Saint-Julien-lès-Metz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Julien-lès-Metz
Wappen von Saint-Julien-lès-Metz
Saint-Julien-lès-Metz (Frankreich)
Saint-Julien-lès-Metz
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Metz
Kanton Le Pays messin
Gemeindeverband Metz Métropole
Koordinaten 49° 8′ N, 6° 12′ OKoordinaten: 49° 8′ N, 6° 12′ O
Höhe 162–275 m
Fläche 4,55 km2
Einwohner 3.366 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 740 Einw./km2
Postleitzahl 57070
INSEE-Code
Website Saint-Julien-lès-Metz

Saint-Julien-lès-Metz ist eine französische Gemeinde mit 3366 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Metz. In Saint-Julien-lès-Metz befindet sich das Archiv des Départements (Archives départementales de la Moselle).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Julien-lès-Metz grenzt unmittelbar nordöstlich an Metz auf einer Höhe zwischen 162 und 275 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 4,55 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1867 begann im Rahmen der Anlegung eines ersten Fortgürtels um die Festung Metz (Barrière de fer), deren Entwurf hauptsächlich auf General Séré de Rivières zurückgeht der Bau des Forts St. Julien später [Manteuffel]. Der Ort trug 1915–1918 den verdeutschten Namen Sankt Julian bei Metz, während der deutschen Besetzung im Zweiten Weltkrieg war er als Metz-Julian in die Stadt Metz eingemeindet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 2.719 2.678 2.667 2.990 2.971 3.134 2.963

3.214

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-lès-Metz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien