Open Prévadiès 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Open Prévadiès 2009
Datum 30.3.2009 – 5.4.2009
Auflage 6
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Saint-Brieuc
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 1796
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/13D
Preisgeld 30.000 
Vorjahressieger (Einzel) BelgienBelgien Christophe Rochus
Vorjahressieger (Doppel) RumänienRumänien Adrian Cruciat
SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Josselin Ouanna
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Martin
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
Turnierdirektor Jean-Paul Briend
Turnier-Supervisor Stéphane Crétois
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Niels Desein (258)
Stand: 11. Januar 2017

Die Open Prévadiès 2009 waren ein Tennisturnier, das vom 30. März bis 5. April 2009 in Saint-Brieuc stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde in der Halle auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. FrankreichFrankreich Adrian Mannarino Finale
02. DeutschlandDeutschland Simon Stadler 1. Runde
03. FrankreichFrankreich Josselin Ouanna Sieg
04. FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. TschechienTschechien Pavel Šnobel 1. Runde

06. SlowenienSlowenien Grega Žemlja Viertelfinale

07. KasachstanKasachstan Juri Schtschukin Halbfinale

08. SpanienSpanien Miguel Ángel López Jaén 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  FrankreichFrankreich A. Mannarino 6 7                        
 TschechienTschechien J. Pospíšil 2 62   1  FrankreichFrankreich A. Mannarino 6 6
 FrankreichFrankreich É. Prodon 6 65 4    AustralienAustralien P. Luczak 2 3  
 AustralienAustralien P. Luczak 2 7 6     1  FrankreichFrankreich A. Mannarino 6 6
Q  FrankreichFrankreich J.-C. Faurel 7 6   6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 4 1  
 DanemarkDänemark K. Pless 68 2   Q  FrankreichFrankreich J.-C. Faurel 6 2 5  
WC  FrankreichFrankreich R. Jouan 64 5   6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 4 6 7  
6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 7 7     1  FrankreichFrankreich A. Mannarino 6 6
4  FrankreichFrankreich É. Roger-Vasselin 2 64   7  KasachstanKasachstan J. Schtschukin 3 4  
 DeutschlandDeutschland A. Flock 6 7    DeutschlandDeutschland A. Flock 5 6 63  
 MonacoMonaco J.-R. Lisnard 6 65 7    MonacoMonaco J.-R. Lisnard 7 4 7  
WC  FrankreichFrankreich J. Dasnières de Veigy 1 7 66      MonacoMonaco J.-R. Lisnard 4 0
 AustralienAustralien J. Sirianni 6 3 6   7  KasachstanKasachstan J. Schtschukin 6 6  
 RumänienRumänien A. Cruciat 2 6 3    AustralienAustralien J. Sirianni 2 2  
Q  SpanienSpanien G. Alcaide 6 4 1   7  KasachstanKasachstan J. Schtschukin 6 6  
7  KasachstanKasachstan J. Schtschukin 4 6 6     1  FrankreichFrankreich A. Mannarino 5 6 4
5  TschechienTschechien P. Šnobel 2 4   3  FrankreichFrankreich J. Ouanna 7 1 6
WC  FrankreichFrankreich M. Rodrigues 6 6   WC  FrankreichFrankreich M. Rodrigues 2 2  
 FrankreichFrankreich T. Ascione 6 6    FrankreichFrankreich T. Ascione 6 6  
Q  IrlandIrland J. McGee 4 3      FrankreichFrankreich T. Ascione 5 4
 SchweizSchweiz G. Bastl 3 5   3  FrankreichFrankreich J. Ouanna 7 6  
SE  TschechienTschechien J. Minář 6 7   SE  TschechienTschechien J. Minář 3 7 64  
 RumänienRumänien A. Ungur 1 64   3  FrankreichFrankreich J. Ouanna 6 5 7  
3  FrankreichFrankreich J. Ouanna 6 7     3  FrankreichFrankreich J. Ouanna 2 6 6
8  SpanienSpanien M. Á. López Jaén 3 1    ItalienItalien A. Stoppini 6 1 1  
 ArgentinienArgentinien J. Pablo Brzezicki 6 6    ArgentinienArgentinien J. Pablo Brzezicki 6 3 6  
WC  FrankreichFrankreich C.-A. Brezac 6 6   WC  FrankreichFrankreich C.-A. Brezac 4 6 1  
 PeruPeru I. Miranda 3 2      ArgentinienArgentinien J. Pablo Brzezicki 2 1
 BelgienBelgien N. Desein 3 6 6    ItalienItalien A. Stoppini 6 6  
Q  SpanienSpanien C. Poch-Gradin 6 2 1    BelgienBelgien N. Desein 4 66  
 ItalienItalien A. Stoppini 2 6 6    ItalienItalien A. Stoppini 6 7  
2  DeutschlandDeutschland S. Stadler 6 4 0    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Butorac
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Travis Rettenmaier
Halbfinale
02. FrankreichFrankreich Olivier Charroin
FrankreichFrankreich Nicolas Tourte
Viertelfinale
03. TschechienTschechien Dušan Karol
TschechienTschechien Jaroslav Pospíšil
Viertelfinale
04. SpanienSpanien Miguel Ángel López Jaén
SpanienSpanien Carlos Poch-Gradin
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Butorac
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten T. Rettenmaier
6 6  
WC  FrankreichFrankreich C.-A. Brezac
 FrankreichFrankreich V. Stouff
6 4 [7]     WC  FrankreichFrankreich R. Jouan
 FrankreichFrankreich A. Renard
1 2  
WC  FrankreichFrankreich R. Jouan
 FrankreichFrankreich A. Renard
4 6 [10]       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Butorac
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten T. Rettenmaier
5 2  
       AustralienAustralien P. Luczak
 AustralienAustralien J. Sirianni
7 6  
  3  TschechienTschechien D. Karol
 TschechienTschechien J. Pospíšil
3 4  
 AustralienAustralien P. Luczak
 AustralienAustralien J. Sirianni
6 6      AustralienAustralien P. Luczak
 AustralienAustralien J. Sirianni
6 6  
 RumänienRumänien A. Cruciat
 RumänienRumänien A. Ungur
3 3        AustralienAustralien P. Luczak
 AustralienAustralien J. Sirianni
3 2
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Battistone
 BrasilienBrasilien M. Torres
6 3 [5]        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Martin
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
6 6
 SchweizSchweiz G. Bastl
 TschechienTschechien P. Šnobel
4 6 [10]      SchweizSchweiz G. Bastl
 TschechienTschechien P. Šnobel
6 3 [11]
 ArgentinienArgentinien J. Pablo Brzezicki
 PeruPeru I. Miranda
1 6 [10]      ArgentinienArgentinien J. Pablo Brzezicki
 PeruPeru I. Miranda
1 6 [13]  
4  SpanienSpanien M. Á. López Jaén
 SpanienSpanien C. Poch-Gradin
6 3 [5]        ArgentinienArgentinien J. Pablo Brzezicki
 PeruPeru I. Miranda
4 3
 RusslandRussland I. Beljajew
 LettlandLettland D. Pavlovs
3 4        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Martin
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Martin
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
6 6      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Martin
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
67 6 [10]
  2  FrankreichFrankreich O. Charroin
 FrankreichFrankreich N. Tourte
7 3 [7]  
 

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]