Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
79. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften
Athletics pictogram.svg
Stadt Stuttgart / 7 weitere Orte
Stadion Niedersachsenstadion
Wettbewerbe 34 + 27 an anderen Veranstaltungsorten
Eröffnung 10. August 1979
Schlusstag 12. August 1979
Chronik
Köln 1978 Hannover 1980

Die 79. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften wurden vom 10. bis 12. August 1979 im Stuttgarter Neckarstadion ausgetragen.

Die Sportler stellten bei diesen Meisterschaften vier Rekorde auf:

Außerdem wurden wie in den Jahren zuvor weitere Meisterschaftstitel an verschiedenen anderen Orten vergeben, in der folgenden Auflistung in chronologischer Reihenfolge benannt.[1]

Die folgende Übersicht fasst die Medaillengewinner und -gewinnerinnen zusammen. Eine ausführlichere Übersicht mit den jeweils ersten acht in den einzelnen Disziplinen findet sich unter dem Link Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 1979/Resultate.

Medaillengewinner Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +0,6) Fritz Heer (TV Viernheim) 10,45 s Werner Zaske (SV Saar 05 Saarbrücken) 10,53 s Dieter Gebhard (SV Salamander Kornwestheim) 10,54 s
200 m (Wind: +1,6) Franz-Peter Hofmeister (LG Bayer Leverkusen) 20,68 s Fritz Heer (TV Viernheim) 20,79 s Karlheinz Weisenseel (MTG Mannheim) 20,93 s
400 m Harald Schmid (TV Gelnhausen) 44,92 s Franz-Peter Hofmeister (LG Bayer Leverkusen) 45,33 s Martin Weppler (VfB Stuttgart) 45,97 s
800 m Willi Wülbeck (TV Wattenscheid) 1:46,0 min Thomas Wilking (OSC Thier Dortmund) 1:47,1 min Hans-Peter Ferner (MTV Ingolstadt) 1:47,2 min
1500 m Dr. Thomas Wessinghage (USC Mainz) 3:37,7 min Uwe Becker (VfL Wolfsburg) 3:38,7 min Harald Hudak (LG Bayer Leverkusen) 3:40,6 min
5000 m Frank Zimmermann (SCC Berlin) 13:37,0 min Christoph Herle (LAC Quelle Fürth) 13:39,7 min Werner Grommisch (LAZ Rhede) 13:42,4 min
10.000 m Karl Fleschen (LG Bayer 04 Leverkusen) 28:40,1 min Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 28:59,5 min Christoph Herle (LAC Quelle Fürth) 29:02,4 min
25-km-Straßenlauf Hans-Jürgen Orthmann (VfL Wehbach) 1:16:09,4 h Edmundo Warnke (LAC Quelle Fürth) 1:16:13 h Eberhard Weyel (TuS 04 Leverkusen) 1:16:32 h
25-km-Straßenlauf, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Edmundo Warnke, Günter Zahn, Anton Gorbunow) 3:52:14 h Neuköllner Sportfreunde (Ingo Sensburg, Wilfried Jackisch, Hans-Jürgen Rose) 4:00:02 h LG Lage-Detmold (Dirk Sander, Norbert Bollweg, Cord Mühlenmeister) 4:00:14 h
Marathon Michael Spöttel (LG Kreis Verden) 2:20:15 h Günter Mielke (LG Neckar-Odenwald) 2:20:24 h Ludwig Häfele (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 2:20:47 h
Marathon, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Reinhard Leibold, Anton Gorbunow, Clemens Schneider-Strittmatter) 7:09:50 h OSC Thier Dortmund (Peter Spahn, Reinhard Kowallek, Hans-Walter Kreft) 7:36:29 h LG Gut-Heil Neumünster (Rüdiger Grube, Lutz Philipp, Roland Szymaniak) 7:48:41 h
110 m Hürden (Wind: +0,4) Karl-Werner Dönges (VfL Sindelfingen) 13,85 s Dieter Gebhard (SV Salamander Kornwestheim) 13,88 s Hans-Gerd Klein (LG Bayer Leverkusen) 14,02 s
400 m Hürden Bernd Herrmann (TuS 04 Leverkusen) 50,99 s Thomas Forstkamp (SuS Schalke 96) 51,38 s Johannes Heling (TV Wattenscheid 01) 51,39 s
3000 m Hindernis Michael Karst (USC Mainz) 8:33,9 min Oskar Huber (TV Waltenhofen) 8:36,5 min Willi Maier (TSV Genkingen) 8:38,7 min
4 × 100 m Staffel SV Salamander Kornwestheim (Wolfgang Jäger, Dieter Gebhard, Bruno Werner, Peter Klein) 40,12 s TV Wattenscheid 01 (Bernd Goldstein, Werner Bastians, Dieter Steinmann, Hans Fritzsche) 40,17 s LAC Quelle Fürth (Rudolf Hausner, Christian Haas, Reinhold Schlierf, Richard Luxenburger) 40,53 s
4 × 400 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Günter Karge, Joachim Rabstein, Bernd Herrmann, Franz-Peter Hofmeister) 3:04,0 min BRV VfB Stuttgart (Erich Klaiber, Michael Friese, Ulrich Heinle, Martin Weppler) 3:08,0 min OSC Thier Dortmund (Andreas Pesch, Michael Jopp, Werner Niederquell, Thomas Wilking) 3:08,3 min
4 × 800 m Staffel LAV Rala Ludwigshafen (Hans Giesa, Günther Lenske, Andreas Baranski, Wolfgang Frombold) 7:28,1 min Rot-Weiß Koblenz (Hans-Jürgen Nitzsche, Franz-Josef Weihrauch, Günter Henning, Bodo Wuttke) 7:30,3 min Eintracht Frankfurt (Walter Rentsch, Winfried Styra, M. Reibold, Hans Reibold) 7:31,3 min
4 × 1500 m Staffel LG Bayer Leverkusen (Peter Belger, Dieter Riebe, Karl Fleschen, Harald Hudak) 15:22,2 min ASV Köln (Blödow, Tegethoff, Henning von Papen, Manfred Nellesen) 15:28,8 min TV Wattenscheid 01 (Detlef Schröder, Hans-Dieter Schulten, Wolf-Dieter Poschmann, Anton Kirschbaum) 15:30,4 min
20-km-Gehen Gerhard Weidner (TSV Salzgitter) 1:28:44,9 h Heinrich Schubert (LAC Quelle Fürth) 1:29:50,1 h Wolfgang Wiedemann (LAC Quelle Fürth) 1:30:27,9 h
20-km-Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Heinrich Schubert, Wolfgang Wiedemann, Hans Binder) 4:31:39,2 h TSV Salzgitter (Gerhard Weidner, Karl Degener, Hans-Joachim Kloppe) 4:36:37,0 h VfL Wolfsburg (Jürgen Meyer, Herbert Hellig, Mario Kerber) 4:42:04,2 h
50 km Gehen Hans Binder (LAC Quelle Fürth) 4:03:34 h Heinrich Schubert (LAC Quelle Fürth) 4:08:17 h Gerhard Weidner (TSV Salzgitter) 4:09:38 h
50 km Gehen, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Hans Binder, Heinrich Schubert, Wolfgang Werner) 12:25:43 h TSV Salzgitter (Gerhard Weidner, Karl Degener, Hans-Joachim Kloppe) 12:47:43 h VfL Wolfsburg (Jürgen Meyer, Mario Kerber, G. Götz) 13:51:51 h
Hochsprung Gerd Nagel (LG Frankfurt) 2,30 m Andre Schneider (TV Wattenscheid 01) 2,27 m Dietmar Mögenburg (LG Bayer Leverkusen) 2,24 m
Stabhochsprung Günther Lohre (SV Salamander Kornwestheim) 5,55 m DR Gerald Heinrich (Eintracht Frankfurt) 5,20 m Peter Volmer (TV Wattenscheid 01) 5,10 m
Weitsprung Jens Knipphals (VfL Wolfsburg) 7,94 m Joachim Busse (ASV Köln) 7,71 m Winfried Klepsch (TV Wattenscheid 01) 7,68 m
Dreisprung Douglas Henderson (Eintracht Frankfurt) 16,09 m Klaus Kübler (SV Salamander Kornwestheim) 16,05 m Dieter Eckert (TV Wattenscheid 01) 15,75 m
Kugelstoßen Ralf Reichenbach (LG Süd Berlin) 19,32 m Claus-Dieter Föhrenbach (USC Heidelberg) 18,65 m Josef Forst (TV Wattenscheid 01) 18,43 m
Diskuswurf Werner Hartmann (VfL Buchloe) 59,56 m Alwin Wagner (USC Mainz) 56,74 m Rolf Danneberg (LG Wedel-Pinneberg) 56,28 m
Hammerwurf Karl-Hans Riehm (TV Wattenscheid) 76,90 m Klaus Ploghaus (ASC Darmstadt) 76,38 m Manfred Hüning (LAZ Rhede) 73,82 m
Speerwurf Michael Wessing (TV Wattenscheid) 87,14 m Helmut Schreiber (USC Heidelberg) 86,52 m Klaus Tafelmeier (LG Bayer Leverkusen) 82,62 m
Zehnkampf, 1965er W.
i. Klamm.: 1985er Wert.
Guido Kratschmer (USC Mainz) 8484 P (8476 P) Hans-Dieter Antretter (ASV Köln) 7943 P (7876 P) Fritz Mehl (TG Nürtingen) 7917 P (7837 P)
Zehnkampf, Mannschaftswertung USC Mainz (Guido Kratschmer, Rudolf Brumund, Jens Schulze) 24.108 P LG Bayer Leverkusen (Wolfgang Muders, Dieter Leyckes, Claus Marek) 23,363 P USC Mainz (Herbert Peter, Herbert Böck, Rudolf Hausner) 21.488 P
Crosslauf Mittelstrecke – 5735 m Manfred Schoeneberg (OSC Thier Dortmund) 18:03,9 min Günter Zahn (LAC Quelle Fürth) 18:16,0 min Josef Lechner (TSV 1860 München) 18:24,8 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Günter Zahn, Reinhard Leibold, Anton Gorbunow) Pl.-Ziff. 22 OSC Thier Dortmund (Manfred Schoeneberg, Friedrich Räker, Peter Spahn) Pl.-Ziff. 39 TSV 1860 München (Josef Lechner, Emmerich Huber, Gebhard Rädler) Pl.-Ziff. 46
Crosslauf Langstrecke – 11.280 m Christoph Herle (LAC Quelle Fürth) 36:08,19 min Michael Karst (USC Mainz) 36:25,2 min Edmundo Warnke (LAC Quelle Fürth) 36:54,9 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Christoph Herle, Edmundo Warnke, Reinhard Leibold) Pl.-Ziff. 21 LG Lage-Detmold (Dirk Sander, Mühlemeier, Norbert Bollweg) Pl.-Ziff. 52 | PSV Grün-Weiß Kassel (Ralf Salzmann, Udo Engelbrecht, Winfried Aufenanger) Pl.-Ziff. 57

Medaillengewinnerinnen Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Gold Leistung Silber Leistung Bronze Leistung
100 m (Wind: +1,3) Annegret Richter geb. Irrgang (OSC Thier Dortmund) 11,28 s Cornelia Schniggendiller (LG Gütersloh) 11,72 s Petra Sharp (LAC Quelle Fürth) 11,74 s
200 m (Wind: -0,8) Annegret Richter geb. Irrgang (OSC Thier Dortmund) 22,96 s Cornelia Schniggendiller (LG Gütersloh) 23,59 s Heidi-Elke Gaugel (VfL Sindelfingen) 23,70 s
400 m Elke Decker (TuS 04 Leverkusen) 52,06 s Margit Weller (LG Ostsaar) 53,48 s Heidrun Leithäuser (LG Waldeck) 54,07 s
800 m Ursula Hook (OSC Thier Dortmund) 2:00,8 min Margrit Klinger (TV Obersuhl) 2:01,4 min Brigitte Koczelnik (TuS 04 Leverkusen) 2:02,5 min
1500 m Brigitte Kraus (ASV Köln) 4:13,3 min Mathilde Heuing (LG Gütersloh) 4:16,7 min Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 4:16,8 min
3000 m Brigitte Kraus (ASV Köln) 8:54,4 min BR Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 9:10,7 min Ellen Wessinghage geb. Tittel (USC Mainz) 9:17,7 min
25-km-Straßenlauf Christa Vahlensieck geb. Kofferschläger (Barmer TV 1846 Wuppertal) 1:29:13 h Heide Brenner (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 1:31:12 h Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 1:32:14 h
Marathon Liane Winter (VfL Wolfsburg) 2:26:29 h Annemarie Hilkenbach (Post-SV Brilon) 2:59:56 h Gerlinde Püttmann (LAZ Hamm) 3:03:38 h
Marathon, Mannschaftswertung VfL Wolfsburg (Liane Winter, Ursula Miehe, Brigitte Jordan) 9:31:19 h Post SV Brilon (Annemarie Hilkenbach, Brigitte Klaholz, Gretel Meschede) 9:52:22 h OSC Hoechst (Kerstin Neiser-Funke, Ursula Lauffs, Edith Schneider) 9:54:05 h
100 m Hürden (Wind: +2,3) Doris Baum (TK Grevenbroich) 13,02 s Silvia Kempin geb. Käwel (TuS 04 Leverkusen) 13,11 s Roswitha Riechardt (SV Alemannia Kamp) 13,36 s
400 m Hürden Silvia Hollmann (OSC Thier Dortmund) 57,30 s Erika Weinstein geb. Götz (LG Bayer Leverkusen) 58,92 s Susanne Anlauf (LG Ostsaar) 60,34 s
4 × 100 m Staffel OSC Thier Dortmund (Sabine Klösters, Elke Vollmer, Annegret Richter geb. Irrgang, Ute Finger) 44,22 s BRV LG Bayer Leverkusen (Anke Weigt, Sabine Wecke, Evelyn Rauhut, Elvira Possekel) 45,21 s LAC Quelle Fürth (Brigitte Brückner, Ulrike Sommer, Petra Sharp, Cornelia Sulek) 45,36 s
4 × 400 m Staffel TuS 04 Leverkusen (Brigitte Koczelnik, Gisela Klein geb. Ellenberger, Petra Kleinbrahm, Elke Decker) 3:37,6 min LG Ostsaar (Susanne Anlauf, Margarethe Schorr, Ulrike Seyler, Margit Weller) 3:38,0 min LG Nord Berlin (Müller, Angela Wilhelm, Raela Schwerdtfeger, Wegener) 3:42,4 min
3 × 800 m-Staffel ASV Köln (Vera Steiert, Elisabeth Schacht, Brigitte Kraus) 6:13,2 min USC Mainz (K. Schmitt, R. Schmidt, Ellen Wessinghage geb. Tittel) 6:41,0 min LG ESV/PSV Essen (Rehhausen, Godde, Nolte) 6:43,3 min
Hochsprung Ulrike Meyfarth (TuS 04 Leverkusen) 1,90 m Brigitte Holzapfel (TuS 04 Leverkusen) 1,87 m Annette Harnack (TuS 04 Leverkusen) 1,81 m
Weitsprung Sabine Everts (LAV Düsseldorf) 6,49 m Anke Weigt (LG Bayer Leverkusen) 6,46 m Ulrike Paas (ASV Köln) 6,38 m
Kugelstoßen Eva Wilms (LAC Quelle Fürth) 18,98 m Beatrix Philipp (LAC Quelle Fürth) 17,87 m Ute Rompf (TV 1885 Haiger) 15,75 m
Diskuswurf Ingra Manecke (LAC Quelle Fürth) 56,16 m Doris Gutewort (OSC Berlin) 51,08 m Eva Wilms (LAC Quelle Fürth) 50,04 m
Speerwurf Ingrid Thyssen (ASV Köln) 60,36 m Eva Helmschmidt (LG Kappelberg) 53,68 m Waltraud Glasauer geb. Romberger (TSV Speyer) 52,38 m
Fünfkampf, 1977er W.
i. Klamm.: 1981er Wert.
Beatrix Philipp (LAC Quelle Fürth) 4494 P (4488 P) Eva Wilms (LAC Quelle Fürth) 4459 P (4471 P) Monika Krolkiewicz (LG Süd Berlin) 4317 P (4301 P)
Fünfkampf, Mannschaftswertung LAC Quelle Fürth (Beatrix Philipp, Eva Wilms, Cornelia Sulek) 13.544 P LG Bayer Leverkusen (Claudia Losch, Christa Köhler, Heling) 11.927 P LG Wilhelmshaven (Marita Gabriel, Marlis Wilken, Sabine Buss) 11.655 P
Crosslauf Mittelstrecke – 3660 m Ellen Wessinghage geb. Tittel (USC Mainz) 10:55,2 min Brigitte Kraus (ASV Köln) 10:59,4 min Monika Greschner (ASV Köln) 11:07,8 min
Crosslauf Mittelstrecke, Mannschaftswertung ASV Köln (Brigitte Kraus, Monika Greschner, Sabine Weiß) Pl.-Ziff. 14 LAV Hamburg Nord (Petra Jürgensen, Waidt, Dammann) Pl.-Ziff. 51 USC Mainz (Ellen Wessinghage geb. Tittel, Claudia Gabel, Schmidt) Pl.-Ziff. 51
Crosslauf Langstrecke – 6005 m Heide Brenner (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 22:05,0 min Charlotte Teske geb. Bernhard (ASC Darmstadt) 22:19,0 min Päivi Roppo / Finnland (LG Jägermeister Bonn-Troisdorf) 22:20,8 min
Crosslauf Langstrecke, Mannschaftswertung LG Jägermeister Bonn-Troisdorf (Heide Brenner, Päivi Roppo / Finnland, Ulrike Heinz) Pl.-Ziff. 9 ASC Darmstadt (Charlotte Teske geb. Bernhard, Barbara Will, Döge) Pl.-Ziff. 26 LG Kassel/Baunatal (Angelika Stephan, Groß, Schneider) Pl.-Ziff. 44

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Austragungsorte der Deutschen Leichtathletik - Meisterschaften seit 1946 (PDF; 47 kB)
  2. Ergebnisse der Deutschen Marathon-Meisterschaften in Hamburg am 1. September auf der Webseite Marathonspiegel