Liste der historischen Kirchen in Ostfriesland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweise zur Nutzung der Tabelle
Diese Liste ist sortierbar. Die Voreinstellung erfolgt nach dem Namen des Ortes, in dem die Kirche steht. Darüber hinaus kann sie nach dem Namen der Kirche (alphabetisch), dem Namen der Stadt oder Gemeinde (alphabetisch), dem Entstehungsdatum des Gebäudes (chronologisch) und der Konfession (alphabetisch) sortiert werden. Der Name der Kirche folgt der offiziellen Benennung der Kirche durch die jeweilige Kirchengemeinde. Sofern die Kirche keinen Namen hat, wird sie unter dem Adjektiv des Ortes geführt, in dem sie steht (Bsp.: Amdorfer Kirche). Unter Bemerkungen sind Besonderheiten der Baugeschichte, historische Begebenheiten, besondere Ausstattungsstücke und weitere Anmerkungen aufgeführt. Die Abkürzungen lauten wie folgt:
  • bapt. = baptistisch
  • ev.-altref. = evangelisch-altreformiert
  • ev.-luth. = evangelisch-lutherisch
  • ev.-ref. = evangelisch-reformiert
  • kath. = katholisch
  • mennonit. = mennonitisch
  • methodist. = methodistisch

Die Liste der historischen Kirchen in Ostfriesland umfasst christliche Kirchengebäude in Ostfriesland, also den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund sowie der kreisfreien Stadt Emden.[1]

Sämtliche bis zum Jahr 1933 errichteten und noch erhaltenen Kirchen in der mehr als 3100 Quadratkilometer großen Region werden hier aufgenommen. Während der Zeit des Nationalsozialismus entstanden keine neuen Kirchenbauten in Ostfriesland (mit Ausnahme zweier Neubauten freikirchlicher Gemeinden in Firrel und Bagband). Darüber hinaus sind zwei nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene Sakralbauten aufgenommen, da sie eine besondere historische beziehungsweise kirchliche Bedeutung erlangt haben (dies ist unter Bemerkungen aufgeführt). Bei einer größeren Zahl von Kirchen handelt es sich um Nachfolgebauten für ältere, vorher zumeist am selben Platz stehende Kirchen. Einige Kirchengebäude sind bereits in früheren Jahrhunderten bei Kriegen, Fehden oder Unglücken zerstört worden, im 20. Jahrhundert auch fast alle Synagogen. Das letzte erhaltene Gebäude dieser Art in Dornum, noch 1938 profaniert, dient heute als Museum. Außerdem wurden in der im Zweiten Weltkrieg stark zerstörten Stadt Emden mehrere Kirchengebäude niedergebombt.

Die Region ist ein überwiegend evangelisch geprägter Landstrich. Während in den westlichen Teilen der Region (Krummhörn, Emden, Rheiderland, Moormerland und Leer) das reformierte Bekenntnis vorherrscht oder zumindest sehr stark vertreten ist, wird der größte Teil Ostfrieslands vom lutherischen Bekenntnis geprägt. Daneben gibt es fünf altreformierte Gemeinden im Westen der Region sowie eine Vielzahl von weiteren freikirchlichen Gemeinden, darunter Baptisten und Mennoniten. Nach der Reformation spielte der Katholizismus lange Zeit keine Rolle in Ostfriesland; die erste katholische Kirche in der Region wurde nach Zuwanderung von Katholiken erst wieder 1776 errichtet. Einen nennenswerten Zulauf erhielten die Katholiken erst durch die Ansiedlung von Vertriebenen aus den Ostgebieten des Deutschen Reiches nach dem Zweiten Weltkrieg.

Kirchen sind in Ostfriesland typischerweise Backsteinbauten. In Küstennähe wurde häufiger auch importierter Tuff verwendet (Arle, Nesse, Stedesdorf), darüber hinaus gibt es eine kleine Anzahl Granitquaderkirchen (Asel, Marx, Middels, Remels). Die erste Hochphase des (Stein-)Kirchenbaus als Nachfolger für ältere Kirchen, die zumeist aus Holz bestanden, ist auf das 12. bis 15. Jahrhundert zu datieren. In Ostfriesland gibt es eine große Zahl romanischer und gotischer Kirchen (ca. 100). Bemerkenswert an der Kirchenlandschaft ist darüber hinaus die große Zahl historischer Orgeln, die die Orgellandschaft Ostfriesland weithin bekannt gemacht haben.

Insbesondere in der Marsch erlaubte der mit Landwirtschaft und Handel erworbene Reichtum der Einwohner den Bau einer großen Zahl von Kirchen. So finden sich in den Gemeinden Krummhörn (19 Dörfer) und Jemgum (elf Dörfer) in jedem Dorf eigene Kirchen – auch in den kleinsten mit wenigen Dutzend Einwohnern.

