Lirac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lirac
Wappen von Lirac
Lirac (Frankreich)
Lirac
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Roquemaure
Gemeindeverband Gard Rhodanien
Koordinaten 44° 2′ N, 4° 41′ OKoordinaten: 44° 2′ N, 4° 41′ O
Höhe 88–266 m
Fläche 9,76 km2
Einwohner 884 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 91 Einw./km2
Postleitzahl 30126
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre

Lirac ist ein Ort in Südfrankreich und ein Weinbaugebiet der südlichen Rhône. Die Gemeinde hat 884 Einwohner (Stand 1. Januar 2015) und befindet sich im Département Gard. Lirac liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich von Avignon auf der orografisch rechten Seite der Rhône, nahe der Autobahn A9 – E15. Die 976 ha große Gemeinde liegt auf 121 m ü. NN Höhe und ist für ihren Wein bekannt, der bereits im 16. Jahrhundert über den Wasserweg der Rhône bis weit nach Norden exportiert wurde.

Weinbau in Lirac[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wein von Lirac hat seit dem 14. Oktober 1947 den Status einer Appellation d’Origine Contrôlée (das Statut wurde am 2. Oktober 1992 leicht modifiziert bestätigt). In die Appellation fallen außerdem die Gemeinden Saint-Laurent-des-Arbres, Saint-Geniès-de-Comolas und Roquemaure. Die Gesamtanbaufläche beträgt etwa 642 ha, aus den im Jahr 2002 22.250 hl Wein hergestellt wurden. Es werden vorwiegend Rotwein und Roséwein produziert. Die Roséweine sind preiswertere Alternativen zum südlicher gelegenen Gebiet Tavel. In geringerem Umfang werden auch Weißweine hergestellt. Die zulässigen Höchsterträge sind auf 35 hl/ha festgelegt; dieser Wert wird allerdings regelmäßig auf 42 hl/ha heraufgesetzt.

Folgende Rebsorten werden eingesetzt:

Die Weißweine und Roséweine sollten nicht zu lange gelagert werden (max. 2 Jahre) und können gut gekühlt, bei ca. 10 °C genossen werden.

Die Rotweine können max. 4–6 Jahre lagern und bei ca. 16–17 °C getrunken werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lirac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien