Novéant-sur-Moselle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Novéant-sur-Moselle
Wappen von Novéant-sur-Moselle
Novéant-sur-Moselle (Frankreich)
Novéant-sur-Moselle
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Metz
Kanton Les Coteaux de Moselle
Gemeindeverband Communauté de communes Mad et Moselle
Koordinaten 49° 1′ N, 6° 3′ OKoordinaten: 49° 1′ N, 6° 3′ O
Höhe 168–371 m
Fläche 12,89 km2
Einwohner 1.849 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 143 Einw./km2
Postleitzahl 57680
INSEE-Code

Château Novéant

Novéant-sur-Moselle ist eine französische Gemeinde mit 1849 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Novéant liegt an der Mosel, 14 Kilometer südwestlich von Metz. Der Westen des Gemeindegebietes ist Teil des Regionalen Naturparks Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Gemeinde leitet sich vom lateinischen ad novam viam („an der neuen Straße“) ab, Novéant war im Mittelalter kirchlicher Besitz und kam 1661 an Frankreich.

1887 wurde in Novéant Wilhelm Schnäbele verhaftet, was zur Schnäbele-Affäre führte.

1915–1918 trug der Ort den verdeutschten Namen Neuburg i.Lothr. und 1940–1944 Neuburg an der Mosel.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Novéant besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Nancy–Metz, der von den Nahverkehrszügen des TER Lorraine bedient wird. Von 1912 bis 1933 verband zudem die Elektrische Bahn Novéant–Gorze Novéant mit der Nachbargemeinde Gorze.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 1.416 1.580 1.809 1.752 1.781 1.823 1.958 1.849

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Novéant-sur-Moselle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien