Labruyère (Oise)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Labruyère
Labruyère (Frankreich)
Labruyère
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Clermont
Gemeindeverband Liancourtois
Koordinaten 49° 21′ N, 2° 31′ OKoordinaten: 49° 21′ N, 2° 31′ O
Höhe 31–161 m
Fläche 2,41 km2
Einwohner 684 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 284 Einw./km2
Postleitzahl 60140
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Labruyère

Labruyère ist eine französische Gemeinde mit 684 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Clermont und zum Kanton Clermont (bis 2015: Kanton Liancourt). Labruyère gehört zum Gemeindeverband Communauté de communes du Liancourtois. Die Einwohner werden Labrurois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Labruyère liegt etwa 50 Kilometer nördlich von Paris.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Catenoy
Bailleval Nachbargemeinden Sacy-le-Grand
Rosoy

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 563 699 803 779 721 588 648 662
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul aus dem Jahre 1149
Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Labruyère (Oise) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien