Liste in Deutschland vorhandener Dampfspeicherlokomotiven

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerlose Dampflok "Hermann Windel 2" im Eisenbahn & Technik Museum Rügen, Seebad Prora

Diese Liste in Deutschland vorhandener Dampfspeicherlokomotiven erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Es ist durchaus möglich, dass einzelne Fahrzeuge hier als Denkmal aufgeführt sind, die dann doch verschrottet wurden. Ebenso ist es möglich, das von den betriebsfähigen Lokomotiven einige abgestellt wurden. Die Liste umfasst alle Spurweiten. Da die überwiegende Anzahl der Lokomotiven in Normalspur hergestellt wurde, ist eine abweichende Spurweite unter "Bemerkungen" aufgeführt.

Die Standorte des Fahrzeuge sind gelistet, weil Dampfspeicherlokomotiven keine Streckenlokomotiven waren, sondern als Rangierlokomotiven von Industriebetrieben beschafft wurden und heute überwiegend nicht betriebsfähig als Denkmal abgestellt sind. Außerdem hat es niemals ein Bezeichnungssystem nach Baureihen für alle Betreiber der Dampfspeicherloks gegeben, weshalb die einzelnen Lokomotiven nach Hersteller, Fabriknummer und Achsfolge gelistet sind. Die Achsfolge ist mit dem Kürzel „-fl“ für feuerlos versehen.

Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
BW ME
2792
C-fl 1896 Mannheim Landesmuseum für Technik und Arbeit (derzeit nicht bekannt) nein Seit 1982 im Landesmuseum
BW ME
4692
C-fl 1945 Mannheim Großkraftwerk Mannheim (derzeit nicht bekannt) nein seit 1993 als Denkmal vorhanden
BW ME
5134
B-fl 1954 Kornwestheim Eisenbahnmuseum „1“ nein ehemals Neckarwerke AG Altbach. Seit 1998 in Kornwestheim
BW Jung
3388
B-fl 1921 Eschach-Seifertshofen Bauern- und Technikmuseum „1“ nein ehemals Papierfabrik Scheufelen, Oberlenningen. Denkmal seit 1982
BW O&K
3420
B-fl 1909 Sinsheim ATM (derzeit nicht bekannt) nein Museum seit 1983
BW Hanomag
10373
B-fl 1924 Marxzell Fahrzeugmuseum „1“ nein Ehemals Großkraftwerk Mannheim
BW Maffei
3859
1 B-fl 1913 Marxzell Fahrzeugmuseum (derzeit nicht bekannt) nein Gebr. Himmelsbach, Freiburg; später Richtberg, Werk Neuenburg, seit 1976 im Museum
BW ME
4180
B-fl 1926 Tennenbronn, Ferienpark „2“ nein seit 1978 Denkmal
BW Maffei
1910
B-fl 1910 Titisee-Neustadt, Waldspielplatz „1“ nein ex Papierfabrik Fürst zu Fürstenberg, Neustadt
BW Hohenzollern
3478
B-fl 1917 Titisee-Neustadt Papierfabrik Fürst zu Fürstemberg „1“ nein Seit 1983 Denkmal auf dem Werkparkplatz
BW Raw Meiningen
03 172
C-fl 1987 Mannheim Großkraftwerk Mannheim "Kriebstein" / „4“ ja vorher sächsische Papierfabrik Kriebstein, seit 1992 in GKM, im regulären Einsatz
BW Raw Meiningen
03 153
C-fl 1987 Mannheim Großkraftwerk Mannheim „5“ ja Seit 1993 in Mannheim, regulärer Betrieb
BW Henschel
24939
D-fl 1952 Mannheim Großkraftwerk Mannheim „3“[1] ja Einzige D-gekuppelte Ds-Lok, die in Deutschland noch regulär in Betrieb ist[2]
BW LKM
16035
C-fl 1953 Güglingen-Frauenzimmern Stanelle GmbH „3“ nein ehem. VEB Chemische Werke BUNA, Schkopau,Nr.18; später Braunkohlenkombinat Erich Weinert, Deuben; später als Denkmal an Stahlbau Illingen; am 12. Juni 2009 bei Firma Stanelle auf Werksgelände vorhanden.

Bayern[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
BY Krupp
3777
C-fl 1958 Aschaffenburg Dampfbahnfreunde Kahlgrund „2“ nein 1993 von Neckarwerke Esslingen, Kraftwerk Altbach übernommen
BY Krauss
1912
B-fl 1912 München Stadtwerke Ausbildungszentrum (derzeit nicht bekannt) nein vom Städtischen E-Werk München übernommen
BY Krauss-Maffei
17722
C-fl 1951 Mühldorf Freunde Historischer Eisenbahn[3] FRANZI nein aus dem Infraserv Werk Gendorf, ex „Lok 3“, letzte Hochdruckdampfspeicherlokomotive, die in Deutschland betrieben wurde.
BY ME
4691
C-fl 1944 Burgkirchen Infraserv Werk Gendorf RESI ja wird als Betriebsreserve vorgehalten
BY J. A. Maffei
3884
C-fl 1913 Nördlingen BEM „4“ ja ex Tonwerke Moosburg, A.M. Ostenrieder; ex Südchemie, Heufeld 1999 betriebsfähig im BEM aufgearbeitet.[4]
BY Hohenzollern
38697
C-fl 1918 Nördlingen BEM „5“ nein ex Badische Anillin- & Sodafabrik, Ludwigshafen; ex EWAG, Nürnberg
BY ME
4689
C-fl 1944 Nürnberg Gaswerk Sandreuth „2“ nein Seit 1980 Denkmal
BY J. A. Maffei
3959
B-fl 1915 Bayerisch Eisenstein Bayerisches Localbahn-Museum Spiritus Nr. 2 nein Zuerst Chemische Fabrik Griesheim-Elektron, 1963 an VEB Spiritus, Wittemberg als „2“; 1990 an ehem. Deutsche Monopolverwaltung für Branntwein AG „6/24“; seit 1992 Museum
BY LKM
219189
C-fl 1969 Bahnhof Lichtenberg (Ofr) Heimatmuseum „3“ nein ex Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH Blankenstein (Thür.)[5]; seit 1995 Denkmal
BY Hohenzollern
2542
B-fl 1910 Neuenmarkt-Wirsberg DDM (derzeit nicht bekannt) nein ehem. Zuckerfabrik Pfeifer & Langen, Elsdorf; 1978 an Feld- und Werkbahnmuseum Oekoven; 1981 übernommen.
BY Henschel
24464
B-fl 1949 Bahnhof Enzelhausen Containerdienst Hagl (keine) nein 2001 ex Denkmal Herten; ehem. Rütgerswerke Castrop-Rauxel, Kraftwerk Hannover-Herrenhausen
BY Hanomag
10469
B-fl 1927 Bahnhof Enzelhausen Containerdienst Hagl (keine) nein 2001 ex Denkmal Herten; ehem. Rütgerswerke Castrop-Rauxel, Teerverwertung Duisburg-Meiderich

Berlin[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
BE (derzeit nicht bekannt)
C-fl Berlin, Bw Schöneweide FLC 077,
„6“[B 1]
ja

Brandenburg[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
BR Raw Meiningen
C-fl Domsdorf, Brikettfabrik „F-155“[B 2] nein
BR Raw Meiningen
03 194
C-fl 1988 Finsterwalde, Kleinbahren Niederlausitzer Museumsbahn „5“ nein ex BASF Schwarzheide, ex VEB Möbelindustrie Mühlberg BT Lauchhammer[6]
BR LKM
146697
C-fl 1961 Gramzow Eisenbahnmuseum Gramzow „C 01“ nein ex PCK AG Schwedt[7]
BR LKM
146043
B-fl 1954 Knappenrode, Brikettfabrik Bergbaumuseum Knappenrode „F 92-25-B2“ nein ex VEB Braunkohlenkombinat Knappenrode, ex Lausitzer Braunkohle AG LAUBAG[8]
BR Borsig
7104
B-fl 1910 Kraftwerk Lübbenau PRESS „1“ nein ex Spritfabrik Lutherstadt Wittenberg[9]
BR Raw Meiningen
03 090
C-fl 1985 Familiengarten Eberswalde „Roland“ nein ex VEB Zellstoff- und Zellwolle Wittenberge[10]

Bremen[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
HB Jung
B-fl 1922 Bremerhaven, Hafengelände (derzeit nicht bekannt)[B 3] nein ex Bremer Wollkämmerei

Hamburg[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
HH Jung
7041
B-fl 1937 Hamburg Freunde der historischen Hafenbahn SANELLA
„3“ [B 4][B 5]
nein ex Margarine Union in Bahrenfeld/Hamburg

Hessen[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
HE Hohenzollern
1705
B-fl 1903 Frankfurt/M FFM KAUZ[B 6] nein Spurweite 500 mm. Zuerst an Glasfabrik Heye, später an Hütte Schauenstein, Oberkirchen. Seit 1974 an Deutsches Feld- und Kleinbahnmuseum Deinste bei Stade, Seit 1995 Frankfurter Feldbahnmuseum
HE Hohenzollern
2799
B-fl 1911 Darmstadt EM DA-Kranichstein OLGA nein An BASF 13, Ludwigshafen, Nr.13; Seit 1932 bei Raschig, Ludwigshafen OLGA; 1978 Museum Darmstadt-Kranichstein
HE Krupp
3110
B-fl 1953 Kassel-Bettenhausen Röttger Recycling „4“ nein Ehemals ENKA, Werk Kassel; in den 1990ern als Denkmal übernommen
HE Henschel
27006
B-fl 1949 Kassel Hessencourrier „3“ nein Ehemals ENKA, Werk Kassel; 1985 übernommen
HE Henschel
22508
B-fl 1952 Borken Bergbaumuseum (derzeit nicht bekannt) nein Ehemals Preussen Elektra; In den 1990ern im Freigelände des Bergbaumuseums aufgestellt
HE Jung
4435
B-fl 1929 Dillenburg Museum Villa Grün (derzeit nicht bekannt) nein ehemals Buderus, Werk Burg, seit 1985 an Villa Grün[11][12]
HE RAW Meiningen
03 142
C-fl 1986 Kirchheim-Reimboldshausen
Seepark
(derzeit nicht bekannt) nein ehemals VEB Fernsehkolbenwerk Friedrichshain/Tschernitz; Seit 1998 im Seepark;
HE Henschel
26177
B-fl 1943 Frankfurt-Süd
Spielplatz Stresemann-Allee
(derzeit nicht bekannt) nein ehemals Aral AG; seit 1975 auf Spielplatz
HE Henschel
11310
B-fl 1912 Offenbach-Bieber
Gasthaus „Zur Gärtnerruh“
„1“ nein ehemals Hoechst AG, Werk Offenbach; seit 1971 Denkmal
HE Krupp
3777
C-fl 1958 Bw Hanau Museumseisenbahn Hanau e.V. Altbach „2“ nein ehemals Neckarwerke Esslingen, Kraftwerk Altbach "2" [13]
HE Orenstein & Koppel
12958
B-fl 1937 Museum Großauheim Förderverein Dampfmaschinenmuseum e.V. (keine) nein 2005 ex Denkmal, Spielplatz Köln-Niehl; vormals Akzo Nobel, Köln ; vormals Glanzstoff Courtaulds

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
MV Hohenzollern
3936
B-fl 1919 Röbel Museumsbahnhof Hei Na Ganzlin „BASF 6“ nein [14]
MV LKM
146718
C-fl 1961 Röbel Museumsbahnhof Hei Na Ganzlin „3“ nein [14]
MV Henschel
17761
B-fl 1928 Seebad Prora ETM Rügen HERMANN WINDEL 1 nein [15]
MV ME
3845
B-fl 1917 Seebad Prora ETM Rügen HERMANN WINDEL 2 nein [15]

Niedersachsen[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
NI Henschel
25460
B-fl 1953 Cloppenburg-Staatsforsten Museumseisenbahn Friesoythe-Cloppenburg G.E.E. 2 nein ex Erdöl-Raffinerie Emsland[16]
NI Henschel
12469
B-fl 1913 Delmenhorst Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur BELLO nein ex Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei
NW&K
NI Raw Meiningen
03 189
C-fl 1987 Osnabrück, Bahnhof Lüstringen Papierfabrik Felix Schoeller 03 189[17] ja ex VEB Bergbau- und Hüttenkombinat „Albert Funk“ Freiberg, ex Freiberger Zellstoff- und Papierfabrik Weissenborn [18][19]

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
NW Raw Meiningen
03 060
C-fl 1985 Gummersbach-Dieringhausen Eisenbahnmuseum Dieringhausen KATRIN[B 7] ja[20] ehemals Kalibergwerk Südharz; Seit Mai 1993 im Museum
NW Hohenzollern
3304
B-fl 1914 Drolshagen-Hützemert Dorfgemeinschaftshaus Bahnhof Hützemert Emma nein ehemals Vereinigte Verpackungs-GmbH, Monheim-Blee; 1982 bis 2014 im Eisenbahnmuseum Dieringhausen
NW Jung
3088
B-fl 1920 Arnsberg Cascades „2“[B 8] nein Ehemals Rulawerke, Düsseldorf; später Feldmühle AG Werk Arnsberg, welches 1928 von Cascades übernommen wurde; Seit 1990 Denkmal vor dem Werkstor
NW Borsig
7794
B-fl 1912 Bochum-Dahlhausen Eisenbahnmuseum „120“[B 9] nein Ehemals Heddesheimer Kupferwerke, für Süddeutsche Kabelwerke Mannheim; Seit 1979 im Museum Viernheim, seit 1984 in Dahlhausen
NW Krupp
3330
C-fl 1958 Herne Sasol Solvents Germany GmbH Foto „5“[B 10] ja Krupp-Typ Rheinbrikett; Ehemals deutsche Shell AG, Hamburg; Seit 1972 in Herne
NW Hanomag
9558
B-fl 1922 Heinsberg-Oberbruch Industriepark „1“ unklar[21] Vereinigte Glanzstoff-Fabriken AG, Oberbruch
NW Henschel
24465
B-fl 1949 Erkrath-Hochdahl Eisenbahn- und Heimatmuseum (derzeit nicht bekannt) nein ehem. Stadtwerke Düsseldorf, Kraftwerk Flingern, „1“; Seit 1998 in Erkrath-Hochdahl
NW Hohenzollern
3065
B-fl 1914 Neuss
Stadtgarten
„1“ nein ehem International Harvester Comp, Werk Neuss; seit 1980 im Stadtgarten
NW Jung
2589
B-fl 1917 Industriebahn Nievenheim-Zons nein ehem. Schrott Schaak, ehem. Rheinische Olefinwerke ROW in Wesseling, Nievenheim-Delrath; 1983 als Denkmal übernommen
NW Hanomag
9695
B-fl 1922 Dortmund
Zeche Zollern
Westfälisches Industriemuseum (keine) nein ehem. Shell AG Monheim, „3“; 1973 an DGEG Museum Bochum-Dahlhausen; 1987 übernommen
NW Hohenzollern
3341
B-fl 1914 Dortmund
Zeche Zollern
Westfälisches Industriemuseum (keine)[B 11] nein 2000 ex Spielplatz Bochum, ehem. Benzolreinigung Adolf von Hansemann, Zeche Hansa, Zeche Zollern; Denkmal auf dem Zechenhof
NW Henschel
24370
C-fl 1938 Hattingen
Henrichshütte
Westfälisches Industriemuseum „1“ nein als Naßdampflokomotive ausgeliefert, 1958 Umbau zur Dampfspeicherlokomotive; ehem. Rütgerswerke AG, Castrop-Rauxel; 1997 übernommen
NW Henschel
25461
B-fl 1953 Herne Emschertalmuseum Foto „GEE 3“ nein ehem. Erdöl-Raffinerie Emsland; seit 1987 im Museum
NW Henschel
24843
B-fl 1951 Gelsenkirchen
BW Gelsenk.-Bismarck
Freunde zum Erhalt des BW. Gelsenk.-Bismarck „2“ nein ehem. VEBA, Ruhrölwerk Scholven, seit 1997 im BW Gelsenk.-Bismarck
NW Henschel
25273
C-fl 1940 Gelsenkirchen
BW Gelsenk.-Bismarck
Freunde zum Erhalt des BW. Gelsenk.-Bismarck „3“ nein ehem. VEBA, Ruhrölwerk Scholven, seit 1997 im BW Gelsenk.-Bismarck
NW Henschel
25099
D-fl 1955 Gelsenkirchen
BW Gelsenk.-Bismarck
Freunde zum Erhalt des BW. Gelsenk.-Bismarck „5“ nein ehem. VEBA, Ruhrölwerk Scholven, seit 1997 im BW Gelsenk.-Bismarck
NW Henschel
27007
B-fl 1949 Oberhausen-Mitte
GHH Zentrallager
(keine) nein ehem. Ruhrkohle AG, Kokerei Jacobi
NW Krupp
2300
B-fl 1949 Bocholt-Liedern
Spielplatz Anholter Postweg
(keine) nein ehem. Deutsche Babcock, Werk Voerde
NW O&K
7394
B-fl 1917 Bocholt
Textilmuseum
Westfälisches Industriemuseum (derzeit nicht bekannt) nein ehem. B. Temming, Hamburg; 1989 an Textilmuseum
NW Borsig
7595
B-fl 1910 Gronau (Westf.) Baumwollspinnerei „1“ nein ehem. Bremer Woll-Kämmerei, Bremen-Blumenthal; 1996 als Denkmal übernommen
NW Henschel
15171
B-fl 1917 Lengerich (Westfalen) Förderverein Eisenbahn-Tradition BLITZ[B 12] nein ehem Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft, Lengerich
NW Krupp
2896
C-fl 1952 Wesseling Köln-Bonner Eisenbahnfreunde[22] „UK 2“ nein ehem Union Kraftstoff AG, Wesseling; 1987 übernommen
NW Henschel
28963
B-fl 1947 Köln-Elsdorf Rheinisches Industriebahn-Museum (RIM) (derzeit nicht bekannt) nein ehem Zuckerfabrik Pfeifer & Langen; 1993 an RIM; seit 1999 aufgestellt bei Bäckerei Immerath
NW Hohenzollern
4307
B-fl 1923 Köln Rheinisches Industriebahn-Museum (RIM) (derzeit nicht bekannt) nein ehem Zuckerfabrik Pfeifer & Langen; 1993 an RIM
NW Krupp
3111
B-fl 1923 Köln Rheinisches Industriebahn-Museum (RIM) (derzeit nicht bekannt) nein ehem Martinswerk GmbH Bergheim/Erft; 1993 an RIM
NW Hohenzollern
3636
B-fl 1917 Leverkusen Bayer AG SALOPHEN nein Werklokomotive der Bayer AG; ab 1971 an MVT, Berlin; 1992 zurück an Bayer AG; seit 10. August 1993 Denkmal
NW Hohenzollern
3307
B-fl 1916 Leverkusen-Hitdorf
Spielplatz Rheinstraße
„1“ nein ehem. Vereinigte Verpackungs-GmbH Mondorf; 1982 ausgestellt übernommen
NW Hohenzollern
2216
B-fl 1912 Bergisch Gladbach
Papierfabrik Zanders
Fa. Zanders (derzeit nicht bekannt) nein 1986 abgestellt; seit 1989 Denkmal im Werk
NW O&K
7827
B-fl 1915 Engelskirchen-Ründeroth
Kindergarten Brückenstraße
(derzeit nicht bekannt) nein ehem. Edelstahlwerk in Dörrenberg; seit 1974 Denkmal
NW Henschel
5276
B-fl 1899 Geilenkirchen Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr (IHS) Selfkantbahn Lok 4 "RUR"[23] nein Spurweite 1000 mm Als gefeuerte Straßenbahnlokomotive (Bn2t) bei der Dürener Eisenbahn in Betrieb; 1942 zur Papierfabrik Schoeller in Düren-Birkesdorf; 1943 Umbau zur Dampfspeicherlok; Seit 1971 bei der IHS.
NW Hohenzollern
3337
B-fl 1915 Alsdorf Bergbaumuseum Wurmrevier (derzeit nicht bekannt) nein ehem Fa. Laborlux S.A.; Seit 1992 im Bergbaumuseum
NW Henschel
23007
B-fl 1949 Euskirchen Stadt Euskirchen (derzeit nicht bekannt) nein ehem Zuckerfabrik Pfeifer & Langen

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
RP Hohenzollern
4005
B-fl 1922 Neustadt an der Weinstraße[24] Eisenbahnmuseum „OMA“[B 13] nein ehem. Aral AG, Ludwigshafen; seit 1973 im Museum


Sachsen[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
SN Raw Meiningen
03 161
C-fl 1986 Chemnitz SEM (derzeit nicht bekannt) ja ex VEB Energiekombinat Karl-Marx-Stadt [25]
SN Raw Meiningen
03 012
C-fl 1984 Chemnitz SEM (derzeit nicht bekannt) nein ex VEB Energiekombinat Karl-Marx-Stadt [25]
SN LKM
146677
C-fl 1961 Chemnitz SEM „2“ nein ex VEB Fettchemie Karl-Marx-Stadt [25]
SN LKM
146067
B-fl 1956 Chemnitz SEM (derzeit nicht bekannt) nein [25]
SN Hohenzollern
2702
C-fl 1911 Chemnitz SEM (derzeit nicht bekannt) nein [25]
SN Borsig
10896
C-fl 1921 Chemnitz SEM (derzeit nicht bekannt) nein [25]
SN LKM
146004
B-fl 1952 Dresden Bw Dresden-Altstadt „56“ nein [26]
SN LKM
219179
C-fl 1969 Löbau, Lokschuppen OSE „2“ nein ex VEB Flugzeugwerft Dresden [27]
SN Raw Meiningen
03 163
C-fl 1987 Nossen, Bahnbetriebswerk (derzeit nicht bekannt) nein ex Papierfabrik Weißenborn[B 14]
SN Raw Meiningen
03 133
C-fl 1985 Adorf Vogtländischer Eisenbahnverein „WL 2“ nein ex Akzo-Nobel Faserstoffe AG, Elsterberg[28]
SN LKM
146065
B-fl 1952 Schwarzenberg Eisenbahnmuseum „1“ nein [B 15]
SN Raw Meiningen
03 066
C-fl 1985 Espenhain, Bahnhof (derzeit nicht bekannt) nein ex Braunkohlenveredeung Espenhain[18][B 16]
SN Raw Meiningen
03 035
C-fl 1984 Schönfeld/Erzgebirge, Ortsausgang Annaberg Pressnitztalbahn (derzeit nicht bekannt) nein ex Papierfabrik Schönfeld [18][B 17]
SN Raw Meiningen
03 021
C-fl 1984 Leipzig Verein Eisenbahnmuseum Leipzig Bayer. Bf „5“ nein ex DR Leipzig-Engelsdorf [18]
SN Raw Meiningen
03 022
C-fl 1984 Leipzig Verein Eisenbahnmuseum Leipzig Bayer. Bf „6“ nein ex DR Leipzig-Engelsdorf [18]
SN Raw Meiningen
03 026
C-fl 1984 Glauchau Sachsentrans Logistik „2“ nein ex VEB Spinnstoffwerk “Otto Buchwitz” Glauchau [18]
SN Raw Meiningen
03 198
 ? 1988 Chemnitz, Sächsisches Industriemuseum Sächsisches Industriemuseum
SN Raw Meiningen
C-fl 1995 Werdau, Städtisches Museum Städtisches Museum Werdau[29] ex Papier- und Kartonfabriken Niederschlema, Werk 1 Fährbrücke

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
ST Raw Meiningen
C-fl Amsdorf Romonta GmbH (derzeit nicht bekannt) ja ? Belege fehlen
ST Raw Meiningen
03 028
C-fl 1984 Genthin, Werksmuseum Henkel (derzeit nicht bekannt) nein ex VEB Waschmittelwerk Genthin [18]
ST LKM
219169
C-fl 1969 Halle,
Bw Halle P
DB Museum Halle (Saale) „3“ nein ex VEB Orbitaplast Gölzau, ex Reichsbahnkraftwerk Muldenstein "3", seit 1995 Bundesbahn-Sozialwerk BSW, Freizeitgruppe Halle P,[B 18][8]
ST LKM
C-fl 1955
1961
Leuna,
Leunawerke
InfraLeuna (derzeit nicht bekannt) nein nicht öffentlich zugänglich vor der Betriebszentrale ausgestellt, einige Daten widersprechen sich.[30]
ST Raw Meiningen
C-fl Muldenstein „2“ nein ex Bahnkraftwerk Muldenstein
ST LKM
146069
B-fl 1956 Staßfurt Eisenbahnfreunde Staßfurt „2“ nein ex VEB Energiekombinat Magdeburg, ex VEB Montanwachsfabrik Völpke[31]
ST Raw Meiningen
03 113
C-fl 1986 Staßfurt Eisenbahnfreunde Staßfurt „6“ nein ex VEB Mineralölwerk Lützkendorf,[31]
ST Raw Meiningen
03 003
C-fl 1984 Thale Hüttenmuseum Bode 15 nein ex VEB Energiekombinat Suhl, ex VEB Eisen- und Hüttenwerk Thale [18]

Bahnkraftwerk Muldenstein

Schleswig-Holstein[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
SH O&K
4959
B-fl 1911 Geesthacht Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn (derzeit nicht bekannt) nein ex Kalibergwerk "Gewerkschaft Ilberstedt" in Staßfurt-Leopoldshall, ex Kraftwerk Schulau, ex Kraftwerk Alt Garge,[32]
SH Raw Meiningen
03 001
C-fl 1983 Hollenbek, Jugendbahnhof „FLC 1“ nein Baumuster der Meininger Loks, ex VEB Schwermaschinenbau

Lauchhammer[33]

Thüringen[Bearbeiten]

Abk. Bundes-
land
Hersteller
Fabrik-
nummer
Achs-
folge
Bau-
jahr
Standort Eigentümer Bezeichnung betriebs-
fähig
Bemerkungen
TH Raw Meiningen
03 006
C-fl 1984 Arnstadt, Bahnbetriebswerk Museum (derzeit nicht bekannt) nein ex VEB Kraftwerk “Völkerfreundschaft” Hagenwerder[34]
TH Raw Meiningen
C-fl Meuselwitz, Bahnhof Kohlebahnen Haselbach e.V. (derzeit nicht bekannt) nein [B 19]
TH Raw Meiningen
C-fl Wiehe MOWI-World (derzeit nicht bekannt) nein ex TEAG, [B 20]
TH Raw Meiningen
03 062
C-fl 1985 Oldisleben, Zuckerfabrik Industriemuseum (derzeit nicht bekannt) nein ex VEB Zuckerfabrik Walschleben [18]
TH Raw Meiningen
03 061
C-fl 1985 Bleicherode Bergmannsverein Glückauf ERNA 5 nein ex VEB Kombinat Kali Sondershausen [18]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://steffenreichel.homepage.t-online.de/HE/DaSpeicherlok.html
  2. Bahn-Report 1/2009
  3. http://www.verkehrsrot.de/mfw/unsere_loks/werkslok_ueberfuehrungsfahrt.html
  4. Webseite Bayerisches Eisenbahnmuseum
  5. Datei:Dampfspeicherlok Lichtenberg 1.jpg
  6. http://www.niederlausitzer-museumseisenbahn.de
  7. http://www.eisenbahnmuseumgramzow.de/UntitledFrameset-17.htm
  8. a b erhaltene Lokomotiven des LKM Babelsberg
  9. http://www.privat-bahn.de/PRESS.html
  10. http://www.merte.de/BE/archiv/16227-01.htm
  11. http://www.museumslok.de/Denkmal/60000.htm
  12. Datei:Dillenburg - Schlossberg - Villa Grün 08 ies.jpg
  13. http://www.museumseisenbahn-hanau.de/verein/fahrzeuge
  14. a b http://www.hng-roebel.de/site05a.htm
  15. a b http://www.privat-bahn.de/ETR.html
  16. Museumseisenbahn Friesoythe-Cloppenburg: Dampfspeicherlok. Museumseisenbahn Friesoythe-Cloppenburg, abgerufen am 8. Juli 2012 (html, deutsch).
  17. Bahn-Report 1/2009
  18. a b c d e f g h i j http://www.werkbahn.de/eisenbahn/LV/meiningen.pdf
  19. http://www.eisenbahndenkmal.de/Lokfest/begeg.html
  20. http://www.eisenbahnmuseum-dieringhausen.de/ Nach Angaben der Webseite des Eisenbahnmuseums Dieringhausen
  21. Beschriftung der Lok 1 in Heinsberg - Oberbruch auf Commons
  22. http://www.privat-bahn.de/KBEF.html
  23. http://www.selfkantbahn.de/
  24. Webseite des Museums Neustadt/Weinstr.
  25. a b c d e f http://www.sem-chemnitz.de/index.php
  26. http://www.igbwdresdenaltstadt.de/bestand/dampfspeicherlok/index.php
  27. http://www.osef.de/triebfahrzeuge/dampfspeicherlok/index.php
  28. http://www.bwadorf.de
  29. Freie Presse Plauen, Für Lok zeigt Signal freie Fahrt
  30. http://www.museumslok.de/Denkmal/00000.htm
  31. a b http://www.privat-bahn.de/Stassfurt.html
  32. http://eisenbahn.geesthacht.de/hewlok.php
  33. http://3sine.net/ratzeburg/archiv/bilder/pic2scr.pl?file=2007/P7080415_2048x1536.jpg
  34. http://www.bw-hist.arnstadt.de/werkloks.html

Weblinks[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

  1. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/195487/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  2. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/92217/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  3. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/121060/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  4. Bild bei www.fotocommunity.de
  5. Bild bei www.historische-hafenbahn.de
  6. http://www.feldbahn-ffm.de/Seiten/Loks/Dampf/Datenblatt_12_2007_05_23.pdf
  7. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/71719/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  8. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/172662/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  9. http://www.ipernity.com/doc/mbusolt/984984
  10. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/232501/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  11. Datei:Zeche Zollern 1638.JPG
  12. Beschreibung auf der Webseite Eisenbahn-Tradition
  13. www.bahnbilder.de
  14. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/96771/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  15. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/211646/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  16. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/249258/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  17. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/196047/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  18. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/228560/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  19. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/240915/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html
  20. http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/178371/kategorie/Deutschland~Dampfloks~Dampfspeicherlokomotiven.html

Webseiten[Bearbeiten]

 Commons: Fireless steam locomotives of Germany – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien