Saint-Jure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Jure
Wappen von Saint-Jure
Saint-Jure (Frankreich)
Saint-Jure
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Metz
Kanton Le Saulnois
Gemeindeverband Sud Messin
Koordinaten 48° 57′ N, 6° 13′ OKoordinaten: 48° 57′ N, 6° 13′ O
Höhe 207–261 m
Fläche 10,61 km2
Einwohner 302 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 57420
INSEE-Code

Kirche Saint-Georges

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Saint-Jure ist eine französische Gemeinde mit 302 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Metz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Jure liegt südöstlich von Metz auf einer Höhe zwischen 207 und 261 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 230 m. Das Gemeindegebiet umfasst 10,61 km².

Zur Gemeinde Saint-Jure gehören seit 1813 die Weiler Alémont (etwas nordöstlich gelegen) und Ressaincourt (etwas südöstlich gelegen).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wurde 1310 erstmals als Saint Jeure erwähnt.

In den Jahren 1915 bis 1918 sowie 1940 bis 1944 trug Saint-Jure den verdeutschten Namen Sankt Jürgen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 189 214 184 177 210 258 306 310

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges
  • Kapelle Notre-Dame im Ortsteil Ressaincourt
  • Kirche Saint-Hubert im Ortsteil Alémont

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Jure – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien