Hinsingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinsingen
Wappen von Hinsingen
Hinsingen (Frankreich)
Hinsingen
Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton Ingwiller
Koordinaten 48° 57′ N, 7° 0′ O48.9527777777786.9916666666667229Koordinaten: 48° 57′ N, 7° 0′ O
Höhe 212–251 m
Fläche 2,98 km²
Einwohner 85 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Postleitzahl 67260
INSEE-Code

Hinsingen ist eine französische Gemeinde mit 85 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Bas-Rhin in der Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine. Sie ist Mitglied der Interessengemeinschaft Communauté de communes du Pays de Sarre-Union.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1328 erstmals als Heyngesingen erwähnt, befand sich in der Grafschaft Saarwerden und gelangte im 15. Jahrhundert durch Erbschaft in den Besitz der Grafen von Nassau-Saarbrücken. Der Ort und das Schloss lagen ursprünglich in einer Talsenke, jedoch wurde der heutige Ort nach Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg und längerer Verwüstung im späten 17. Jahrhundert auf Höhe des Hügels neu erbaut.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2008 2012
Einwohner 92 106 96 96 82 72 91 84 84

Literatur[Bearbeiten]

  • Albert Ruppersberg: Geschichte der ehemaligen Grafschaft Saarbrücken. Nach Friedrich und Adolf Köllner neubearb. und erw. Auflage. Selbstverlag des Kreises und der Städte Saarbrücken, Saarbrücken 1903

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hinsingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien