VW Jetta VI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkswagen
VW Jetta (2010–2014)

VW Jetta (2010–2014)

Jetta VI (Typ 162)
Produktionszeitraum: seit 2010
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,2–2,5 Liter
(77–155 kW)
Dieselmotoren:
1,6–2,0 Liter
(77–110 kW)
Otto-Hybrid:
2,0 Liter
(110 kW + 20 kW)
Länge: 4644–4659 mm
Breite: 1778 mm
Höhe: 1482 mm
Radstand: 2651 mm
Leergewicht: 1302–1450 kg
Vorgängermodell VW Jetta V

Der Volkswagen Jetta VI ist ein Fahrzeugmodell des Wolfsburger Automobilherstellers Volkswagen in der Kompaktklasse. Er stellt die sechste Generation des Jetta dar und wurde am 15. Juni 2010 auf dem Times Square in New York City erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.[1] Die Markteinführung in Europa erfolgte im Januar 2011.

Für den Markt der Volksrepublik China wird diese Generation in den Volkswagen-Werken Anting, Changchun und Chengdu gebaut. Da dort auch noch die zweite Generation des Jetta in überarbeiteter Form als Jetta Pionier vermarktet wird, werden für die zeitgenössischeren Generationen andere Modellbezeichnungen verwendet. So wird dieses Modell von FAW-Volkswagen als VW Sagitar vermarktet. Bei Shanghai Volkswagen wird er dagegen als VW Lavida produziert. In Argentinien ist die sechste Generation wie bisher als VW Vento im Handel, so wie auch die dritte in Europa hieß. In der argentinischen Umgangssprache bedeutet Jetta in der Aussprache Pech. Daneben wird dort der vom Golf Variant abgeleitete Vento Variant angeboten.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stufenheck-Karosserie der sechsten Generation des Jetta ist neun Zentimeter länger und 2,3 Zentimeter höher als das Vorgängermodell Jetta V.[2][3] Durch den um sieben Zentimeter verlängerten Radstand haben Passagiere auf der Rückbank mehr Beinfreiheit.

Anders als bei den Vorgängern wurde die Karosserie eigenständig gestaltet und teilt sich keine Bauteile mehr mit dem technisch eng verwandten Golf VI. Der Jetta VI ähnelt außen und innen stark der Studie New Compact Coupé, die VW im Januar 2010 auf der NAIAS in Detroit präsentierte.

Ab Juli 2013 war neben den bisherigen Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline als neue Version der Jetta Hybrid erhältlich. Dieser besitzt einen Lithium-Ionen-Akkumulator mit einem Energiegehalt von 1,1 kWh.[4] Dadurch wird das Kofferraumvolumen reduziert. Zudem unterscheidet sich der Jetta Hybrid in zahlreichen Details wie Kühlergrill, Felgen oder Sitzbezügen von den anderen Versionen.

Modellpflege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2014[5] erfolgte ein leichtes Facelift, welches neben optischen Retuschen außen und innen auch eine Modernisierung der gesamten Motorenpalette (nun nach Schadstoffnorm Euro 6) umfasste. Der 2,0 TSI entfiel und der 1,6 TDI wurde durch einen leicht stärkeren 2,0 TDI ersetzt.

In Deutschland wurde der Jetta seit der Modellpflege nur mehr in einer einzigen Ausstattungsvariante angeboten, die in etwa dem vorherigen Comfortline entspricht. Mitte 2016 wurde der Jetta vom deutschen Markt genommen.

In Österreich werden seit der Modellpflege weiterhin drei Ausstattungsvarianten angeboten (Trendline, Comfortline und Highline).

Motoren und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstige Messwerte
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2011)[6] Crashtest-Stern 5.svg

Zur Markteinführung 2011 in Europa sind vier TSI-Ottomotoren von 77 kW (105 PS) bis 147 kW (200 PS) Leistung und zwei Common-Rail-Dieselmotoren mit 77 kW (105 PS) und 103 kW (140 PS) Leistung erhältlich. Alle Motoren erfüllen die Anforderungen der Euro-5-Abgasnorm. Die beiden 77-kW-Otto- und Dieselmotoren werden wahlweise mit dem BlueMotion-Technology-Paket angeboten, das durch diverse technische Maßnahmen den Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge senken soll. Außer dem 1,2-Liter-Ottomotor mit 77 kW sind alle Motorisierungen gegen Aufpreis mit einem Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

In Nordamerika wird bei den Motoren traditionell auf vergleichsweise große Saugmotoren gesetzt. Dort gibt es einen 2,0-l-Otto-Motor mit 83 kW (113 PS) (entspricht dem "ABA"-Achtventiler) und einen 2,5-l-Fünfzylinder-Benziner mit 125 kW (170 PS), sowie den 2,0-l-Dieselmotor mit 103 kW (140 PS).

Auch beim Fahrwerk gibt es Unterschiede zwischen EU- und US-Modell:[3] Während die Fahrzeuge in Europa durchgehend mit Mehrlenker-Hinterachse mit Einzelradaufhängung und Scheibenbremsen ausgestattet sind, kommt diese Konfiguration beim US-Modell nur bei den höheren Ausstattungslinien SEL und TDI zum Einsatz. Die restlichen Varianten werden mit einer einfacheren Verbundlenkerachse mit Scheibenbremsen vorne und Trommelbremsen hinten ausgerüstet.

Die Preise beginnen in den USA bei 15.995 US-Dollar [7] (Umgerechnet etwa 11.430 Euro, Preis ohne Steuern) für die Ausstattungslinie "Jetta S" mit dem 2,0-l-Vierzylinder mit 83 kW (113 PS) und in Deutschland bei 20.900 Euro [8] für den 1,2-l-TSI-Vierzylinder mit 77 kW (105 PS) in der Ausstattungsvariante "Trendline".

Im US-NCAP-Crashtest erreichte der Jetta vier von fünf Sternen.[9]

Ottomotoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.2 TSI 1.4 TSI 2.0 MPI[T 1] 2.0 TSI 2.0 TSI 2.5[T 1]
Bauzeitraum: 11/2010–09/2014 seit 09/2014[T 2] 05/2011–09/2014 seit 09/2014[T 2] 11/2010–09/2014 07/2010–10/2016 11/2010–05/2013 05/2013–09/2014 seit 07/2010
Motorbaureihe: VW EA111 VW EA211 VW EA111 VW EA211 VW EA111
Motortyp: Vierzylinder-Ottomotor in Reihen-Bauart, Benzindirekteinspritzung Vierzylinder-Ottomotor in Reihen-Bauart Vierzylinder-Ottomotor in Reihen-Bauart, Benzindirekteinspritzung Fünfzylinder-Ottomotor in Reihen-Bauart
Motoraufladung: Turbolader Turbolader und Kompressor Turbolader
Hubraum: 1197 cm³ 1390 cm³ 1395 cm³ 1390 cm³ 1984 cm³ 2480 cm³
max. Leistung bei min−1: 77 kW (105 PS)/5000 77 kW (105 PS)/4500–5500 90 kW (122 PS)/5000 92 kW (125 PS)/5000–6000 110 kW (150 PS)/5000–6000 118 kW (160 PS)/5800 83 kW (113 PS)/5200 147 kW (200 PS)/5100–6000 155 kW (210 PS)/5300–6200 125 kW (170 PS)/5700
max. Drehmoment
bei min−1:
175 Nm/1550–4100 175 Nm/1400–4000 200 Nm/1500–4000 200 Nm/1400–4000 250 Nm/1500–3500 240 Nm/1500–4500 170 Nm/4000 280 Nm/1700–5000 280 Nm/1700–5200 240 Nm/4250
Antriebsart, serienmäßig: Vorderradantrieb
Getriebeart, serienmäßig: 6-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Getriebeart, optional: 7-Gang-DSG 6-Gang-Tiptronic 6-Gang-DSG 6-Gang-Tiptronic
Leergewicht: 1302–1305 kg 1309 kg 1345–1365 kg 1341–1362 kg 1347–1364 kg 1360–1380 kg 1272 kg 1430–1450 kg 1436–1453 kg 1381 kg
maximale Zuladung: 570–573 kg 566 kg 525–528 kg 583–584 kg 578–581 kg 574–578 kg 529 kg 565 kg 559–562 kg 485 kg
Beschleunigung 0–100 km/h: 10,9 s 10,7 s 9,8 s 9,6 s 8,6 s 8,6 s 10,0–11,5 s 7,5 s 7,2 s 8,5 s
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h 194 km/h 202 km/h 206 km/h 220 km/h 221 km/h 193 km/h 236–238 km/h 241–243 km/h 204 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert):
5,3–5,7 l Super 5,1 l Super 6,0–6,2 l Super 5,2–5,4 l Super 5,1–5,3 l Super 6,0–6,3 l Super 10,2 l Super 7,2–7,7 l Super 7,1–7,6 l Super 10,2 l Super
CO2-Emission, kombiniert: 123–134 g/km 117 g/km 138–144 g/km 119–125 g/km 117–123 g/km 139–145 g/km 167–178 g/km 164–175 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 5 Euro 6 Euro 5 Euro 6 Euro 5 Euro 5

Dieselmotoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.6 TDI DPF 2.0 TDI DPF
Bauzeitraum: 11/2010–09/2014 seit 09/2014[T 2] 11/2010–09/2014 seit 09/2014[T 2]
Motorbaureihe: VW EA189 VW EA288 VW EA189 VW EA288
Motortyp: Vierzylinder-Dieselmotor in Reihenbauart, Common-Rail-Einspritzung
Motoraufladung: Turbolader
Hubraum: 1598 cm³ 1968 cm³
max. Leistung bei min−1: 77 kW (105 PS)/4400 81 kW (110 PS)/3200–4000 103 kW (140 PS)/4200 110 kW (150 PS)/3500–4000
max. Drehmoment
bei min−1:
250 Nm/1500–2500 250 Nm/1750–3000 320 Nm/1750–2500 340 Nm/1750–3000
Antriebsart, serienmäßig: Vorderradantrieb
Getriebeart, serienmäßig: 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebeart, optional: 7-Gang-DSG 6-Gang-DSG
Leergewicht: 1392–1415 kg 1395–1415 kg 1411–1441 kg 1425–1448 kg
maximale Zuladung: 580–593 kg 590 kg 604 kg 583–590 kg
Beschleunigung 0–100 km/h: 11,7 s 11 s 9,5 s 8,9 s
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h 197 km/h 208–210 km/h 218–220 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert):
4,2–4,7 l Diesel 4,0–4,2 l Diesel 4,8–5,3 l Diesel 4,2–4,5 l Diesel
CO2-Emission, kombiniert: 109–123 g/km 105–109 g/km 126–138 g/km 109–120 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 5 Euro 6 Euro 5 Euro 6

Hybrid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.4 TSI Hybrid
Bauzeitraum: 07/2013–05/2016
Motorbaureihe: VW EA211
Motortyp: Vierzylinder-Ottomotor in Reihen-Bauart, Benzindirekteinspritzung
Motoraufladung: Turbolader
Hubraum: 1395 cm³
max. Leistung bei min−1: 125 kW (170 PS)/6000 (kurzzeitig)
110 kW (150 PS)/6000 + E-Antrieb: 20 kW (27 PS)
max. Drehmoment
bei min−1:
250 Nm/1600–3500
Antriebsart, serienmäßig: Vorderradantrieb
Getriebeart, serienmäßig: 7-Gang-DSG
Getriebeart, optional:
Leergewicht: 1505 kg
maximale Zuladung: 590 kg
Beschleunigung 0–100 km/h: 8,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert):
4,1 l Super
CO2-Emission, kombiniert: 95 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 6
Hybridakkukapazität (Lithium-Ionen-Batterie) 1,1KWh
  1. a b US-Ausführung
  2. a b c d Deutschland: bis 10/2016

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erfolgreiches Debüt für den neuen Jetta in New York. Volkswagen Media Services, 16. Juni 2010, abgerufen am 1. August 2010.
  2. Auf den Punkt: German Engineering – Volkswagen präsentiert den neuen Jetta. Volkswagen Media Services, 20. Juli 2010, abgerufen am 1. August 2010.
  3. a b Volkswagen Jetta (2011). NetCarShow.com, abgerufen am 1. August 2010 (englisch).
  4. Der neue Jetta. Technik und Preise. Gültig für das Modelljahr 2015. Volkswagen AG, 13. November 2014, S. 17, archiviert vom Original am 5. Dezember 2014, abgerufen am 29. November 2014 (PDF; 724,7 kB).
  5. VW Jetta: Test mit dem Facelift der Kompaktlimousine
  6. Crashtest August 2011 (Bild 45) auf Autobild.de (abgerufen am 27. August 2011)
  7. [1] Abgerufen am 15. März 2011.
  8. [2] Abgerufen am 15. März 2011
  9. Crashtest results. US NCAP, abgerufen am 18. Februar 2011 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Volkswagen Jetta VI – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien