Internationale Filmfestspiele von Cannes 1974

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 27. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1974 fanden vom 9. Mai bis zum 24. Mai 1974 statt.

Wettbewerb[Bearbeiten]

Im Wettbewerb des diesjährigen Festivals wurden folgende Filme gezeigt:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Angst essen Seele auf Rainer Werner Fassbinder Deutschland Brigitte Mira, Barbara Valentin
Les Autres Hugo Santiago Frankreich
La Cage aux ours Marian Handwerker Belgien
Cousine Angélica Carlos Saura Spanien
Der Dialog* Francis Ford Coppola USA Gene Hackman, John Cazale
Erotische Geschichten aus 1001 Nacht Pier Paolo Pasolini Italien, Frankreich
Garam Hawa M. S. Sathyu Indien Balraj Sahni, Farooq Shaikh
Himiko Mashiro Shinoda Japan
Il était une fois dans l'est André Brassard Kanada
Das letzte Kommando Hal Ashby USA Jack Nicholson, Otis Young, Randy Quaid
Macskajáték Károly Makk Ungarn
Mahler Ken Russell Großbritannien Robert Powell
Milarepa Liliana Cavani Italien
Die neun Leben von Fritz the Cat Robert Taylor USA Zeichentrickfilm
The Nickel Ride Robert Mulligan USA Jason Anthony Miller, Linda Haynes, Victor French
Poslednata duma Binka Zhelyazkova Bulgarien
El santo oficio Arturo Ripstein Mexiko
Sowsem propaschtschi Georgi Daneliya Sowjetunion
Stavisky Alain Resnais Frankreich, Italien Jean-Paul Belmondo, Charles Boyer
Sugarland Express Steven Spielberg USA Goldie Hawn
Symptoms José Ramón Larraz Großbritannien, Belgien
Tanata Luis Mamerto López-Tapia Spanien
Töchter! Töchter! Moshé Mizrahi Israel
Das Verbrechen Luigi Comencini Italien Giuliano Gemma, Stefania Sandrelli
Les violins du bal Michel Drach Frankreich Jean-Louis Trintignant, Marie-José Nat

* = Grand Prix

Internationale Jury[Bearbeiten]

Jurypräsident war in diesem Jahr René Clair. Er stand folgender Jury vor: Jean-Loup Dabadie, Kenne Fant, Félix Labisse, Irwin Shaw, Michel Soutter, Monica Vitti, Alexander Walker und Rostislaw Jurenew.

Preisträger[Bearbeiten]

  • Grand Prix: Der Dialog
  • Großer Preis der Jury: Erotische Geschichten aus 1001 Nacht
  • Bester Schauspieler: Jack Nicholson
  • Beste Schauspielerin: Marie-José Nat
  • Sonderpreis: Cousine Angélica
  • Bestes Drehbuch: Sugerland Express von Hal Barwood, Matthew Robbins und Steven Spielberg

Weitere Preise[Bearbeiten]

  • FIPRESCI-Preis: Angst essen Seele auf
  • Preis der ökumenischen Jury: Angst essen Seele auf

Weblinks[Bearbeiten]