Internationale Filmfestspiele von Cannes 1982

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 35. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1982 fanden vom 14. Mai bis zum 26. Mai 1982 statt.

Wettbewerb[Bearbeiten]

Im Wettbewerb des diesjährigen Festivals wurden folgende Filme gezeigt:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Der andere Blick Károly Makk Ungarn Jadwiga Jankowska-Cieślak, Grażyna Szapołowska
À toute allure Robert Kramer Frankreich
Britannia Hospital Lindsay Anderson Großbritannien Leonard Rossiter, Malcolm McDowell
Cecilia Humberto Solás Kuba
Douce enquête sur la violence Gérard Guérin Frankreich Michael Lonsdale
Du oder beide Alan Parker USA Albert Finney, Diane Keaton, Karen Allen
Einladung zu einer Reise Peter Del Monte Frankreich, Italien, Deutschland Laurent Malet, Aurore Clément, Mario Adorf
Fitzcarraldo Werner Herzog Peru, Deutschland Klaus Kinski, José Lewgoy, Claudia Cardinale
Flucht nach Varennes Ettore Scola Frankreich, Italien Jean-Louis Barrault, Marcello Mastroianni, Hanna Schygulla
Hammett Wim Wenders USA Frederic Forrest, Peter Boyle, Marilu Henner
Identifikation einer Frau Michelangelo Antonioni Italien, Frankreich Tomas Milian, Daniela Silverio
Insel der Liebe Paulo Rocha Portugal, Japan
Die Nacht von San Lorenzo Paolo und Vittorio Taviani Italien
New York City Girl Susan Seidelman USA
Passion Jean-Luc Godard Frankreich, Schweiz Isabelle Huppert, Hanna Schygulla, Michel Piccoli
The Return of the Soldier Alan Bridges Großbritannien Julie Christie, Glenda Jackson, Alan Bates
Schwarzarbeit Jerzy Skolimowski Großbritannien, Deutschland Jeremy Irons
Tag der Idioten Werner Schroeter Deutschland Carole Bouquet, Ingrid Caven, Christine Kaufmann
Vent de sable Mohamed Lakhdar-Hamina Algerien
Vermißt* Constantin Costa-Gavras USA Jack Lemmon, Sissy Spacek
Die wahre Geschichte von Ah Q Cen Fan VR China
Yol – Der Weg* Yılmaz Güney Türkei, Schweiz, Frankreich

* = Goldene Palme

Internationale Jury[Bearbeiten]

In diesem Jahr war der italienische Theaterregisseur Giorgio Strehler Jurypräsident. Er stand folgender Jury vor: Jean-Jacques Annaud, Suso Cecchi D’Amico, Geraldine Chaplin, Gabriel García Márquez, Florian Hopf, Sidney Lumet, Mrinal Sen, Claude Soule und René Thévenet.

Preisträger[Bearbeiten]

Jack Lemmon
  • Goldene Palme: Vermißt und Yol – Der Weg
  • Großer Preis der Jury: Die Nacht von San Lorenzo
  • Bester Schauspieler: Jack Lemmon in Vermißt
  • Beste Schauspielerin: Jadwiga Jankowska-Cieślak in Der andere Blick
  • Bester Regisseur: Werner Herzog für Fitzcarraldo
  • Bestes Drehbuch: Jerzy Skolimowski für Schwarzarbeit
  • Beste künstlerische Einzelleistung: Bruno Nuytten für seine Kameraführung bei Einladung zu einer Reise
  • Technikpreis: Raoul Coutard für seine Kameraführung bei Passion
  • Jubiläumspreis aus Anlass des 35. Festivals: Identifikation einer Frau

Weitere Preise[Bearbeiten]

  • FIPRESCI-Preis: Der andere Blick und Yol – Der Weg
  • Preis der ökumenischen Jury: Die Nacht von San Lorenzo

Weblinks[Bearbeiten]