Breuil-le-Vert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Breuil-le-Vert
Wappen von Breuil-le-Vert
Breuil-le-Vert (Frankreich)
Breuil-le-Vert
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Clermont
Gemeindeverband Clermontois
Koordinaten 49° 22′ N, 2° 26′ OKoordinaten: 49° 22′ N, 2° 26′ O
Höhe 45–150 m
Fläche 7,37 km2
Einwohner 3.072 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 417 Einw./km2
Postleitzahl 60600
INSEE-Code
Website http://www.mairie-breuil-le-vert.fr/

Rathaus von Breuil-le-Vert

Breuil-le-Vert ist eine französische Gemeinde mit 3.072 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Clermont und zum Kanton Clermont. Breuil-le-Vert ist Teil der Communauté de communes du Clermontois. Die Einwohner werden Brétuveliers genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Breuil-le-Vert liegt etwa 56 Kilometer nördlich von Paris im Tal der Brèche. Umgeben wird Breuil-le-Vert von den Nachbargemeinden Clermont im Norden und Nordwesten, Breuil-le-Sec im Osten und Nordosten, Bailleval im Südosten, Rantigny im Süden sowie Neuilly-sous-Clermont im Westen und Südwesten.

Zu der Gemeinde gehören auch die Ortschaften Brieul-le-Vert, Cannettecourt, Giencourt und Rotheleux. Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 16 (heutige D1016).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
960 1.106 1.486 2.127 2.785 2.819 2.834 2.900

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, erbaut und umgebaut im 10. bis 12. Jahrhundert, seit 1921 Monument historique
  • Gutshof der Priorei, nahe der Kirche Saint-Martin, wieder errichtet im 16. Jahrhundert, Columbarium im 11. Jahrhundert
  • Brücke, genannt Ponts des Fascines, wohl erbaut durch die Römer während des Gallienfeldzugs Caesars, Monument historique seit 1936
  • Wassermühlen
  • Herrenhaus La Vicomté aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss La Tache mit Garten und Taubenschlag aus dem 19. Jahrhundert, Kapelle Le Tertre aus dem 13. Jahrhundert
  • Wallburg
  • Altes Schloss von Rotheleux aus dem 18. Jahrhundert
  • Zahlreiche Calvaire
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Breuil-le-Vert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien