Screen Actors Guild Awards 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 4. Verleihung der US-amerikanischen Screen Actors Guild Awards, die die Screen Actors Guild jedes Jahr in den Bereichen Film (5 Kategorien) und Fernsehen (8 Kategorien) vergibt, fand am 8. März 1998 im Los Angeles Shrine Exposition Center statt. Die so genannten SAG Awards ehren, im Gegensatz beispielsweise zum Golden Globe Award, nur Film-, Fernseh- und Ensembleschauspieler und gelten als Gradmesser für die bevorstehende Oscar-Verleihung. Gekürt werden die Sieger von den Mitgliedern der Screen Actors Guild, der man angehören muss, um in den Vereinigten Staaten als Schauspieler zu arbeiten. In den Vereinigten Staaten wurde die Verleihung live vom Kabelsender TNT gezeigt.

Für ihr Lebenswerk wurde die US-amerikanisch-britische Schauspielerin Elizabeth Taylor gewürdigt.

Gewinner und Nominierte im Bereich Film[Bearbeiten]

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Jack NicholsonBesser geht’s nicht (As Good as It Gets)

Matt DamonGood Will Hunting
Robert DuvallApostel! (The Apostle)
Peter FondaUlee’s Gold
Dustin HoffmanWag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt (Wag the Dog)

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Helen HuntBesser geht’s nicht (As Good as It Gets)

Helena Bonham CarterWings of the Dove – Die Flügel der Taube (The Wings of the Dove)
Judi DenchIhre Majestät Mrs. Brown (Mrs Brown)
Pam GrierJackie Brown
Robin WrightAlles aus Liebe (She’s So Lovely)
Kate WinsletTitanic

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Robin WilliamsGood Will Hunting

Billy ConnollyIhre Majestät Mrs. Brown (Mrs Brown)
Anthony HopkinsAmistad
Greg KinnearBesser geht’s nicht (As Good as It Gets)
Burt ReynoldsBoogie Nights

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Kim BasingerL.A. Confidential
Gloria StuartTitanic

Minnie DriverGood Will Hunting
Alison ElliottWings of the Dove – Die Flügel der Taube (The Wings of the Dove)
Julianne MooreBoogie Nights

Bestes Schauspielensemble[Bearbeiten]

Mark Addy, Paul Barber, Robert Carlyle, Deirdre Costello, Steve Huison, Bruce Jones, Lesley Sharp, William Snape, Hugo Speer, Tom Wilkinson und Emily WoofGanz oder gar nicht (The Full Monty)

Don Cheadle, Heather Graham, Luis Guzmán, Philip Baker Hall, Philip Seymour Hoffman, Thomas Jane, Ricky Jay, William H. Macy, Alfred Molina, Julianne Moore, Nicole Ari Parker, John C. Reilly, Burt Reynolds, Robert Ridgely, Mark Wahlberg und Melora WaltersBoogie Nights
Ben Affleck, Matt Damon, Minnie Driver, Stellan Skarsgård und Robin WilliamsGood Will Hunting
Kim Basinger, James Cromwell, Russell Crowe, Danny DeVito, Guy Pearce, Kevin Spacey und David StrathairnL.A. Confidential
Suzy Amis, Kathy Bates, Leonardo DiCaprio, Frances Fisher, Bernard Fox, Victor Garber, Bernard Hill, Jonathan Hyde, Danny Nucci, Bill Paxton, Gloria Stuart, David Warner, Kate Winslet und Billy ZaneTitanic

Gewinner und Nominierte im Bereich Fernsehen[Bearbeiten]

Bester Darsteller in einem Fernsehfilm oder Miniserie[Bearbeiten]

Gary SiniseWallace (George Wallace)

Jack LemmonDie 12 Geschworenen (12 Angry Men)
Sidney PoitierMandela und de Clerk – Zeitenwende (Mandela and De Klerk)
Ving RhamesDon King – Das gibt’s nur in Amerika (Don King: Only In America)
George C. ScottDie 12 Geschworenen (12 Angry Men)

Beste Darstellerin in einem Fernsehfilm oder Miniserie[Bearbeiten]

Alfre WoodardMiss Evers’ Boys

Glenn CloseIn der Abenddämmerung (In the Gloaming)
Faye DunawayThe Twilight of the Gods
Sigourney WeaverSchneewittchen (Snow White: A Tale of Terror)
Mare WinninghamWallace (George Wallace)

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

Anthony EdwardsEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)

David DuchovnyAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
Dennis FranzNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Jimmy SmitsNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Sam WaterstonLaw & Order

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

Julianna MarguliesEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)

Gillian AndersonAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
Kim DelaneyNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Christine LahtiChicago Hope – Endstation Hoffnung (Chicago Hope)
Della ReeseEin Hauch von Himmel (Touched By An Angel)

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Komödie[Bearbeiten]

John LithgowHinterm Mond gleich links (3rd Rock from the Sun)

Jason AlexanderSeinfeld
Kelsey GrammerFrasier
David Hyde PierceFrasier
Michael RichardsSeinfeld

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Komödie[Bearbeiten]

Julia Louis-DreyfusSeinfeld

Kirstie AlleyVeronica (Veronica’s Closet)
Ellen DeGeneresEllen
Calista FlockhartAlly McBeal
Helen HuntVerrückt nach dir (Mad About You)

Bestes Schauspielensemble – Drama[Bearbeiten]

Maria Bello, George Clooney, Anthony Edwards, Laura Innes, Alex Kingston, Eriq La Salle, Julianna Margulies, Gloria Reuben und Noah WyleEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)

Adam Arkin, Peter Berg, Jayne Brook, Rocky Carroll, Vondie Curtis-Hall, Stacy Edwards, Hector Elizondo, Mark Harmon und Christine LahtiChicago Hope – Endstation Hoffnung (Chicago Hope)
Benjamin Bratt, Steven Hill, Carey Lowell, S. Epatha Merkerson, Jerry Orbach und Sam WaterstonLaw & Order
Gordon Clapp, Kim Delaney, Dennis Franz, James McDaniel, Jimmy Smits, Andrea Thompson und Nicholas TurturroNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Gillian Anderson, William Bruce Davis, David Duchovny und Mitch PileggiAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)

Bestes Schauspielensemble – Komödie[Bearbeiten]

Jason Alexander, Julia Louis-Dreyfus, Michael Richards und Jerry SeinfeldSeinfeld

Jane Curtin, Joseph Gordon-Levitt, Kristen Johnston, Simbi Khali, Wayne Knight, John Lithgow, French Stewart und Elmarie WendelHinterm Mond gleich links (3rd Rock from the Sun)
Gil Bellows, Lisa Nicole Carson, Calista Flockhart, Greg Germann, Jane Krakowski und Courtney Thorne-SmithAlly McBeal
Dan Butler, Peri Gilpin, Kelsey Grammer, Jane Leeves, John Mahoney und David Hyde PierceFrasier
Robin Bartlett, Cynthia Harris, Helen Hunt, Leila Kenzle, John Pankow, Paul Reiser und Louis ZorichVerrückt nach dir (Mad About You)

Preis für das Lebenswerk[Bearbeiten]

Elizabeth Taylor

Weblinks[Bearbeiten]