Omessa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Omessa
Omessa (Frankreich)
Omessa
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Corte
Kanton Golo-Morosaglia
Gemeindeverband Pasquale Paoli
Koordinaten 42° 22′ N, 9° 13′ OKoordinaten: 42° 22′ N, 9° 13′ O
Höhe 239–1.335 m
Fläche 24,4 km2
Einwohner 561 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 20236
INSEE-Code

Ortsansicht

Omessa ist eine französische Gemeinde mit 561 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Haute-Corse auf der Insel Korsika. Sie gehört zum Arrondissement Corte und zum Kanton Golo-Morosaglia.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeindegemarkung gehört der Weiler Francardo am Fluss Golo.

Der Bahnhof von Francardo

Nachbargemeinden sind Saliceto und San-Lorenzo im Nordosten, Lano im Osten, Tralonca im Süden, Soveria im Südwesten, Castirla im Westen und Prato-di-Giovellina im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
690 634 634 509 517 537 570 552

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Omessa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien