Internationale Filmfestspiele von Cannes 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 50. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1997 fanden vom 7. Mai bis zum 18. Mai 1997 statt.

Wettbewerb[Bearbeiten]

Sean Penn stellt den Film She’s So Lovely vor.

Im Wettbewerb des Festivals wurden im Jahr 1997 folgende Filme gezeigt:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Der Aal* Shōhei Imamura Japan Kōji Yakusho
Am Ende der Gewalt Wim Wenders USA, Frankreich, Deutschland Bill Pullman, Andie MacDowell
Die Atempause Francesco Rosi Italien, Frankreich, Deutschland, Schweiz John Turturro, Rade Šerbedžija
The Brave Johnny Depp USA Johnny Depp, Marlon Brando
Der Eissturm Ang Lee USA Kevin Kline, Joan Allen, Sigourney Weaver
Funny Games Michael Haneke Österreich Susanne Lothar, Ulrich Mühe
Der Geschmack der Kirsche* Abbas Kiarostami Frankreich, Iran Homayoun Ershadi
Happy Together Wong Kar-Wei Hongkong Leslie Cheung, Tony Leung, Chang Chen
Kini & Adams Idrissa Ouédraogo Frankreich, Burkina Faso
L.A. Confidential Curtis Hanson USA Kevin Spacey, Russell Crowe, Guy Pearce
Mörder Mathieu Kassovitz Frankreich Michel Serrault, Mathieu Kassovitz
Nil by Mouth Gary Oldman Großbritannien, Frankreich Ray Winstone, Kathy Burke
Der Prinz von Homburg Marco Bellocchio Italien Andrea Di Stefano
Das Schicksal Youssef Chahine Frankreich, Ägypten
Der Schlangenkuss Philippe Rousselot Frankreich, Deutschland, Großbritannien Ewan McGregor, Greta Scacchi, Pete Postlethwaite
She’s So Lovely Nick Cassavetes USA, Frankreich Sean Penn, Robin Wright Penn, James Gandolfini
Das süße Jenseits Atom Egoyan Kanada Ian Holm, Sarah Polley
Die verbotene Frau Philippe Harel Frankreich Isabelle Carré
Welcome to Sarajevo Michael Winterbottom Großbritannien, USA Stephen Dillane, Woody Harrelson, Marisa Tomei
The Well Samantha Lang Australien Pamela Rabe, Miranda Otto
Western Manuel Poirier Frankreich Sergi López, Sacha Bourdo

* = Goldene Palme

Internationale Jury[Bearbeiten]

In diesem Jahr war die französische Schauspielerin Isabelle Adjani Jurypräsidentin. Sie stand einer Jury mit folgenden Mitgliedern vor: Paul Auster, Luc Bondy, Tim Burton, Patrick Dupond, Gong Li, Mike Leigh, Nanni Moretti, Michael Ondaatje und Mira Sorvino.

Preisträger[Bearbeiten]

  • Goldene Palme: Der Aal und Der Geschmack der Kirsche
  • Großer Preis der Jury: Das süße Jenseits
  • Jurypreis: Western
  • Bester Schauspieler: Sean Penn in She’s So Lovely
  • Beste Schauspielerin: Kathy Burke in Nil by Mouth
  • Beste Regie: Wong Kar-wei
  • Bestes Drehbuch: James Schamus für Der Eissturm
  • Technikpreis: Thierry Arbogast für She’s So Lovely

Zum 50. Jubiläum der Festspiele von Cannes wurde einmalig eine Palme der Palmen verliehen. Diesen Sonderpreis erhielt Ingmar Bergman. Einen Sonderpreis für sein Lebenswerk erhielt der ägyptische Regisseur Youssef Chahine, der auch mit einem Film im Wettbewerb vertreten war.

Weitere Preise[Bearbeiten]

  • FIPRESCI-Preis: Das süße Jenseits
  • Preis der ökumenischen Jury: Das süße Jenseits

Un Certain Regard[Bearbeiten]

In diesem Jahr waren unter anderen folgende Filme in der Reihe Un Certain Regard zu sehen:

American Perfect von Paul Chart, East Palace, West Palace von Zhang Yuan, Enskilda samtal von Liv Ullmann, Geschichte(n) des Kinos von Jean-Luc Godard, Ihre Majestät Mrs. Brown von John Madden, In the Company of Men von Neil LaBute, Liebe und Tod auf Long Island von Richard Kwietniowski, Marius und Jeanette von Robert Guédiguian, Die Witman Brüder von János Szász.

Weblinks[Bearbeiten]