Ars-sur-Moselle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ars-sur-Moselle
Wappen von Ars-sur-Moselle
Ars-sur-Moselle (Frankreich)
Ars-sur-Moselle
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Metz
Kanton Les Coteaux de Moselle
Gemeindeverband Metz Métropole
Koordinaten 49° 5′ N, 6° 4′ OKoordinaten: 49° 5′ N, 6° 4′ O
Höhe 165–344 m
Fläche 11,60 km²
Einwohner 4.758 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 410 Einw./km²
Postleitzahl 57130
INSEE-Code

Römisches Aquädukt, Wahrzeichen und Namensgeber der Gemeinde

Ars-sur-Moselle (deutsch Ars an der Mosel) ist eine französische Gemeinde mit 4758 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Grand Est(vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Metz und war Hauptort des Kantons Ars-sur-Moselle und ist nun Teil des Kantons Les Coteaux de Moselle.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Ars-sur-Moselle liegt am linken Ufer der Mosel, etwa zehn Kilometer südwestlich von Metz auf einer Höhe zwischen 165 und 344 m über dem Meer. Die Westhälfte des 11,6 km² umfassenden Gemeindegebietes ist Teil des Regionalen Naturparks Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 881 erstmals als Arx erwähnt, was sich von Arcus ableitet und sich auf die Überreste eines römischen Aquäduktes bezieht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 3.541 5.184 5.393 5.469 5.039 5.084 5.001 4.669

Partnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ars-sur-Moselle unterhält seit 1973 eine Partnerschaft mit dem saarländischen Ludweiler.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ars-sur-Moselle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien