Dossenheim-sur-Zinsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dossenheim-sur-Zinsel
Wappen von Dossenheim-sur-Zinsel
Dossenheim-sur-Zinsel (Frankreich)
Dossenheim-sur-Zinsel
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton Ingwiller
Koordinaten 48° 48′ N, 7° 24′ OKoordinaten: 48° 48′ N, 7° 24′ O
Höhe 176–421 m
Fläche 17,20 km²
Einwohner 1.102 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km²
Postleitzahl 67330
INSEE-Code

Dossenheim-sur-Zinsel (deutsch Dossenheim) ist eine französische Gemeinde mit 1102 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) am Rand der Vogesen im elsässischen Département Bas-Rhin in der Region Grand Est.

Seit dem 1. Januar 2015 gehört die Gemeinde zum neuen Kanton Ingwiller.[1]

Die Départementsstraße 14 zweigt dort von der D 133 ab. Das Gemeindegebiet ist Teil des Biosphärenreservates Pfälzerwald-Vosges du Nord.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
951 954 1057 1094 1098 1069 1094 1112

Historische Bauten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fontaine du Bürgermeister Kleitz, ein Dorfbrunnen
  • Kirche St. Leonhard

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret Nr. 2014-185 des französischen Innenministeriums zur Neueinteilung der Kantone im Département Bas-Rhin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dossenheim-sur-Zinsel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien