Dossenheim-sur-Zinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dossenheim-sur-Zinsel
Dossenheim-sur-Zinsel (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Bas-Rhin (67)
Arrondissement Saverne
Kanton Ingwiller
Gemeindeverband Hanau-La Petite Pierre
Koordinaten 48° 48′ N, 7° 24′ OKoordinaten: 48° 48′ N, 7° 24′ O
Höhe 176–421 m
Fläche 17,30 km²
Einwohner 1.038 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km²
Postleitzahl 67330
INSEE-Code

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Dossenheim-sur-Zinsel (deutsch Dossenheim bzw. Dossenheim an der Zinsel) ist eine französische Gemeinde mit 1038 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) am Rand der Vogesen im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Seit dem 1. Januar 2015 gehört die Gemeinde zum Kanton Ingwiller.[1]

Das Gemeindegebiet ist Teil des Biosphärenreservates Pfälzerwald-Vosges du Nord.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
951 954 1057 1094 1098 1069 1094 1058

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fontaine du Bürgermeister Kleitz, ein Dorfbrunnen
  • Kirche St. Leonhard
  • Hüneburg

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-055-8, S. 196–199.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret Nr. 2014-185 des französischen Innenministeriums zur Neueinteilung der Kantone im Département Bas-Rhin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dossenheim-sur-Zinsel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien