Froissy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Froissy
Wappen von Froissy
Froissy (Frankreich)
Froissy
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Saint-Just-en-Chaussée
Gemeindeverband Oise Picarde
Koordinaten 49° 34′ N, 2° 13′ OKoordinaten: 49° 34′ N, 2° 13′ O
Höhe 119–164 m
Fläche 6,37 km2
Einwohner 890 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 140 Einw./km2
Postleitzahl 60480
INSEE-Code
Website http://www.oise-picarde.com/fr/territoire/273/froissy

Kirche Notre-Dame

Froissy ist eine französische Gemeinde mit 890 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Clermont und ist Teil der Communauté de communes de l’Oise Picarde und war bis 2015 Hauptort des Kantons Froissy, seither gehört sie zum Kanton Saint-Just-en-Chaussée.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im Westen größtenteils von der Autoroute A16 begrenzte Gemeinde liegt rund 18 Kilometer nördlich von Beauvais. Zu der auf dem Plateau picard gelegenen Gemeinde gehören die Ortsteile Petit Froissy, Provinlieu und La Plaine. Im Ostteil des Gemeindegebiets liegt eine landwirtschaftliche Genossenschaft.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof um 1908

Die 1130 Frissiacum genannte Gemeinde kam 1132 an die Abtei Saint-Lucien. Die Herrschaft wurde 1633 zur Markgrafschaft erhoben. Von 1826 bis 1833 gehörte das südlich benachbarte Noirémont zur Gemeinde. Froissy besaß einen Bahnhof an der Mitte des 20. Jahrhunderts stillgelegten und abgebauten Meterbahnstrecke Estrées-Saint-Denis - Froissy – Crèvecœur-le-Grand.

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
508 568 688 788 836 909 889 858

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeisterin (maire) ist seit 2013 Catherine Sabbagh.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption aus dem Jahr 1577 mit einem Relief der Verkündigung[1][2]
  • Kapelle Saint-Sébastien in Provinlieu

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60265.htm
  2. http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/palissy_fr?ACTION=CHERCHER&FIELD_1=REF&VALUE_1=PM60000858

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Froissy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien