Internationale Filmfestspiele von Cannes 1952

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 5. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1952 fanden vom 23. April bis zum 10. Mai 1952 statt.

Wettbewerb[Bearbeiten]

Im Wettbewerb waren folgende Filme vertreten:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Amar Bhoopali V. Shantaram Indien Panditrao Nagarkar, Lalita Pawar, Sandhya
Ein Amerikaner in Paris Vincente Minnelli USA Gene Kelly, Leslie Caron
Arashi no naka no hara Kozo Saeki Japan
La Ausente Julio Bracho Mexiko
Das Bankett der Schmuggler Henri Storck Belgien, Deutschland Käthe Haack
Il Cappotto Alberto Lattuada Italien
Denn sie sollen getröstet werden Zoltan Korda Großbritannien, Südafrika Sidney Poitier
Encore Harold French, Pat Jackson, Anthony Pelissier (Episodenfilm) Großbritannien
Fanfan, der Husar Christian-Jaque Frankreich, Italien Gérard Philipe, Gina Lollobrigida
Genji monogatari Kozaburo Yoshimura Japan
Herz der Welt Harald Braun Deutschland Hilde Krahl, Dieter Borsche, Werner Hinz
Ibn el Nil Youssef Chahine Ägypten
Lailat gharam Ahmed Badrakhan Ägypten
Das letzte Rezept Rolf Hansen Deutschland Heidemarie Hatheyer, O. W. Fischer
Maria Morena José María Forqué, Pedro Lazaga Spanien
Das Medium Gian Carlo Menotti Italien, USA Marie Powers, Leopoldo Savona
Nami Noboru Nakamura Japan
Nekri politeia Frixos Iliadis Griechenland Irene Papas
Nødlanding Arne Skouen Norwegen
Othello* Orson Welles USA, Italien, Frankreich, Marokko Orson Welles
Parsifal Daniel Mangrané Spanien
Pasó en mi barrio Mario Soffici Argentinien
Polizeirevier 21 William Wyler USA Kirk Douglas, Eleanor Parker
Räuber und Gendarm Mario Monicelli Italien Totò
Sie tanzte nur einen Sommer Arne Mattsson Schweden Ulla Jacobsson
Surcos José Antonio Nieves Conde Spanien
Tico-Tico no Fubá Adolfo Celi Brasilien
Trois femmes André Michel Frankreich Michel Bouquet
Umberto D. Vittorio De Sica Italien
Unter den tausend Laternen Erich Engel Frankreich, Deutschland Michel Auclair, Gisela Trowe, Inge Meysel
Viva Zapata! Elia Kazan USA Marlon Brando, Jean Peters, Anthony Quinn
Der Weg, der zum Himmel führt Luis Buñuel Mexiko
Der Weibsteufel Wolfgang Liebeneiner Österreich Hilde Krahl
Wir sind alle Mörder André Cayatte Frankreich, Italien
Zwei Groschen Hoffnung* Renato Castellani Italien

* = Grand Prix

Preisträger[Bearbeiten]

  • Grand Prix: Zwei Groschen Hoffnung und Othello
  • Sonderpreis der Jury: Wir sind alle Mörder
  • Preis für einen lyrischen Film: Das Medium
  • Bester Regisseur: Christian-Jaque für Fanfan, der Husar
  • Bestes Drehbuch: Pietro Tellini für Räuber und Gendarm
  • Beste Schauspielerin: Lee Grant in Polizeirevier 21
  • Bester Schauspieler: Marlon Brando in Viva Zapata
  • Beste Filmmusik: Sven Skold für Sie tanzte nur einen Sommer
  • Beste Kamera: Kohei Sugiyama für Genji Monogatari

Weblinks[Bearbeiten]