Santa-Maria-Poggio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Santa-Maria-Poggio
Santa-Maria-Poggio (Frankreich)
Santa-Maria-Poggio
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Corte
Kanton Castagniccia
Gemeindeverband Communauté de communes de la Costa Verde
Koordinaten 42° 21′ N, 9° 30′ OKoordinaten: 42° 21′ N, 9° 30′ O
Höhe 0–1.131 m
Fläche 10,28 km2
Einwohner 696 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 68 Einw./km2
Postleitzahl 20221
INSEE-Code

Santa-Maria-Poggio

Santa-Maria-Poggio, auf korsisch Santa Maria Poghju, ist eine Gemeinde auf der französischen Insel Korsika. Sie gehört zur Region Korsika, zum Département Haute-Corse, zum Arrondissement Corte und zum Kanton Castagniccia.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santa-Maria-Poggio liegt in der Castagniccia und grenzt im Osten an das Tyrrhenische Meer. Die Nachbargemeinden sind San-Nicolao im Norden, San-Giovanni-di-Moriani im Nordwesten, Santa-Reparata-di-Moriani im Westen, Valle-d’Alesani im Südwesten und Valle-di-Campoloro. Der Dorfkern liegt ungefähr auf 300 Metern über dem Meeresspiegel.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 222 222 309 456 600 629 650 657

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2003 besteht eine Partnerschaft mit Beendorf in Sachsen-Anhalt.

Ausgemusterter Werkbahnwagen des Schachtes Marie, der anlässlich der Besiegelung der Partnerschaft zwischen Beendorf und Santa-Maria-Poggio als Denkmal aufgestellt wurde

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Santa-Maria-Poggio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien