Servigny-lès-Sainte-Barbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Servigny-lès-Sainte-Barbe
Wappen von Servigny-lès-Sainte-Barbe
Servigny-lès-Sainte-Barbe (Frankreich)
Servigny-lès-Sainte-Barbe
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Metz
Kanton Le Pays messin
Gemeindeverband Communauté de communes Haut Chemin-Pays de Pange
Koordinaten 49° 9′ N, 6° 17′ OKoordinaten: 49° 9′ N, 6° 17′ O
Höhe 205–281 m
Fläche 3,09 km2
Einwohner 446 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 144 Einw./km2
Postleitzahl 57640
INSEE-Code

Kirche Sainte-Catherine

Servigny-lès-Sainte-Barbe ist eine französische Gemeinde mit 446 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Metz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Servigny-lès-Sainte-Barbe liegt etwas östlich von Metz auf einer Höhe zwischen 205 und 281 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 265 m. Das Gemeindegebiet umfasst 3,09 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Ort gehört auch seit 1812 das kleine Dörfchen Poixe. Beide Dörfer spielten eine Rolle in der Schlacht von Noisseville im Deutsch-Französischen Krieg am 31. August 1870.

1915–1918 und 1940–1944 trug der Ort den deutschen Namen Servingen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 248 247 273 382 423 453 427

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Servigny-lès-Sainte-Barbe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien