Thury-sous-Clermont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thury-sous-Clermont
Wappen von Thury-sous-Clermont
Thury-sous-Clermont (Frankreich)
Thury-sous-Clermont
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Mouy
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Thelle
Koordinaten 49° 21′ N, 2° 20′ OKoordinaten: 49° 21′ N, 2° 20′ O
Höhe 57–147 m
Fläche 5,42 km2
Einwohner 685 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 126 Einw./km2
Postleitzahl 60250
INSEE-Code

Kirche Saint-Médard

Thury-sous-Clermont ist eine französische Gemeinde mit 685 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Clermont und ist Teil der Communauté de communes du Pays de Thelle und des Kantons Mouy.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Südrand des Waldes Forêt domaniale de Hez-Froidmont rund vier Kilometer ostnordöstlich von Saint-Félix und sechs Kilometer nördlich von Mouy. Zu ihr gehört die Ortschaft Fillerval. Niederschläge im Gemeindegebiet entwässern über den Bach Rû de Lombardie zum Thérain.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
209 193 265 337 528 603 663 683

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

neue Mairie

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Philippe Bourlette.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Fillerval
Kriegerdenkmal
  • Kirche Saint-Médard, im 11. Jahrhundert begonnene Kirche auf kreuzförmigem Grundriss.
  • Schloss Fillerval, ca. 1790, nach einem Brand in den 1950er Jahren restauriert. Eine ältere Burg wurde 1719 von Jacques Cassini (Cassini II) erworben und diente der Familie Cassini bis weit ins 19. Jahrhundert als Wohnsitz. Jean Dominique Comte de Cassini ließ das Bauwerk 1784 abreißen und an seiner Stelle das gegenwärtige Schloss Fillerval erbauen.[1] Der Garten ist im Vorinventar der bemerkenswerten Gärten eingetragen.[2]
  • Kreuz, Kalvarienberg, Grabmonument und Kriegerdenkmal.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thury-sous-Clermont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antoine-Joseph Warmé: Mouy et ses environs: Thury-sous-Clermont. D. Père, Beauvais 1873, S. 429–450, 433 f (Digitalisat auf Gallica)
  2. Nr. IA60001542 vom 27. Juni 2003 auf Base Mérimée