Jürgen Kluckert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Kluckert (* 29. Dezember 1943 in Groß Nossin[1]) ist ein deutscher Schauspieler, der vor allem als Synchron- und Hörspielsprecher bekannt ist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kluckert absolvierte seine Ausbildung an der staatlichen Schauspielschule „Ernst Busch“ in Ost-Berlin. Er synchronisierte Filme für die DEFA und ist heute unter anderem die Stimme von Morgan Freeman und Chuck Norris. 1994 übernahm er verschiedene Rollen von seinem verstorbenen Kollegen Edgar Ott, wie die des Benjamin Blümchen und des Earl Sinclair aus Die Dinos.

Er ist Sprecher von Mr. Krabs in der Fernsehserie SpongeBob Schwammkopf, Tebald Glück im Fantasy-Hörspiel Abseits der Wege und außerdem Erzähler der japanischen Anime-Serie Fairy Tail sowie der Hörspielserien Gabriel Burns und Dragonbound.

Kluckert hat drei Söhne – Tobias, Sebastian und Fabian –, die ebenfalls als Synchronsprecher arbeiten.

Rollen (Synchronsprecher, Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brian Cox

Carl Weathers

Cedric the Entertainer

Charles S. Dutton

  • 1992: Alien 3 als Dillon
  • 1999: Jack Reed: Der Schlächter als Lt. Charles Silvera

Chuck Norris

Danny Glover

Donald Sutherland

Ernie Hudson

G. W. Bailey

James Brolin

Louis Gossett Jr.

  • 1976: Rache aus dem Jenseits als Elija Bliss
  • 1991: Lethal Justice als Detective James Dela
  • 1993: Monolith als Capt. MacCandless
  • 2007: Cover als Detective Hicks

Morgan Freeman

Robbie Coltrane

Ron Canada

Stacy Keach

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videospiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jürgen Kluckert – synchronkartei.de