Hondainville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hondainville
Wappen von Hondainville
Hondainville (Frankreich)
Hondainville
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Mouy
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Thelle
Koordinaten 49° 20′ N, 2° 18′ OKoordinaten: 49° 20′ N, 2° 18′ O
Höhe 38–131 m
Fläche 6,00 km2
Einwohner 680 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 113 Einw./km2
Postleitzahl 60250
INSEE-Code

Kirche Saint-Aignan

Hondainville ist eine französische Gemeinde mit 680 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Clermont und ist Teil der Communauté de communes du Pays de Thelle und des Kantons Mouy.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund elf Kilometer südwestlich von Clermont und drei Kilometer nordwestlich von Mouy größtenteils am linken (nordöstlichen) Ufer des Thérain. Zu Hondainville gehört die Ortschaft Butteaux.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
225 248 242 318 553 617 607 656

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2006 Michèle Brichez.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapelle Saint-Antoine
Flurkreuz
  • Kirche Saint-Aignan, seit 1980 als Monument historique eingetragen.[1]
  • Kapelle Saint-Antoine de Padoue
  • Schloss an der Stelle eines älteren
  • Zwei gedeckte Waschhäuser
  • Flurkreuz

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eglise in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Antoine-Joseph Warmé, Mouy et ses environs: Hondainville, Beauvais, Impr. de D. Père, 1873, S. 391–418.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hondainville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien