Olympische Sommerspiele 2000/Teilnehmer (Ungarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Sydney 2000.svg
Olympische Ringe

HUN

HUN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
8 6 3

Ungarn nahm an den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney mit 178 Athleten, davon 109 Männer und 69 Frauen, in insgesamt 137 Wettkämpfen in 23 Sportarten teil.

Insgesamt wurden acht Gold-, sechs Silber- und drei Bronzemedaillen gewonnen, womit Ungarn im Medaillenspiegel den 13. Platz belegte. Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier war die Kanutin Rita Kőbán.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Tímea Nagy Fechten Frauen, Degen, Einzel
Zoltán Kammerer & Botond Storcz Kanu Männer, Kayak-Zweier, 500 Meter
Gábor Horváth, Zoltán Kammerer, Botond Storcz & Ákos Vereckei Kanu Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter
György Kolonics Kanu Männer, Canadier-Einer, 500 Meter
Ferenc Novák & Imre Pulai Kanu Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter
Ágnes Kovács Schwimmen Frauen, 200 m Brust
Szilveszter Csollány Turnen Männer, Ringe
Tibor Benedek, Péter Biros, Rajmund Fodor, Tamás Kásás, Gergely Kiss, Zoltán Kosz, Tamás Märcz, Tamás Molnár, Barnabás Steinmetz, Zoltán Szécsi, Bulcsú Székely, Zsolt Varga & Attila Vári Wasserball Männerturnier

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Beatrix Balogh, Rita Deli, Ágnes Farkas, Andrea Farkas, Anikó Kántor, Beatrix Kökény, Anita Kulcsár, Dóra Lőwy, Anikó Nagy, Ildikó Pádár, Katalin Pálinger, Krisztina Pigniczki, Bojana Radulovics, Beáta Siti & Tamásné Zsémbery Handball Frauenturnier
Erzsébet Márkus Gewichtheben Frauen, Klasse bis 69 kg
Katalin Kovács & Szilvia Szabó Kanu Frauen, Kayak-Zweier, 500 Meter
Rita Kőbán, Katalin Kovács, Szilvia Szabó & Erzsébet Viski Kanu Frauen, Vierer-Kayak, 500 Meter
Gábor Balogh Moderner Fünfkampf Männer, Einzelmehrkampf
Sándor Bárdosi Ringen Männer, Mittelgewicht, griechisch-römisch

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Zsolt Erdei Boxen Männer, Mittelgewicht
Krisztián Bártfai & Krisztián Veréb Kanu Männer, Kayak-Zweier, 1000 Meter
Diána Igaly Schießen Frauen, Skeet

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Attila Fekete
    Männer, Degen, Einzel: 11. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 7. Platz
  • Edina Knapek
    Frauen, Florett, Einzel: 21. Platz
    Frauen, Florett, Mannschaft: 6. Platz
  • Iván Kovács
    Männer, Degen, Einzel: 19. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 7. Platz
  • Csaba Köves
    Männer, Säbel, Einzel: 11. Platz
    Männer, Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • Gabriella Lantos
    Frauen, Florett, Einzel: 24. Platz
    Frauen, Florett, Mannschaft: 6. Platz
  • Márk Marsi
    Männer, Florett, Einzel: 8. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 7. Platz
  • Aida Mohamed
    Frauen, Florett, Einzel: 7. Platz
    Frauen, Florett, Mannschaft: 6. Platz
  • Tímea Nagy
    Frauen, Degen, Einzel: Gold Gold
    Frauen, Degen, Mannschaft: 4. Platz
  • Zsolt Nemcsik
    Männer, Säbel, Einzel: 17. Platz
    Männer, Säbel, Mannschaft: 5. Platz

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handball Handball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frauenturnier
    Silber Silber

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zoltán Kammerer
    Männer, Kayak-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Gold Gold
  • Rita Kőbán
    Frauen, Kayak-Einer, 500 Meter: 6. Platz
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Silber Silber
  • Katalin Kovács
    Frauen, Kayak-Zweier, 500 Meter: Silber Silber
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Silber Silber
  • Ferenc Novák
    Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Männer, Canadier-Zweier, 1000 Meter: 5. Platz
  • Imre Pulai
    Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Männer, Canadier-Zweier, 1000 Meter: 5. Platz
  • Botond Storcz
    Männer, Kayak-Zweier, 500 Meter: Gold Gold
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Gold Gold
  • Szilvia Szabó
    Frauen, Kayak-Zweier, 500 Meter: Silber Silber
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Silber Silber
  • Ákos Vereckei
    Männer, Kayak-Einer, 500 Meter: 4. Platz
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Gold Gold
  • György Zala
    Männer, Canadier-Einer, 1000 Meter: Halbfinale

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zita Ajkler
    Frauen, Weitsprung: 23. Platz in der Qualifikation
  • Adrián Annus
    Männer, Hammerwurf: 17. Platz in der Qualifikation
  • Tibor Bédi
    Männer, 400 Meter Hürden: Vorläufe
    Männer, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Katalin Donáth
    Frauen, Kugelstoßen: kein gültiger Versuch in der Qualifikation
  • Gyula Dudás
    Männer, 20 Kilometer Gehen: 37. Platz
    Männer, 50 Kilometer Gehen: 37. Platz
  • Szilárd Kiss
    Männer, Kugelstoßen: 25. Platz in der Qualifikation
  • Gábor Máté
    Männer, Diskuswurf: 23. Platz in der Qualifikation
  • Zsolt Németh
    Männer, Hammerwurf: 25. Platz in der Qualifikation
  • Zsuzsa Szabó
    Frauen, Kugelstoßen: kein gültiger Versuch in der Qualifikation
  • Zsolt Szeglet
    Männer, 400 Meter: Vorläufe
    Männer, 4 × 400 Meter: Vorläufe

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radsport Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Csaba Hirbik
    Klasse bis 69 kg, griechisch-römisch: 15. Platz

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • István Jambrik
    Männer, Luftpistole: 42. Platz
    Männer, Schnellfeuerpistole: 12. Platz
  • Lajos Pálinkás
    Männer, Luftpistole: 29. Platz
    Männer, Schnellfeuerpistole: 14. Platz
  • Péter Sidi
    Männer, Luftgewehr: 15. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 25. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 13. Platz

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • István Batházi
    Männer, 200 Meter Lagen: 19. Platz
    Männer, 400 Meter Lagen: 10. Platz
  • Viktor Bodrogi
    Männer, 200 Meter Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 24. Platz
  • Attila Czene
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 10. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 4. Platz
  • Orsolya Ferenczy
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 24. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Zsolt Gáspár
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 10. Platz
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 11. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Károly Güttler
    Männer, 100 Meter Brust: 9. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Péter Horváth
    Männer, 100 Meter Rücken: 10. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Annamária Kiss
    Frauen, 100 Meter Rücken: 36. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 28. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Ágnes Kovács
    Frauen, 100 Meter Brust: 5. Platz
    Frauen, 200 Meter Brust: Gold Gold
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Gyöngyvér Lakos
    Frauen, 100 Meter Freistil: 29. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Éva Risztov
    Frauen, 400 Meter Freistil: 29. Platz
    Frauen, 800 Meter Freistil: 14. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 16. Platz
  • Béla Szabados
    Männer, 200 Meter Freistil: 11. Platz
    Männer, 4 × 200 Meter Freistil: 10. Platz
  • Attila Zubor
    Männer, 50 Meter Freistil: 26. Platz
    Männer, 100 Meter Freistil: 9. Platz
    Männer, 200 Meter Freistil: 14. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronschwimmen Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taekwondo Taekwondo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tennis Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tischtennis Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Triathlon Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Adrienn Nyeste
    Frauen, Einzelmehrkampf: 77. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Boden: 63. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 36. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 74. Platz in der Qualifikation
  • Zoltán Supola
    Männer, Einzelmehrkampf: 72. Platz in der Qualifikation
    Männer, Pferd: 61. Platz in der Qualifikation
    Männer, Barren: 62. Platz in der Qualifikation
    Männer, Reck: 36. Platz in der Qualifikation
    Männer, Seitpferd: 6. Platz

Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Männerturnier
    Gold Gold

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]