Bailleul-le-Soc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bailleul-le-Soc
Bailleul-le-Soc (Frankreich)
Bailleul-le-Soc
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Estrées-Saint-Denis
Gemeindeverband Plaine d’Estrées
Koordinaten 49° 25′ N, 2° 35′ OKoordinaten: 49° 25′ N, 2° 35′ O
Höhe 84–145 m
Fläche 14,14 km2
Einwohner 642 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km2
Postleitzahl 60190
INSEE-Code

Bailleul-le-Soc ist eine französische Gemeinde mit 642 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Clermont und ist Teil der Communauté de communes de la Plaine d’Estrées und des Kantons Estrées-Saint-Denis.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 5,5 Kilometer westlich von Estrées-Saint-Denis. Zu ihr gehören die Ortschaft Eraine und die isoliert gelegenen Gehöfte Ferme d’Éreuse und Ferme de Saint-Julien-le-Pauvre.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Namenszusatz „le Soc“ wird vom lateinischen „siccum“ (trocken) abgeleitet (vgl. das nahe gelegene Breuil-le-Sec).

Das Gemeindegebiet wurde in der Mitte des 12. Jahrhunderts vom Kloster Ourscamp gerodet, das hier die Grangien Éreuse, Éloges und Saint-Julien errichteten. Die Gehöfte Bailleul und Éraine wurden 1791 in Lose aufgeteilt. Bailleul wurde vorübergehend Hauptort eines Kantons.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
504 463 414 431 571 648 657 654

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Jean-Louis Lucas.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gehöfte Éraine, Éreuse und Saint-Julien-le-Pauvre, alle seit 1987–1989 als Monument historique eingetragen[1][2][3]
  • Kirche Saint-Denis, deren Chor auf das 16. Jahrhundert zurückgeht[4]
  • Zwei Kapellen, je eine in Éraine und in Éreuse

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ferme d’Eraine in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Ferme d’Ereuse in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Ferme de Saint-Julien-Le-Pauvre in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60040_1.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bailleul-le-Soc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien