VW Concept D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkswagen
VW Concept D (IAA 1999) 1.jpg

VW Concept D

Concept D
Präsentationsjahr: 1999
Fahrzeugmesse: Internationale Automobil-Ausstellung
Klasse: Oberklasse
Karosseriebauform: Kombilimousine
Motor: Dieselmotor:
5,0 Liter (230 kW)
Länge: 4995 mm
Breite: 1874 mm
Höhe: 1440 mm
Radstand: 2940 mm
Leergewicht: 1800 kg
Serienmodell: VW Phaeton

Der VW Concept D ist eine im Herbst 1999 auf der IAA in Frankfurt am Main vorgestellte Designstudie von Volkswagen zu einer Oberklassenlimousine.

Das Fahrzeug hat einen V-Zehnzylinder-Turbo-Dieselmotor mit 5,0 Liter Hubraum und 230 kW (313 PS) sowie ein Sechsstufen-Automatikgetriebe (Tiptronic mit Schaltwippen am Lenkrad), Aluminiumfahrwerk, elektronisch geregelte Luftfederung mit Niveauregulierung, Elektrische Feststellbremse, Bi-Xenon-Scheinwerfer und Allradantrieb.

Die Studie ist ein fünftüriger Prototyp des VW Phaeton.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]