Keskastel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keskastel
Wappen von Keskastel
Keskastel (Frankreich)
Keskastel
Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton Ingwiller
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Sarre-Union
Koordinaten 48° 58′ N, 7° 3′ OKoordinaten: 48° 58′ N, 7° 3′ O
Höhe 209–275 m
Fläche 18,87 km²
Einwohner 1.584 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 84 Einw./km²
Postleitzahl 67260
INSEE-Code

Keskastel ist eine französische Gemeinde mit 1584 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Bas-Rhin in der Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keskastel liegt im Norden des Départements Bas-Rhin am Ufer der Saar und grenzt im Norden an Herbitzheim und Sarralbe, im Süden an Schopperten und Sarre-Union.

Lutherlsche Kirche in Keskastel

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappenbeschreibung: In Gold eine gemauerte rote Zinnenmauer mit geschlossenem Tor und rechts angestellten Zinnenturm.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2012
Einwohner 1306 1366 1297 1316 1362 1438 1541 1612

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keskastel liegt an der N61 (Phalsbourg - Saarbrücken), der D338 und der D92. Der Ort grenzt an die E25, verfügt jedoch nicht über eine eigene Anbindung. Es gibt außerdem einen Bahnhof.

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde verfügt über einen eigenen Campingplatz mit Badesee und Angelmöglichkeit.

Keskastel liegt am Saar-Wanderweg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Keskastel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien