Screen Actors Guild Awards 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 2. Verleihung der US-amerikanischen Screen Actors Guild Awards, die die Screen Actors Guild jedes Jahr in den Bereichen Film (5 Kategorien) und Fernsehen (8 Kategorien) vergibt, fand am 24. Februar 1996 im Santa Monica Civic Auditorium statt. Die so genannten SAG Awards ehren, im Gegensatz beispielsweise zum Golden Globe Award, nur Film-, Fernseh- und Ensembleschauspieler und gelten als Gradmesser für die bevorstehende Oscar-Verleihung. Gekürt werden die Sieger von den Mitgliedern der Screen Actors Guild, der man angehören muss, um in den Vereinigten Staaten als Schauspieler zu arbeiten. In den Vereinigten Staaten wurde die Verleihung live vom Sender NBC gezeigt.

Für sein Lebenswerk wurde der US-amerikanische Schauspieler Robert Redford gewürdigt.

Gewinner und Nominierte im Bereich Film[Bearbeiten]

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Nicolas CageLeaving Las Vegas

Anthony HopkinsNixon
James Earl JonesCry, the Beloved Country
Sean PennDead Man Walking – Sein letzter Gang (Dead Man Walking)
Massimo TroisiDer Postmann (Il Postino)

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Susan SarandonDead Man Walking – Sein letzter Gang (Dead Man Walking)

Joan AllenNixon
Elisabeth ShueLeaving Las Vegas
Meryl StreepDie Brücken am Fluß (The Bridges of Madison County)
Emma ThompsonSinn und Sinnlichkeit (Sense and Sensibility)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Ed HarrisApollo 13

Kevin BaconMurder in the First
Kenneth BranaghOthello
Don CheadleTeufel in Blau (Devil in a Blue Dress)
Kevin SpaceyDie üblichen Verdächtigen (The Usual Suspects)

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Kate WinsletSinn und Sinnlichkeit (Sense and Sensibility)

Stockard ChanningSmoke
Anjelica HustonCrossing Guard – Es geschah auf offener Straße (The Crossing Guard)
Mira SorvinoGeliebte Aphrodite (Mighty Aphrodite)
Mare WinninghamGeorgia

Bestes Schauspielensemble[Bearbeiten]

Kevin Bacon, Tom Hanks, Ed Harris, Bill Paxton, Kathleen Quinlan und Gary SiniseApollo 13

Emma Thompson, Kate Winslet, Hugh Grant, Alan Rickman, Imelda Staunton, Tom Wilkinson, Hugh Laurie und Elizabeth SpriggsSinn und Sinnlichkeit (Sense and Sensibility)
Anthony Hopkins, Joan Allen, Ed Harris, Bob Hoskins und James WoodsNixon
John Travolta, Gene Hackman, Rene Russo, Danny DeVito und James GandolfiniSchnappt Shorty (Get Shorty)
Winona Ryder, Anne Bancroft, Ellen Burstyn, Kate Nelligan und Kate CapshawEin amerikanischer Quilt (How to Make an American Quilt)

Gewinner und Nominierte im Bereich Fernsehen[Bearbeiten]

Bester Darsteller in einem Fernsehfilm oder Miniserie[Bearbeiten]

Gary SiniseTruman – Der Mann, der Geschichte schrieb (Truman)

Alec BaldwinEndstation Sehnsucht (A Streetcar Named Desire)
Laurence FishburneDie Ehre zu fliegen (The Tuskegee Airmen)
James GarnerDetektiv Rockford – Ende gut, alles gut (The Rockford Files: A Blessing in Disguise)
Tommy Lee JonesEinmal Cowboy, immer ein Cowboy (The Good Old Boys)

Beste Darstellerin in einem Fernsehfilm oder Miniserie[Bearbeiten]

Alfre WoodardThe Piano Lesson

Glenn CloseServing in Silence: The Margarethe Cammermeyer Story
Sally FieldWechselspiel des Lebens (A Woman of Independent Means)
Anjelica HustonBuffalo Girls
Sela WardDer Kampf ums Glück (Almost Golden: The Jessica Savitch Story)

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

Anthony EdwardsEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)

George ClooneyEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)
David DuchovnyAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
Dennis FranzNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Jimmy SmitsNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

Gillian AndersonAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)

Christine LahtiChicago Hope – Endstation Hoffnung (Chicago Hope)
Sharon LawrenceNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Julianna MarguliesEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)
Sela WardEin Strauß Töchter (Sisters)

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Komödie[Bearbeiten]

David Hyde PierceFrasier

Jason AlexanderSeinfeld
Kelsey GrammerFrasier
Paul ReiserVerrückt nach dir (Mad About You)
Michael RichardsSeinfeld

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Komödie[Bearbeiten]

Christine BaranskiCybill

Candice BergenMurphy Brown
Helen HuntVerrückt nach dir (Mad About You)
Lisa KudrowFriends
Julia Louis-DreyfusSeinfeld

Bestes Schauspielensemble – Drama[Bearbeiten]

George Clooney, Anthony Edwards, Julianna Margulies, Gloria Reuben, Eriq La Salle, Sherry Stringfield und Noah WyleEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)

Adam Arkin, Peter Berg, Jayne Brook, Vondie Curtis-Hall, Hector Elizondo, Thomas Gibson, Roxanne Hart, Christine Lahti, Peter MacNicol, Mandy Patinkin und Jamey SheridanChicago Hope – Endstation Hoffnung (Chicago Hope)
Benjamin Bratt, Jill Hennessy, Steven Hill, S. Epatha Merkerson, Chris Noth, Jerry Orbach und Sam WaterstonLaw & Order
Gordon Clapp, Kim Delaney, Dennis Franz, Gail O’Grady, Sharon Lawrence, James McDaniel, Justine Miceli, Jimmy Smits und Nicholas TurturroNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Amy Aquino, Kathy Baker, Don Cheadle, Kelly Connell, Lauren Holly, Fyvush Finkel, Costas Mandylor, Holly Marie Combs, Marlee Matlin, Justin Shenkarow, Tom Skerritt, Adam Wylie und Ray WalstonPicket Fences – Tatort Gartenzaun (Picket Fences)

Bestes Schauspielensemble – Komödie[Bearbeiten]

Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David SchwimmerFriends

Christine Baranski, Dedee Pfeiffer, Alan Rosenberg, Cybill Shepherd, Alicia Witt und Tom WopatCybill
Dan Butler, Peri Gilpin, Kelsey Grammer, Jane Leeves, John Mahoney und David Hyde PierceFrasier
Helen Hunt, Leila Kenzle, John Pankow, Anne Ramsay und Paul ReiserVerrückt nach dir (Mad About You)
Jason Alexander, Julia Louis-Dreyfus, Michael Richards und Jerry SeinfeldSeinfeld

Preis für das Lebenswerk[Bearbeiten]

Robert Redford

Weblinks[Bearbeiten]