Flipper SARL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flipper SARL
Rechtsform SARL
Gründung 1978
Auflösung 1984
Sitz Villejuif
Branche Automobilhersteller
Flipper I
Die vordere Schmalspur des Flipper I
Flipper II

Flipper SARL war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen gehörte zu SEAB (Société d’Ètudes et Applications de Brevets). Es wurde 1978 in Villejuif zur Produktion von Automobilen gegründet. Der Markenname lautete Flipper. Roland de la Poype war der Konstrukteur. 1984 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Kleinstwagen her. Beim ersten Modell Flipper I bestand die Karosserie aus Kunststoff und bot Platz für zwei Personen. Zu den Maßen und Gewichten gibt es unterschiedliche Angaben: Das Fahrzeug war 244 cm lang, 129 cm breit, 140 cm hoch und 210 kg schwer laut einer Quelle.[1] 200 cm lang, 117 cm breit und 139 kg schwer laut einer anderen Quelle.[3] Besonderheit war die geringe Spurbreite der Vorderräder, die sich um 360 Grad drehen ließen. Der Motor war vorne im Fahrzeug montiert und trieb die Vorderräder an. Zur Wahl standen Einbaumotoren von Sachs mit 47 cm³ Hubraum und von Motobécane mit 50 cm³ Hubraum.

1980 folgte das etwas konventionellere Modell Flipper II mit breiterer vorderer Spurbreite.

Letztes Modell war der 1981 erschienene offene Donky. Ihn trieb ein Motor von Polymécanique an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 94. Toutes les voitures françaises 1978. Salon 1977. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 84. Toutes les voitures françaises 1979. Salon 1978. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 74. Toutes les voitures françaises 1980. Salon 1979. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 90. Toutes les voitures françaises 1981. Salon 1980. Histoire & Collections, Paris 2008. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 80. Toutes les voitures françaises 1982. Salon 1981. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 96. Toutes les voitures françaises 1983. Salon 1982. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Flipper – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 30. November 2013)
  • Microcarfan (französisch, abgerufen am 9. November 2013)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Bellu: Toutes les voitures françaises 1978.