Établissements J. Lelièvre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Établissements J. Lelièvre
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1980
Auflösung 1982
Sitz Saint-Pierre-de-Rivière nahe Foix
Leitung Jean Lelièvre
Branche Automobilhersteller

Établissements J. Lelièvre war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Saint-Pierre-de-Rivière nahe Foix begann 1980 unter Leitung von Jean Lelièvre mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete JL. Die Fahrzeuge waren sowohl fertig montiert als auch als Bausatz erhältlich.[3] 1982 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein zweisitziger Roadster im Stile der 1950er Jahre, ähnlich dem MG TF. Der Plattformrahmen des VW Käfer bildete das Fahrgestell. Darauf wurde eine Karosserie aus Fiberglas montiert. Für den Antrieb sorgte ein luftgekühlter Vierzylinder-Boxermotor von VW, der im Heck montiert war. Zur Wahl standen Hubräume von 1200, 1300, 1500, 1600 und 1800 cm³.[3] Im März 1981 kostete ein Kit 10.450 Französische Franc, das Verdeck zusätzlich 1.815 Franc.[3] Komplettfahrzeuge kosteten zwischen 45.382 Franc mit dem 1300er Motor und 51.501 Franc mit dem 1800er Motor.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 90. Toutes les voitures françaises 1981. Salon 1980. Histoire & Collections, Paris 2008. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 80. Toutes les voitures françaises 1982. Salon 1981. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 10. November 2013)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b c d Bellu: Toutes les voitures françaises 1981.