20. Februar 1989 in Speyer, Sängerin, Gesangspädagogin
  • 1928, 16. März, Karlheinz Böhm, † 29. Mai 2014 in Grödig, Schauspieler und Gründer des Hilfswerks Menschen für Menschen
  • 1928, 23. September, Juliane Hund, † 9. Dezember 1999 in Leverkusen, Schachspielerin, Europameisterin
  • 1929, 17. Januar, Klaus Sander, † 21. Februar 2015 in Freiburg, Entwicklungsbiologe und Professor für Zoologie
  • 1929, 22. Januar, Karl-Heinz Walther, † 4. Oktober 1995, Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant
  • 1929, 14. März, Werner Doehner, † 8. November 2019 in Laconia, letzter überlebender Passagier der Luftschiffkatastrophe des LZ 129 im Jahre 1937
  • 1929, 4. Juni, Günter Strack, † 18. Januar 1999 in Münchsteinach, Schauspieler
  • 1929, 6. Oktober, Christoph Scriba, † 26. Juli 2013 in Hamburg, Mathematikhistoriker
  • 1930, 29. April, Karl Hans Simmrock, † 2. Mai 2017, Professor für technische Chemie der Technischen Universität Dortmund
  • 1930, 13. September, Robert Stromberger, † 7. Februar 2009 in Darmstadt, Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur
  • 1930, 20. Dezember, Volker Klotz, Literaturwissenschaftler, Theaterkritiker und Dramaturg
  • 1931, 16. Juli, Werner König, † 4. Oktober 2018 in Lindau, deutscher Musikwissenschaftler
  • 1931, 1. Dezember, Günter Koch, katholischer Theologe
  • 1932, 28. Februar, Georg Matthess, † 19. November 2017 in Darmstadt, Hydrogeologe
  • 1932, 21. Mai, Gabriele Wohmann, † 22. Juni 2015 in Darmstadt, Schriftstellerin
  • 1932, 16. Oktober, Karl Otwin Becker, Volkswirt und Mathematiker
  • 1932, 24. Dezember, Fritz Deppert, Schriftsteller
  • 1934, 30. April, Gerlach Bommersheim, † 20. Dezember 2006 in München, Kunsttherapeut und Musiker
  • 1934, 9. August, Renate Axt, † 2. Dezember 2016 in Trier, Schriftstellerin
  • 1936, 15. April, Albert Darboven, Unternehmer (Kaffeehandelshaus J.J. Darboven)
  • 1936, 18. Oktober, Erwin Schöpf, † 17. Juni 2018, Mediziner
  • 1936, 8. Dezember, Helmut Markwort, Verlagsmanager und Chefredakteur des Nachrichtenmagazins Focus
  • 1936, 23. Dezember, Ingo Müller, Physiker und Hochschullehrer
  • 1937, 8. August, Klaus Peter Möller, Jurist und Politiker, Landtagspräsident im Hessischen Landtag
  • 1937, 8. August, Kurt Weidmann, † 1. Juni 2014 in Darmstadt, Politiker (SPD), ehemaliger Abgeordneter des Hessischen Landtags
  • 1937, 9. Oktober, Heiner Knell, † 4. November 2017, Klassischer Archäologe
  • 1938, 20. Februar, Dieter Eckart, † 18. Januar 2017, Journalist, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
  • 1938, 20. September, Gerhard Büttenbender, Medienwissenschaftler
  • 1938, 23. September, Pierre Kröger, Maler, Grafiker und Kunstpreisträger der Stadt Darmstadt und des internationalen Senefelder Preises für Lithografie
  • 1939, 15. Mai, Burkhard Cordes, brasilianischer Segler, Medaillengewinner bei WM und Olympischen Spielen
  • 1939, 6. Juli, Georg Cadora, † 31. Dezember 2011 in Wuppertal, Maler, Zeichner, Collagist und Grafiker
  • 1939, 25. September, Georg Fülberth, Politikwissenschaftler
  • 1939, 16. November, Hans Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler und Parteienkritiker
  • 1940, 18. Juni, Mirjam Pressler, † 16. Januar 2019 in Landshut, Schriftstellerin und Übersetzerin
  • 1940, 27. Juli, Peter Hartherz, † 2. Oktober 2018 in Neu-Anspach, Pädagoge, Verwaltungsbeamter und Politiker (SPD)
  • 1940, 30. Dezember, Renate Jaeger, Richterin
  • 1941, 28. Januar, Jürgen Zartmann, Schauspieler
  • 1941, 1. Februar, Marielouise Jurreit, Journalistin und Schriftstellerin
  • 1941, 4. Juli, Helmut Castritius, † 12. September 2019, Althistoriker
  • 1941, 13. August, Dietrich Kessel, Politiker, Abgeordneter des Landtags von Nordrhein-Westfalen
  • 1941, 21. August, Karl Hermann Kraus, † 6. März 1997 in Darmstadt, Maler, Grafiker und Objektkünstler
  • 1942, 23. Juni, Lothar Scharf, † 3. August 2009 in Greifenstein, Jazzmusiker
  • 1942, 20. August, Hans-Joachim Klein, Schwimmer und Präsident der Deutschen Olympischen Gesellschaft
  • 1943, 11. Februar, Ursula Scheu, † 3. September 2019 in Berlin, Psychologin und Autorin
  • 1943, 21. September, Monika Müller-Leibl, Malerin und Grafikerin
  • 1943, 8. November, Rainer Witt, † 15. Oktober 2014, Journalist, Hörfunkreporter, Fernsehmoderator, Schriftsteller, Kabarettist und Galerist
  • 1943, 24. Dezember, Volker Kriegel, † 15. Juni 2003 in San Sebastián, Jazzmusiker und Cartoonist
  • 1945, 1. Juli, Gert Krell, Politologe
  • 1947, Wolfgang Balzer, Wissenschaftstheoretiker, Hochschullehrer
  • 1947, 6. Mai, Hans-Heinrich Dieter, General der Bundeswehr
  • 1948, 26. März, Peter Neumann, Motorradrennfahrer
  • 1948, 10. Juli, Michael Spreng, † 28. Juli 2020 auf Mallorca, Journalist und Politikberater
  • 1948, 9. Dezember, Georg Lilienthal, Historiker
  • 1948, 26. Dezember, Heinz Werner Kraehkamp, † 24. November 2012 in Berlin, Schauspieler, Kabarettist, Autor und Theaterregisseur
  • 1950, 20. November, Peter Berlit, Mediziner

1951 bis 1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minh-Khai Phan-Thi, Schauspielerin, Moderatorin und Filmemacherin

Ab 1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Björn Phau, Tennisspieler
Daniel Simon, Schwimmer
Annika Zimmermann, Moderatorin
Marco Koch, Schwimmer

Personen, die in Darmstadt gelebt und gewirkt haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georg Büchner, Schriftsteller

Diese Liste enthält eine Übersicht von Personen, die in Darmstadt gelebt und gewirkt haben, jedoch nicht dort geboren sind.

  • Nicolaus Maurus, * 1483 in Sankt Goarshausen; † 26. November 1539 in Frankfurt am Main, lutherischer Theologe
  • Jakob Kesselhut, * in Seeheim; † 6. Januar 1610 in Darmstadt, Steinmetz und Baumeister unter Landgraf Georg I.
  • Johann Peter Boßler,* irrtüml. 1687, eigentl. 1689 in Lichtenberg; † 1742 in Darmstadt, hochfürstlicher Hofbüchsenmacher der Landgrafen von Hessen-Darmstadt
  • Johann Balthasar Moscherosch, * 31. August 1647 in Straßburg; † 9. April 1703 in Darmstadt, Romanist und Bibliothekar
  • Christoph Graupner, * 13. Januar 1683 in Kirchberg; † 10. Mai 1760 in Darmstadt, Komponist
  • Karoline von Pfalz-Zweibrücken, die Große Landgräfin; * 9. März 1721 in Straßburg; † 30. März 1774 in Darmstadt
  • Prinzessin George, Großmutter der Königin Luise, * 16. März 1729 in Heidesheim; † 11. März 1818 in Neustrelitz
  • Christian Hartmann Samuel von Gatzert, * 4. Juni 1739 in Meiningen; † 2. April 1807 in Gießen, Regierungspräsident in Darmstadt
  • Georg Christoph Lichtenberg, * 1. Juli 1742 in Ober-Ramstadt; † 24. Februar 1799 in Göttingen, Physiker und Schriftsteller
  • Johann Georg Heinrich Backofen * 6. Juli 1768 in Durlach; † 10. Juli 1830 in Darmstadt, Klarinettist und Komponist
  • Peter Alois Gratz, * 17. August 1769 in Mittelberg/Allgäu; † 1. November 1849 in Darmstadt, katholischer Bibelwissenschaftler
  • Johann Christian Heinrich Rinck, * 18. Februar 1770 in Elgersburg bei Ilmenau (Thüringen), † 7. August 1846 in Darmstadt, Komponist der Romantik
  • Leander van Eß, * 15. Februar 1772 in Warburg/Westfalen; † 13. Oktober 1847 in Affolterbach/Odenwald, Bibelübersetzer
  • Moritz Friedrich Illig, * 30. Oktober 1777 in Erbach im Odenwald; † 26. Juli 1845 in Darmstadt, Uhrmacher, Mechanikus und Erfinder der vegetabilischen Leimung des Papiers in der Masse
  • Georg Moller, * 21. Januar 1784 in Diepholz; † 13. März 1852 in Darmstadt, hessischer Hofbaudirektor – aber auch in ganz Süddeutschland tätiger Architekt und Stadtplaner
  • Johann Wilhelm Christian Steiner, * 15. Februar 1785 in Roßdorf; † 29. März 1870 in Darmstadt, Hofgerichtsadvokat, Notar und Historiograph des großherzoglichen Hauses und Landes
  • Heinrich von Gagern, * 20. August 1789 in Bayreuth; † 22. Mai 1880 in Darmstadt, Ministerpräsident von Hessen-Darmstadt
  • Adolf Kehrer * 25. September 1811 in Erbach (Odenwald); † 29. August 1886 in Darmstadt, preußischer Generalmajor, Kommandant von Darmstadt
  • Friedrich von Flotow, * 27. April 1812 auf Gut Teutendorf, Mecklenburg; † 24. Januar 1883 in Darmstadt, Komponist
  • Georg Büchner, * 17. Oktober 1813 in Goddelau bei Darmstadt; † 19. Februar 1837 in Zürich, Schriftsteller
  • Otto Roquette, * 19. April 1824 in Krotoschin (Krotoszyn) bei Posen; † 18. März 1896 in Darmstadt, Dichter und Professor für deutsche Literatur und Geschichte in Berlin und Darmstadt
  • Heinrich von Hügel, * 7. August 1828 in Mainz; † 2. August 1899 in Berlin, deutscher Architekt und Eisenbahn-Bauunternehmer
  • August Wilhelm Theodor Adam, * 3. Dezember 1833 in Nordhausen am Harz; † 22. Januar 1886 in Cönnern, Königl. Großherz. Musikdirektor
  • Carl Schenck, * 14. November 1835 in Herborn; † 19. Dezember 1910, deutscher Unternehmer (Firma Carl Schenck AG)
  • Carl Weyprecht, * 8. September 1838 in Darmstadt; † 29. März 1881 in Michelstadt, Polarforscher, Entdecker des Franz-Josef-Landes
  • Gustav Lorenz, * 4. Februar 1846 in Obbornhofen; † 7. August 1927 in Darmstadt, Veterinärmediziner, Entdecker des Serums gegen den Schweinerotlauf
  • Hermann Schaefer, * 30. August 1843 in Ortenberg (Hessen); † 21. Oktober 1932 in Darmstadt, erster Bürgermeister der Stadt Herne
  • Christoph Ruths, * 30. Dezember 1851 in Neutsch; † 6. Juni 1922 in Darmstadt, Schriftsteller, Psychologe und Astronom
  • Erasmus Kittler, * 25. Juni 1852 in Schwabach; † 14. März 1929 in Darmstadt, Elektrotechnik-Pionier, Professor für Elektrotechnik in Darmstadt
  • Arnold Mendelssohn, * 26. Dezember 1855 in Ratibor; † 18. Februar 1933 in Darmstadt, Komponist und Musikpädagoge
  • Karl Hofmann, * 20. April 1856 in Herborn; † 1933 in Darmstadt, Architekt, Hochschullehrer, Professor
  • Friedrich Pützer, * 25. Juli 1871 in Aachen; † 31. Januar 1922 in Frankfurt am Main, Architekt; Professor für Städte- und Kirchenbau an der TH Darmstadt
  • Kuno Ferdinand Graf von Hardenberg (1871–1938), Kunsthistoriker, Maler, Innenarchitekt, Museumsdirektor, Schriftsteller und Großherzoglicher Hofmarschall von Hessen-Darmstadt
  • August Buxbaum, * 14. April 1876 in Langenbrombach; † 21. Februar 1960 in Darmstadt, Architekt und Darmstädter Stadtbaurat
  • Waldemar Petersen, * 10. Juni 1880 in Athen (Griechenland); † 27. Februar 1946 in Darmstadt, 1915–1933 Professor für Elektrotechnik an der TH Darmstadt
  • Hermann Graf Keyserling, * 20. Juli 1880 in Könno, Estland (Balten-Deutscher); † 26. April 1946 in Innsbruck, Philosoph in Darmstadt
  • Otto Bartning, * 12. April 1883 in Karlsruhe; † 20. Februar 1959 in Darmstadt, Architekt
  • Karl Gruber, * 6. Mai 1885 in Konstanz; † 12. Februar 1966 in Darmstadt, Architekt, Stadtplaner und Architekturhistoriker
  • Ernst Schroeder, * 8. September 1889 in Bartenstein; † 14. Oktober 1971 in Darmstadt, Kommunalpolitiker (FDP), Oberbürgermeister und Bürgermeister
  • Frank Thiess, * 13. März 1890 in Eluisenstein bei Uexküll/Livland; † 22. Dezember 1977 in Darmstadt, deutscher Schriftsteller
  • Wilhelm Leuschner, * 15. Juni 1890 in Bayreuth; † 29. September 1944 in Berlin (hingerichtet), Gewerkschaftsführer, Innenminister von Hessen
  • Wilhelm Petersen, * 15. März 1890 in Athen (Griechenland); † 18. Dezember 1957 in Darmstadt, Komponist
  • Karl Ströher, * 15. März 1890 in Rothenkirchen/Vogtland; † 26. November 1977, Darmstädter Unternehmer (Wella) und Kunstmäzen; erwarb u. a. den Block Beuys, der seit 1970 im Landesmuseum installiert ist
  • Walter Jankowsky, * 15. Juni 1890 in Wittingen; † 2. Mai 1974 in Darmstadt, Anthropologe und Autor
  • Ludwig Schwamb, * 30. Juli 1890 in Undenheim/Rheinhessen; † 23. Januar 1945 in Berlin-Plötzensee (hingerichtet), Widerstandskämpfer
  • Johann Sebastian Dang, * 6. September 1891 in Bretzenheim bei Mainz; † 18. August 1958 in Darmstadt, Schriftsteller, Mitbegründer des Darmstädter Echo
  • Hartmuth Pfeil, * 13. Februar 1893 in Höchst am Main; † am 4. Juni 1962 in Darmstadt, Grafiker und Zeichner
  • Karl Böhm, * 28. August 1894 in Graz; † 14. August 1981 in Salzburg, österreichisch-deutscher Dirigent; 1927–31 Generalmusikdirektor in Darmstadt
  • Carlo Mierendorff, * 24. März 1897 in Großenhain; † 4. Dezember 1943 in Leipzig, Reichstagsabgeordneter und Widerstandskämpfer
  • Karl Deppert, * 8. Dezember 1897 in Bensheim; † 16. Februar 1988 in Bad König, hessischer Maler und Lyriker
  • Ernes Merck, * 2. Juli 1898 in Stolp, Pommern; † 25. November 1927 in Darmstadt, Rennfahrerin
  • Martin Jahn, * 10. November 1898 in Potsdam; † 6. Juli 1981 in Darmstadt, Zeichner, Maler und Kunstpädagoge
  • Ernst Neufert, * 15. März 1900 in Freyburg an der Unstrut; † 23. Februar 1986 in Rolle am Genfersee, Architekt
  • Hans Gerhard Evers, * 19. März 1900 in Lübeck, † 8. April 1993 in Hofgeismar, Kunsthistoriker, Hochschullehrer, Leiter des 1. Darmstädter Gesprächs 1950, Johann-Heinrich-Merck-Preis (1960), Silberne Verdienstplakette der Stadt Darmstadt (1965)
  • Walter Brecht * 20. Juni 1900 in Augsburg; † 27. September 1986 in Darmstadt, Papiertechnologe; 1931–1971 Leiter des Instituts für Papierfabrikation der TU Darmstadt, Johann-Heinrich-Merck-Preis (1985), Silberne Verdienstplakette der Stadt Darmstadt (1979)
  • Ernst Holtzmann * 1. November 1902 in Gießen, † 14. Juli 1996 in Darmstadt, Abgeordneter des Hessischen Landtags (CDU) und 1962–67 Bürgermeister von Darmstadt
  • Eugen Kogon, * 2. Februar 1903 in München; † 24. Juli 1987 in Königstein im Taunus, 1951–1968 Professor für Politikwissenschaft an der TH Darmstadt (heute TU)
  • Heinrich von Brentano di Tremezzo, * 20. Juni 1904 in Offenbach am Main, † 14. November 1964 in Darmstadt, Politiker (CDU); von 1955 bis 1961 Bundesminister des Auswärtigen
  • Gerhard Herzberg, * 25. Dezember 1904 in Hamburg; † 3. März 1999 in Ottawa, Kanada, Nobelpreisträger für Chemie 1971, Studium, Promotion (1928) und Privatdozentur (1930–1935) am Fachbereich Physik der TH Darmstadt, 1935 erzwungene Flucht aus Nazideutschland
  • Walter Jockisch, * 20. Februar 1907 in Arolsen; † 22. März 1970 in München, Dramaturg, Librettist, Opernregisseur und -intendant
  • Walter Schmiele, * 12. April 1909 in Swinemünde; † 21. Oktober 1998 in Darmstadt, freier Schriftsteller und Übersetzer
  • Harro Dicks, * 3. Oktober 1911 in Köln; † 24. Januar 2013 in Darmstadt, war bis 1976 Operndirektor am Staatstheater Darmstadt und Leiter der Opernschule an der Akademie für Tonkunst
  • Wilfried de Beauclair, * 4. April 1912 in Ascona, deutscher Ingenieur, Informatiker und Computerpionier
  • Arno Schmidt, * 18. Januar 1914 in Hamburg; † 3. Juni 1979 in Celle, Schriftsteller
  • Ludwig Friedel, * 10. August 1917 in Glatz, Niederschlesien; † 8. April 2017 in Darmstadt, Industriekaufmann, Fotograf, Bildhauer und Maler
  • Gudrun Zapf-von Hesse, * 2. Januar 1918 in Schwerin; † 13. Dezember 2019, in Darmstadt, Typografin und Buchbinderin
  • Hermann Zapf, * 8. November 1918 in Nürnberg; † 4. Juni 2015 in Darmstadt, Typograf, Kalligraf, Autor und Lehrer
  • Joachim Borsdorff, * 30. Juli 1919 in Schnellroda; † 20. März 1985 in Darmstadt, Kommunalpolitiker (SPD) und Bürgermeister
  • Rudolf Fischer, * 27. April 1920 in Frankfurt am Main; † 12. Dezember 1998 in Bergisch Gladbach, Puppenspieler u. a. beim Hohnsteiner Puppentheater und in der Fernsehserie Der Spatz vom Wallrafplatz; in Darmstadt Leiter der Darmstädter Puppenspiele
  • Heinz Schöffler, * 9. Februar 1921 in Neustadt a. d. Weinstraße; † 30. April 1973 in Heuchelheim-Klingen, Lektor, Schriftsteller, Literaturkritiker, Kunstkritiker
  • Fritz Ebner, * 15. Dezember 1922 in Friedberg (Hessen); † 28. August 2010 in Darmstadt, Goethe-Forscher und Literat
  • Ute Brinckmann-Schmolling, * 8. Mai 1924 in Insterburg; † 24. Februar 2014 in Darmstadt, Grafikerin und Malerin
  • Robert Piloty, * 6. Juni 1924 in München; † 21. Januar 2013, ein Gründervater der Informatikstudiengänge in Deutschland; Professor an der TU Darmstadt
  • Pierre Boulez * 26. März 1925 in Montbrison, Département Loire; † 5. Januar 2016 in Baden-Baden, französischer Komponist, Dirigent und Musiktheoretiker, 1955–1967 Dozent der Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik und Dirigent des Darmstädter Kammerensembles.
  • Karl Dienst, * 24. Januar 1930 in Weisel; † 27. Mai 2014 in Darmstadt, ev. Theologe und Kirchenhistoriker
  • Gerhard M. Sessler, * 15. Februar 1931 in Rosenfeld, Professor für Elektrotechnik an der TU Darmstadt, Miterfinder des Elektret-Mikrofons und des Silizium-Mikrofons, Preisträger der National Inventors Hall of Fame der USA (1999)
  • Gerhard Hund, * 4. Februar 1932 in Leipzig, Mathematiker und Informatiker; wirkte von 1955 bis 1961 an der TH Darmstadt
  • Eberhard Warkehr, * 2. Oktober 1932 in Dorstadt; † 7. Oktober 2017, Chemiker, Hochschullehrer, Hochschulrektor und Kommunalpolitiker
  • Maciej Łukaszczyk, * 11. März 1934 in Warschau; † 2. Juni 2014 in Posen, polnischer Pianist am Landestheater Darmstadt; Gründer, sowie langjähriger Präsident der Darmstädter Chopin-Gesellschaft und Träger des Bundesverdienstkreuzes, Verdienstorden der Republik Polen sowie die Johann-Heinrich-Merck-Ehrung der Stadt Darmstadt
  • Kaj Fölster, * 27. August 1936 in Schweden, schwedische Schriftstellerin, Sozialarbeiterin und Politikerin
  • Barbara Bredow, * 18. April 1937 in Karlsruhe, bildende Künstlerin
  • Peter Schnell, * 10. Juni 1938 in Berlin, Mathematiker, Softwareentwickler, Unternehmer, Stifter
  • Marian Czura, * 1939 in Groszowice bei Oppeln, polnischer Filmemacher (u. a. Daheim sterben die Leut’, Er tanzte das Leben) und Maler; lebt seit 1986 in Darmstadt
  • Otti Geschka, * 27. Dezember 1939 in Selters (Taunus)-Haintchen, Politikerin (CDU) und Staatssekretärin a. D., 1993–99 Oberbürgermeisterin in Rüsselsheim und damit Hessens erste Oberbürgermeisterin
  • Sherif A. Hassan, * 9. Juli 1939 in Alexandria; † 7. April 2020, ägyptisch-deutscher Phytomediziner für biologischen Pflanzenschutz im Julius Kühn Institut
  • Dorit Zinn, * 7. Mai 1940 in Dessau, Schriftstellerin; wohnt in Darmstadt
  • Rolf Idler, * 1. Juli 1943 in Schorndorf, † 12. April 2012 in Egelsbach, langjähriges Ensemblemitglied des Staatstheaters Darmstadt
  • Peter Hofmann, * 22. August 1944 in Marienbad; † 29. November 2010 in Selb, Opernsänger
  • Lutz Brockhaus, * 14. September 1945 in Berlin; † 1. September 2016 in Darmstadt, Bildhauer und Hochschullehrer
  • Wolfgang Gehrke, * 10. November 1945 in Hamburg, Ingenieur, Kommunalpolitiker (CDU) und Manager
  • Annegret Soltau, * 16. Januar 1946 in Lüneburg, bildende Künstlerin
  • Wolfgang Seeliger, * 30. Mai 1946 in Heidelberg, Gründer und Leiter des Konzertchors Darmstadt, der Darmstädter Hofkapelle und des Philharmonischen Orchesters Darmstadt
  • Detlef Kraft, * 22. Mai 1950 in Berlin, Bildhauer
  • Michael Groblewski, * 1. Juni 1950 in Dortmund, Kunsthistoriker und Hochschullehrer
  • Ursula Teicher-Maier, * 12. Juli 1952 in Jugenheim, Schriftstellerin
  • Hans Jürgen Prömel, * 16. September 1953 in Bienen; von 2007 bis 2019 Präsident der TU Darmstadt
  • Johann-Dietrich Wörner, * 18. Juli 1954 in Kassel, bis zum 28. Februar 2007 Präsident der TU Darmstadt; seit dem 1. März 2007 Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • Michael Siebel, * 12. Juni 1957 in Bad Schwalbach, hessischer Politiker (SPD) und Abgeordneter des Hessischen Landtags
  • Michael Kibler, * 24. Februar 1963 in Heilbronn, Schriftsteller
  • Christian Gude, * 1965 in Rheine, Autor von Kriminalromanen
  • Matthias Matschke, * 17. Oktober 1968 in Marburg, Schauspieler
  • Menowin Fröhlich, * 4. September 1987 in München, Popsänger
  • Andrea Petković, * 9. September 1987 in Tuzla (Jugoslawien), deutsche Tennisspielerin
  • Olexesh, * 25. Februar 1988 in Kiew, Rapper

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mendel, Johann Jakob. Hessische Biografie. In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).
  2. François Widmer: Johann Jakob Mendel (1809–1881) – Titularorganist des Berner Münsters. In: Musik & Gottesdienst, 67. Jahrgang 2013. S. 137–146. (PDF-Datei)