VW Passat (NMS)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Volkswagen Passat
Produktionszeitraum: seit 2011
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell: VW Passat B6, VW Passat Variant

Der Volkswagen Passat (NMS) ist ein Pkw-Modell der Mittelklasse für Nordamerika, China und Südkorea, das billiger als der europäische Passat gefertigt wird und günstiger angeboten werden kann. Die Bezeichnung „NMS“ steht für New Midsize Sedan und dient nur zur Unterscheidung zum europäischen Modell, ist jedoch kein offizieller Namensbestandteil.

Da in den Vereinigten Staaten andere Konsumentenerwartungen in Bezug auf die Automobilnutzung auftreten, da es beispielsweise keine Straßen ohne Tempolimit gibt, beschloss Volkswagen, eine andere Version des Passat für diesen Markt zu bauen. Der niedrigere Preis wird unter anderem durch eine einfachere Konstruktion sowie durch eine schlechtere Verarbeitung erzielt, die insbesondere im Fond in Erscheinung tritt.[1]

Die Baureihe wird sowohl von der US-amerikanischen Volkswagen Group of America Chattanooga Operations als auch vom chinesischen Automobilhersteller SAIC-Volkswagen gebaut. Die europäischen Passat B6, Passat B7 und Passat B8 sind in China als VW Magotan parallel zum NMS-Passat erhältlich. Der Magotan wird im Gegensatz zum Passat (NMS) bei FAW-Volkswagen gebaut.

1. Generation (2011–2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Generation
VW Passat NMS (2011–2015)

VW Passat NMS (2011–2015)

Produktionszeitraum: 2011–2019
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,4–3,6 Liter (96–206 kW)
Dieselmotor:
2,0 Liter (103 kW)
Länge: 4870–4872 mm
Breite: 1834–1835 mm
Höhe: 1484–1485 mm
Radstand: 2803 mm
Leergewicht: 1435–1655 kg

US-Version[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Passat wurde in den Vereinigten Staaten von 2011 bis 2019 angeboten.[2] Der Einstiegspreis des in Chattanooga, Tennessee produzierten Modells lag 2012 bei 20.845 US-Dollar[3] (etwa 16.300 Euro netto) und damit deutlich unter dem Preis des europäischen Modells, das es ab 24.775 Euro (20.819 Euro netto) zu kaufen gibt.

Die Motorenpalette umfasste anfänglich einen 2,0-Liter-Turbodiesel mit Direkteinspritzung und 103 kW (140 PS), einen 2,5-Liter-Ottomotor mit fünf Zylindern und 125 kW (170 PS) sowie einen VR6-Ottomotor mit 3,6 Litern Hubraum und 206 kW (280 PS). Während des Modelljahrs 2014 wurde der 2,5-Liter-Motor durch einen turbogeladenen Ottomotor mit 1,8 Litern Hubraum und ebenfalls 125 kW (170 PS), aber leicht höherem Drehmoment, ersetzt.

Im September 2015 stellte Volkswagen eine Überarbeitung der US-Version vor. Diese brachte unter anderem ein stärker an der europäischen Variante orientiertes Aussehen und verschiedene Modernisierungen. Im Zuge des VW-Abgasskandals entfiel dabei der Dieselmotor.[4]

China-Version[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In China wurde der Passat ab 2011 im Werk in Nanjing für den chinesischen und den südkoreanischen Markt gefertigt. Als Motoren kamen 1,4-, 1,8- und 2,0-TSI-Ottomotoren sowie ein 3,0-Liter-VR6 zum Einsatz. Parallel dazu wird in China auch der europäische Passat angeboten. Dieser heißt dort Magotan.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.8 TSI 2.0 TSI 2.5 3.6 V6 2.0 TDI 1.4 TSI 1.4 TSI 1.8 TSI 1.8 TSI 2.0 TSI 2.0 TSI 3.0 V6 1.8 TSI 2.0 TSI
Verkaufsort USA China Südkorea
Bauzeitraum 2014–2017 2017–2019 2011–2014 2011–2018 2011–2015 2011–2015 2016–2018 2011–2015 2016–2018 2011–2015 2016–2018 2011–2017 2012–2017 2017–2019
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor R5-Ottomotor VR6-Ottomotor R4-Dieselmotor R4-Ottomotor VR6-Ottomotor R4-Ottomotor
Hubraum 1798 cm³ 1984 cm³ 2480 cm³ 3595 cm³ 1968 cm³ 1390 cm³ 1798 cm³ 1984 cm³ 2975 cm³ 1797 cm³ 1984 cm³
max. Leistung bei min−1 125 kW (170 PS) / 4800 130 kW (177 PS) / 5000 125 kW (170 PS) / 5700 206 kW (280 PS) / 6200 103 kW (140 PS) / 4000 96 kW (131 PS) / 5000 110 kW (150 PS) / 5000 118 kW (160 PS) / 4500–6200 132 kW (179 PS) / 4300–6250 147 kW (200 PS) / 5100–6000 162 kW (220 PS) / 4500–6200 184 kW (250 PS) / 6400 125 kW (170 PS) / 4800–6200 130 kW (177 PS) / 4250–5500
max. Drehmoment bei min−1 249 Nm bei 1500–4750 249 Nm bei 1500 240 Nm bei 4250 350 Nm bei 2500 320 Nm bei 1500 220 Nm bei 1750–3500 250 Nm bei 1750–3000 250 Nm bei 1500–4500 300 Nm bei 1450–4100 280 Nm bei 1700–5000 350 Nm bei 1500–4400 310 Nm bei 3500 249 Nm bei 1500–4750 250 Nm bei 1450–4200
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Stufen-Automatikgetriebe 6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe 6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe 6-Stufen-Tiptronic
Getriebe, optional (7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe)
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h 190 km/h 209 km/h 200 km/h 215 km/h 210 km/h 225 km/h 230 km/h 238 km/h 190 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 8,0 s 8,5 s 6,5 s 9,1 s 10,4 s (10,3 s) 9,1 s (9,3 s) 9,0 s 8,5 s 8,0 s 7,4 s 8,7 s 8,6 s
Leergewicht 1465 kg 1579 kg 1540 kg 1435 kg (1460 kg) 1455 kg (1495 kg) 1520 kg 1580 kg 1550 kg 1600 kg 1655 kg 1515 kg 1555 kg

2. Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trotz der optischen Ähnlichkeit sind mit der zweiten Generation die in Chattanooga gebaute US-Version und die in Nanjing gebaute China-Version zwei komplett unterschiedliche Modelle. Während der US-Passat weiterhin auf der Plattform des Vorgängermodells aufbaut, nutzt der China-Passat nun die modernere MQB-Plattform.[5] In Südkorea wird der Passat seit 2019 nicht mehr angeboten.

US-Version (seit 2019)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation (USA)
VW Passat NMS (seit 2019)

VW Passat NMS (seit 2019)

Produktionszeitraum: seit 2019
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
2,0 Liter (130 kW)
Länge: 4917 mm
Breite: 1834 mm
Höhe: 1473 mm
Radstand: 2804 mm
Leergewicht: 1508 kg

Die Version für das Modelljahr 2020 präsentierte Volkswagen im Januar 2019 im Rahmen der North American International Auto Show.[6] Technisch unterscheidet sich das Modell nur geringfügig vom Vorgängermodell. Optisch wurden jedoch alle Karosserieelemente außer dem Dach überarbeitet. Zum Marktstart im Sommer 2019 war ausschließlich der schon aus dem Vorgängermodell bekannte Zweiliter-Ottomotor mit 130 kW (177 PS) erhältlich.[7]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2.0 TSI
Bauzeitraum seit Sommer 2019
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor
Hubraum 1984 cm³
max. Leistung bei min−1 130 kW (177 PS) / 5000
max. Drehmoment bei min−1 279 Nm bei 4250
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit k. A.
Beschleunigung, 0–100 km/h k. A.
Leergewicht 1508 kg
Kraftstoffverbrauch auf 100 km 8,7 l Super
Tankinhalt 70 l

China-Version (seit 2018)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation (China)
VW Passat NMS (seit 2018)

VW Passat NMS (seit 2018)

Produktionszeitraum: seit 2018
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,4–2,0 Liter (110–162 kW)
Otto-Hybrid:
1,4 Liter (155 kW)
Länge: 4933–4948 mm
Breite: 1836 mm
Höhe: 1469 mm
Radstand: 2871 mm
Leergewicht: 1455–1730 kg

In China wurde im Oktober 2018 die zweite Generation vorgestellt. Im Gegensatz zum Vorgängermodell und auch der zweiten Generation in den Vereinigten Staaten baut diese Variante nun auf dem Modularen Querbaukasten auf. Der Radstand ist identisch zur dritten Generation des Magotan, wobei er diesen bei anderen Abmessungen leicht überbietet. Auch die Motoren kommen ebenfalls im Magotan zum Einsatz. Wie beim Magotan ist auch im Passat NMS seit Dezember 2019 ein Plug-in-Hybrid-Antrieb erhältlich.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

280 TSI 330 TSI 380 TSI 430 PHEV
Bauzeitraum seit 10/2018 seit 12/2019
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor R4-Ottomotor + Elektromotor
Hubraum 1395 cm³ 1984 cm³ 1395 cm³
max. Leistung bei min−1 110 kW (150 PS) / 5000 137 kW (186 PS) / 4100–6000 162 kW (220 PS) / 4500–6200 155 kW (211 PS) / 5500–6000(1)
max. Drehmoment bei min−1 250 Nm bei 1750–3000 320 Nm bei 1500–4000 350 Nm bei 1500–4400 400 Nm bei 1750–3000(2)
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe 6-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h k. A.
Beschleunigung, 0–100 km/h 9,3 s 8,4 s 7,4 s 7,7–7,8 s
Leergewicht 1455 kg 1575 kg 1595 kg 1730 kg
Kraftstoffverbrauch auf 100 km 5,6–5,7 l Super 6,3 l Super 6,7 l Super 1,4–1,6 l Super
Tankinhalt 66 l 50 l
(1) Systemleistung, Verbrennungsmotor: 110 kW (150 PS) / Elektromotor: 85 kW (115 PS)
(2) Systemdrehmoment, Verbrennungsmotor: 250 Nm / Elektromotor: 330 Nm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Volkswagen Passat NMS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Franz-Rudolf Esch: Strategie und Technik des Automobilmarketing. Springer Gabler, Oestrich-Winkel 2013, ISBN 978-3-8349-3391-1, S. 76.
  2. VW Passat auf der Detroit Auto Show 2010. In: autobild.de.
  3. 404. In: vw.com.
  4. VW stoppt US-Diesel-Passat. In: auto-motor-und-sport.de.
  5. Yang Peng: 真不如国产版?美版大众Passat有何不同. In: autohome.com.cn. 16. Januar 2019, abgerufen am 28. April 2020 (chinesisch).
  6. Holger Wittich: VW Passat (2019): Neue US-Limousine auf alter Plattform. In: auto-motor-und-sport.de. 14. Januar 2019, abgerufen am 28. April 2020.
  7. Stefan Grundhoff: Volkswagen Passat USA Version: So sieht er aus. In: Focus Online. 13. Januar 2019, abgerufen am 28. April 2020.