Poznań Porsche Cup 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Poznań Porsche Cup 2009
Datum 20.7.2009 – 26.7.2009
Auflage 6
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Posen
PolenPolen Polen
Turniernummer 786
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 64.000 
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Nicolas Devilder
Vorjahressieger (Doppel) SchwedenSchweden Johan Brunström
Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Jean-Julien Rojer
Sieger (Einzel) AustralienAustralien Peter Luczak
Sieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Sergio Roitman
FrankreichFrankreich Alexandre Sidorenko
Turnierdirektor Krzysztof Jordan
Turnier-Supervisor Stéphane Cretois
Letzte direkte Annahme SlowakeiSlowakei Kamil Čapkovič (269)
Stand: 11. Januar 2017

Der Poznań Porsche Cup 2009 war ein Tennisturnier, das vom 20. bis 26. Juli 2009 in Posen stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. ChileChile Paul Capdeville 1. Runde
02. ChileChile Nicolás Massú Achtelfinale
03. SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo Achtelfinale
04. ArgentinienArgentinien Sergio Roitman 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. PortugalPortugal Rui Machado Achtelfinale

06. DeutschlandDeutschland Denis Gremelmayr Viertelfinale

07. AustralienAustralien Peter Luczak Sieg

08. FrankreichFrankreich Laurent Recouderc Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  ChileChile P. Capdeville 6 65 5                        
 SchwedenSchweden B. Rehnquist 1 7 7    SchwedenSchweden B. Rehnquist 6 6
 ArgentinienArgentinien J. P. Brzezicki 63 3   LL  SpanienSpanien I. Coll-Riudavets 4 1  
LL  SpanienSpanien I. Coll-Riudavets 7 6      SchwedenSchweden B. Rehnquist 4 3
 TschechienTschechien J. Vaněk 1 6 1   7  AustralienAustralien P. Luczak 6 6  
Q  PolenPolen M. Przysiężny 6 3 6   Q  PolenPolen M. Przysiężny 64 6 1  
 TschechienTschechien L. Rosol 2 3   7  AustralienAustralien P. Luczak 7 4 6  
7  AustralienAustralien P. Luczak 6 6     7  AustralienAustralien P. Luczak 6 6
3  SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo 6 7   WC  PolenPolen J. Janowicz 4 2  
 TschechienTschechien J. Hájek 1 62   3  SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo 4 2  
WC  PolenPolen J. Janowicz 6 6   WC  PolenPolen J. Janowicz 6 6  
Q  PolenPolen A. Chadaj 1 0     WC  PolenPolen J. Janowicz 7 6
WC  PolenPolen M. Gawron 6 6   8  FrankreichFrankreich L. Recouderc 64 3  
 SpanienSpanien D. Muñoz de La Nava 4 3   WC  PolenPolen M. Gawron 6 2 3  
 KroatienKroatien I. Dodig 3 4   8  FrankreichFrankreich L. Recouderc 2 6 6  
8  FrankreichFrankreich L. Recouderc 6 6     7  AustralienAustralien P. Luczak 3 7 7
5  PortugalPortugal R. Machado 6 6    KasachstanKasachstan J. Schtschukin 6 64 66
WC  ArgentinienArgentinien G. Gaudio 2 4   5  PortugalPortugal R. Machado 3 6 5  
 KroatienKroatien A. Veić 7 4 6    KroatienKroatien A. Veić 6 3 7  
 SpanienSpanien P. Santos-González 65 6 4      KroatienKroatien A. Veić 3 2
 KasachstanKasachstan J. Schtschukin 6 6    KasachstanKasachstan J. Schtschukin 6 6  
 SlowakeiSlowakei K. Čapkovič 3 1    KasachstanKasachstan J. Schtschukin 7 7  
Q  SlowakeiSlowakei M. Kližan 6 6   Q  SlowakeiSlowakei M. Kližan 5 64  
4  ArgentinienArgentinien S. Roitman 3 3      KasachstanKasachstan J. Schtschukin 7 6
6  DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr 7 6   Q  UkraineUkraine O. Dolhopolow 65 4  
LL  SpanienSpanien A. Vivanco-Guzmán 64 3   6  DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr 6 3  
WC  PolenPolen A. Kapaś 0 2    ItalienItalien M. Crugnola 1 0 r  
 ItalienItalien M. Crugnola 6 6     6  DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr 5 4
Q  UkraineUkraine O. Dolhopolow 63 6 6   Q  UkraineUkraine O. Dolhopolow 7 6  
 FrankreichFrankreich A. Sidorenko 7 3 0   Q  UkraineUkraine O. Dolhopolow 6 2  
 SpanienSpanien D. Marrero 3 3   2  ChileChile N. Massú 1 0 r  
2  ChileChile N. Massú 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Michael Kohlmann
NiederlandeNiederlande Rogier Wassen
Finale
02. SpanienSpanien David Marrero
SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo
Viertelfinale
03. DeutschlandDeutschland Philipp Marx
ItalienItalien Alessandro Motti
Viertelfinale
04. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Delgado
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DeutschlandDeutschland M. Kohlmann
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
7 3 [10]        
 ItalienItalien F. Colangelo
 ItalienItalien M. Crugnola
63 6 [5]     1  DeutschlandDeutschland M. Kohlmann
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
6 6  
 JamaikaJamaika D. Brown
 AustralienAustralien R. Junaid
2 6 [10]    JamaikaJamaika D. Brown
 AustralienAustralien R. Junaid
4 3  
 PolenPolen J. Janowicz
 PolenPolen M. Kowalczyk
6 3 [5]       1  DeutschlandDeutschland M. Kohlmann
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
7 7  
3  DeutschlandDeutschland P. Marx
 ItalienItalien A. Motti
6 3 [10]      AustralienAustralien P. Luczak
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Rizza
5 66  
WC  PolenPolen T. Bednarek
 PolenPolen M. Przysiężny
4 6 [8]     3  DeutschlandDeutschland P. Marx
 ItalienItalien A. Motti
6 4 [2]  
 PortugalPortugal R. Machado
 SpanienSpanien P. Santos-González
62 2    AustralienAustralien P. Luczak
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Rizza
2 6 [10]  
 AustralienAustralien P. Luczak
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Rizza
7 6       1  DeutschlandDeutschland M. Kohlmann
 NiederlandeNiederlande R. Wassen
4 4
WC  PolenPolen K. Owsian
 PolenPolen J. Piter
3 65      ArgentinienArgentinien S. Roitman
 FrankreichFrankreich A. Sidorenko
6 6
 TschechienTschechien D. Karol
 RumänienRumänien F. Mergea
6 7      TschechienTschechien D. Karol
 RumänienRumänien F. Mergea
4 2    
WC  PolenPolen M. Gawron
 PolenPolen A. Kapaś
6 6   WC  PolenPolen M. Gawron
 PolenPolen A. Kapaś
6 6  
4  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Delgado
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Murray
4 4       WC  PolenPolen M. Gawron
 PolenPolen A. Kapaś
2 3
 ArgentinienArgentinien S. Roitman
 FrankreichFrankreich A. Sidorenko
6 7      ArgentinienArgentinien S. Roitman
 FrankreichFrankreich A. Sidorenko
6 6  
 KasachstanKasachstan J. Schtschukin
 RusslandRussland D. Sitak
3 5      ArgentinienArgentinien S. Roitman
 FrankreichFrankreich A. Sidorenko
6 6  
 SlowakeiSlowakei K. Čapkovič
 SlowakeiSlowakei M. Kližan
2 66   2  SpanienSpanien D. Marrero
 SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo
2 4  
2  SpanienSpanien D. Marrero
 SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo
6 7    

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]