Max Pacioretty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Max Pacioretty Eishockeyspieler
Max Pacioretty
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. November 1988
Geburtsort New Canaan, Connecticut, USA
Größe 185 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #67
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 1. Runde, 22. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
2006–2007 Sioux City Musketeers
2007–2008 University of Michigan
seit 2008 Montréal Canadiens

Max Pacioretty (* 20. November 1988 in New Canaan, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2008 bei den Montréal Canadiens in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Pacioretty (rechts) im Trikot der University of Michigan

Max Pacioretty begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Sioux City Musketeers, für die er in der Saison 2006/07 in der United States Hockey League aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2007 in der ersten Runde als insgesamt 22. Spieler von den Montréal Canadiens ausgewählt. Zunächst verbrachte der Angreifer jedoch eine Spielzeit bei der Mannschaft der University of Michigan, ehe er in der Saison 2008/09 sein Debüt in der National Hockey League für die Canadiens gab. Für diese erzielte er in 34 Spielen insgesamt elf Scorerpunkte, darunter drei Tore. Zudem stand der US-Amerikaner in 37 Spielen für das Farmteam der Canadiens aus der American Hockey League, die Hamilton Bulldogs, auf dem Eis. Dort steuerte er 29 Scorerpunkte, darunter sechs Tore, bei. Pacioretty wurde am 8. März 2011 durch einen Check von Zdeno Chára gegen einen sogenannten Turnbuckle schwer verletzt. Er zog sich einen Bruch des vierten Halswirbels zu. Pacioretty feierte zum Beginn der Saison 2011/12 erfolgreich sein Comeback.

Für die Dauer des NHL-Lockouts in der Saison 2012/13 wurde der Stürmer im September 2012 vom Schweizer Club HC Ambrì-Piotta verpflichtet. Am 16. Oktober 2012 verließ Pacioretty den Verein aufgrund einer Ellenbogenverletzung.[1]

International[Bearbeiten]

Für die USA nahm Pacioretty an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2008 teil, mit der er den vierten Platz belegte. Der Stürmer blieb dabei in sechs Spielen ohne Scorerpunkt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 Sioux City Musketeers USHL 60 21 42 63 119 7 4 6 10 10
2007/08 University of Michigan CCHA 36 15 23 38 59
2008/09 Hamilton Bulldogs AHL 37 6 23 29 43
2008/09 Montréal Canadiens NHL 34 3 8 11 27
2009/10 Montréal Canadiens NHL 52 3 11 14 20
2009/10 Hamilton Bulldogs AHL 18 2 9 11 10 5 1 0 1 2
2010/11 Hamilton Bulldogs AHL 27 17 15 32 20
2010/11 Montréal Canadiens NHL 37 14 10 24 39
2011/12 Montréal Canadiens NHL 79 33 32 65 56
2012/13 HC Ambrì-Piotta NLA 5 1 0 1 4
2012/13 Montréal Canadiens NHL 44 15 24 39 28 4 0 0 0 4
USHL gesamt 60 21 42 63 119 7 4 6 10 10
CCHA gesamt 36 15 23 38 59
AHL gesamt 82 25 47 72 73 5 1 0 1 2
NHL gesamt 246 68 85 153 170 4 0 0 0 4
NLA gesamt 5 1 0 1 4

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2008 USA U20-WM 6 0 0 0 8
2012 USA WM 8 2 10 12 4
Junioren gesamt 6 0 0 0 8
Herren gesamt 8 2 10 12 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Max Pacioretty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meldung von hockeyfans.ch, abgerufen am 16. Oktober 2012