BH Telecom Indoor 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BH Telecom Indoor 2009
Datum 23.3.2009 – 29.3.2009
Auflage 7
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Sarajevo
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina
Turniernummer 1683
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Andreas Beck
Vorjahressieger (Doppel) SchwedenSchweden Johan Brunström
DanemarkDänemark Frederik Nielsen
Sieger (Einzel) KroatienKroatien Ivan Dodig
Sieger (Doppel) RusslandRussland Konstantin Krawtschuk
PolenPolen Dawid Olejniczak
Turnierdirektor Senad Hadžimešić
Turnier-Supervisor Hans Jürgen Ochs
Letzte direkte Annahme SlowakeiSlowakei Lukáš Lacko (362)
Stand: 11. Januar 2017

Das BH Telecom Indoor 2009 war ein Tennisturnier, das vom 23. bis 29. März 2009 in Sarajevo stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. TschechienTschechien Lukáš Rosol 1. Runde
02. TschechienTschechien Pavel Šnobel 1. Runde
03. SchweizSchweiz George Bastl Achtelfinale
04. PolenPolen Dawid Olejniczak 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. DeutschlandDeutschland Dominik Meffert Finale

06. OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer Halbfinale

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryler DeHeart 1. Runde

08. SlowenienSlowenien Blaž Kavčič Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  TschechienTschechien L. Rosol 7 3 64                        
 SpanienSpanien G. Alcaide 5 6 7    SpanienSpanien G. Alcaide 3 64
 SlowakeiSlowakei L. Lacko 7 7    SlowakeiSlowakei L. Lacko 6 7  
 ItalienItalien E. Burzi 66 63      SlowakeiSlowakei L. Lacko 7 4 4
Q  KroatienKroatien N. Mektić 7 7   5  DeutschlandDeutschland D. Meffert 65 6 6  
 SlowakeiSlowakei I. Klec 64 63   Q  KroatienKroatien N. Mektić 3 7 5  
 SpanienSpanien Í. Cervantes 65 63   5  DeutschlandDeutschland D. Meffert 6 65 7  
5  DeutschlandDeutschland D. Meffert 7 7     5  DeutschlandDeutschland D. Meffert 6 6
4  PolenPolen D. Olejniczak 3 5    FrankreichFrankreich G. Lugassy 2 4  
Q  MontenegroMontenegro G. Tošić 6 7   Q  MontenegroMontenegro G. Tošić 64 7 2  
 SlowakeiSlowakei M. Semjan 2 4    FrankreichFrankreich G. Lugassy 7 5 6  
 FrankreichFrankreich G. Lugassy 6 6      FrankreichFrankreich G. Lugassy 66 6 6
 RusslandRussland K. Krawtschuk 6 6    RusslandRussland K. Krawtschuk 7 4 4  
WC  KroatienKroatien I. Zovko 1 3    RusslandRussland K. Krawtschuk 5 6 6  
 SlowakeiSlowakei K. Čapkovič 2 6 6    SlowakeiSlowakei K. Čapkovič 7 4 4  
7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. DeHeart 6 2 1     5  DeutschlandDeutschland D. Meffert 4 3
8  SlowenienSlowenien B. Kavčič 3 7 7    KroatienKroatien I. Dodig 6 6
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe 6 64 66   8  SlowenienSlowenien B. Kavčič 6 6  
 KanadaKanada P.-L. Duclos 62 7 4    SpanienSpanien G. Olaso 4 2  
 SpanienSpanien G. Olaso 7 63 6     8  SlowenienSlowenien B. Kavčič 4 1
 TschechienTschechien J. Mertl 4 3    KroatienKroatien I. Dodig 6 6  
 KroatienKroatien I. Dodig 6 6    KroatienKroatien I. Dodig 6 4 6  
Q  DeutschlandDeutschland S. Rieschick 3 66   3  SchweizSchweiz G. Bastl 4 6 3  
3  SchweizSchweiz G. Bastl 6 7      KroatienKroatien I. Dodig 2 7 6
6  OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 1 7 6   6  OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 6 65 3  
Q  FinnlandFinnland H. Kontinen 6 62 3   6  OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 3 6 6  
WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina A. Šetkić 2 7 6   WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina A. Šetkić 6 2 1  
WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina M. Bašić 6 67 4     6  OsterreichÖsterreich A. Haider-Maurer 7 6
 BelgienBelgien Y. Mertens 4 6 3   WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina I. Gorčić 5 3  
 LettlandLettland A. Juška 6 4 6    LettlandLettland A. Juška 5 4  
WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina I. Gorčić 63 6 6   WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina I. Gorčić 7 6  
2  TschechienTschechien P. Šnobel 7 3 1    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Auckland
NiederlandeNiederlande Rogier Wassen
Finale
02. KanadaKanada Pierre-Ludovic Duclos
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
Halbfinale
03. LettlandLettland Andis Juška
TschechienTschechien Lukáš Rosol
1. Runde
04. SchweizSchweiz George Bastl
TschechienTschechien Pavel Šnobel
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Auckland
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
62 6 [10]        
 RumänienRumänien M. Copil
 SlowakeiSlowakei I. Klec
7 1 [5]     1  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Auckland
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
6 2 [10]  
WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina J. Ademović
 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina A. Šetkić
6 5 [3]   WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina M. Bašić
 KroatienKroatien I. Dodig
4 6 [8]  
WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina M. Bašić
 KroatienKroatien I. Dodig
3 7 [10]       1  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Auckland
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
6 6  
4  SchweizSchweiz G. Bastl
 TschechienTschechien P. Šnobel
6 7      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. DeHeart
 DeutschlandDeutschland S. Rieschick
3 4  
WC  Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina I. Gorčić
 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Z. Kadrić
4 63     4  SchweizSchweiz G. Bastl
 TschechienTschechien P. Šnobel
65 7 [8]  
 SlowenienSlowenien B. Kavčič
 SlowakeiSlowakei M. Semjan
3 5    Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. DeHeart
 DeutschlandDeutschland S. Rieschick
7 62 [10]  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. DeHeart
 DeutschlandDeutschland S. Rieschick
6 7       1  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Auckland
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
2 6 [7]
 SpanienSpanien Í. Cervantes
 SpanienSpanien G. Olaso
6 3 [14]      RusslandRussland K. Krawtschuk
 PolenPolen D. Olejniczak
6 3 [10]
 SlowakeiSlowakei K. Čapkovič
 TschechienTschechien J. Mertl
3 6 [12]      SpanienSpanien Í. Cervantes
 SpanienSpanien G. Olaso
3 3    
 RusslandRussland K. Krawtschuk
 PolenPolen D. Olejniczak
6 6    RusslandRussland K. Krawtschuk
 PolenPolen D. Olejniczak
6 6  
3  LettlandLettland A. Juška
 TschechienTschechien L. Rosol
4 4        RusslandRussland K. Krawtschuk
 PolenPolen D. Olejniczak
7 6
 SpanienSpanien G. Alcaide
 ItalienItalien E. Burzi
6 6     2  KanadaKanada P.-L. Duclos
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
5 3  
ALT  KroatienKroatien N. Mektić
 KroatienKroatien I. Zovko
4 2      SpanienSpanien G. Alcaide
 ItalienItalien E. Burzi
4 3  
 SerbienSerbien N. Ćirić
 BulgarienBulgarien I. Trajkow
4 7 [10]   2  KanadaKanada P.-L. Duclos
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
6 6  
2  KanadaKanada P.-L. Duclos
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
6 65 [12]    

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]