Kirchen[Bearbeiten]

Ortschaft Name Bild (Samt-)Gemeinde bzw. Stadt Errichtung Konfession Bemerkungen
Amdorf Amdorfer Kirche ChurchAmdorf.JPG Jümme 1769 ev.-luth. Ersatz für einen romanischen Vorgängerbau, aus dem Kanzel und Altarbild (17. Jahrhundert) übernommen wurden; Orgel von Heinrich Wilhelm Eckmann (1773); Glockenturm von 1870
Ardorf Ardorfer Kirche Bild-Ardorfer Kirche.jpg Wittmund erste Hälfte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. zum Teil aus Granitquadern; Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Kanzel aus der Norder Ludgeri-Kirche; Glockenturm von 1807
Arle Bonifatius-Kirche ChurchArle.jpg Großheide um 1200 ev.-luth. aus Tuffstein, Fundamente aus Granitquadern; Taufstein aus dem 13. Jahrhundert; 1778 Entfernung der Gewölbe zugunsten einer flachen Decke; Orgel von Hinrich Just Müller und Johann Gottfried Rohlfs (1799)
Asel St.-Dionysius-Kirche ChurchAsel.jpg Wittmund um 1200 ev.-luth. aus Granitquadern; 1661 Wiedererrichtung des Glockenturms; 1825 Verkleinerung der Kirche auf 22 Meter Länge und 11 Meter Breite
Aurich Lambertikirche Eingang zur Kirche Aurich.JPG Aurich 1833–1835 ev.-luth. klassizistischer Nachfolgebau für mittelalterliche Vorgängerkirche, erbaut nach Plänen von Conrad Bernhard Meyer, beherbergt den 1510–1515 geschaffenen Altar des früheren Klosters Ihlow, Orgel von Jürgen Ahrend (1960/61)
Aurich St.-Ludgerus-Kirche CatholicChurchAurich.JPG Aurich 1849 kath. neuromanische Backsteinkirche mit integriertem Glockenturm
Aurich Methodistische Kirche ChurchAurichMennonite.JPG Aurich 1878 methodist. 1966 als selbstständiger Bezirk Aurich aufgelöst und mit der Methodistengemeinde in Neuschoo vereint
Aurich Reformierte Kirche Aurichrefkirche.jpg Aurich 1812–1814 ev.-ref. erbaut nach Plänen von Conrad Bernhard Meyer
Aurich-Oldendorf St.-Petri-Kirche ChurchAurichOldendorf.JPG Großefehn 1270–1280 ev.-luth. Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Kanzel von 1698
Backemoor St. Vincenz und St. Laurentius ChurchBackemoor.JPG Rhauderfehn 13. Jahrhundert ev.-luth. Turm aus dem 15. Jahrhundert; Orgel von Johann Friedrich Wenthin (1783)
Bagband Bagbander Kirche Kirche Pleishof.jpg Großefehn um 1250 ev.-luth. Turm von 1895, Kanzel von 1654, Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Orgel von Heinrich Wilhelm Eckmann aus den Jahren 1774–1775
Baltrum Alte Inselkirche Alte Inselkirche und Inselglocke.jpg Baltrum 1826 ev.-luth. Nutzung nur noch für Kasualien und kulturelle Veranstaltungen
Baltrum Inselkirche Baltrum Baltrum ev Kirche.jpg Baltrum 1929/30 ev.-luth. spätere Anbauten; Nachfolgegebäude der Alten Inselkirche
Bangstede Bangsteder Kirche ChurchBanfstede.JPG Ihlow Ende des 13. Jahrhunderts ev.-luth. Orgel von Johann Gottfried Rohlfs (1794–1795)
Bargebur Bargeburer Kirche ChurchBargebur.jpg Norden 1684 ev.-ref. erbaut gegen den massiven Widerstand Norder Lutheraner, geschützt durch brandenburgische Truppen
Bedekaspel Bedekaspeler Kirche ChurchBedekaspel..JPG Südbrookmerland 1728 ev.-ref. Kanzel von 1653 vermutlich aus Vorgängerbau
Berdum Maria-Magdalena Berdum 01.JPG Wittmund 1801 ev.-luth. Ersatz für einen Vorgängerbau, aus der vermutlich auch die beiden Schnitzfiguren stammen (um 1650, von Jacob Kröpelin?)
Berumerfehn Berumerfehner Kirche Berumerfehn Kirche.jpg Großheide 1895 ev.-luth. Erbaut für die Moorkolonisten der neuen Fehnkolonie; einheitliche holzsichtige Inneneinrichtung
Bingum Matthäikirche ChurchBingum.jpg Leer Anfang des 13. Jahrhunderts ev.-luth. Taufstein aus dem 14. Jahrhundert, Kanzel von 1691
Blersum Blersumer Kirche ChurchBlersum.jpg Wittmund 1250/70 ev.-luth. unterer Bereich aus Granitquadersteinen, oben Backsteine; Taufstein aus 12. Jahrhundert, Kanzel von 1649
Blomberg Blomberger Kirche KircheBlomberg.jpg Holtriem 1870 ev.-luth. Turm von 1954
Böhmerwold Böhmerwolder Kirche ChurchBöhmerwold.jpg Jemgum 1703 ev.-ref. Orgel (1828) von Johann Gottfried Rohlfs
Borkum Christuskirche BorkumKircheEvLuth.jpg Borkum 1899 ev.-luth. 1958 Erweiterung um Glockenturm und Orgelempore
Borkum Maria Meeresstern BorkumKircheKath.jpg Borkum 1880–1882 kath. 1905, 1954 und 1987/88 erweitert
Borkum Reformierte Kirche Luth. Kirche Borkum, Ostfriesland 2009.jpg Borkum 1896/97 ev.-ref. einzige ref. Inselkirche; erbaut im beginnenden Jugendstil
Borssum St.-Nikolaus-Kirche OldChurchBorssum.JPG Emden 13. Jahrhundert ev.-ref. der Altarraum ist erhöht, da sich darunter ein Grabgewölbe für die lokalen Häuptlinge befindet
Borssum Reformierte Kirche ChurchBorssumRefNew.JPG Emden 1912/13 ev.-ref. Die im Jugendstil erbaute reformierte Kirche nach Entwürfen des Berliner Architekten Otto March.

An diesem Ort stand bis 1812 die kleine mittelalterliche Kirche Klein-Borssums.

Breinermoor St. Sebastian und St. Vincenz ChurchBreinermoor.JPG Westoverledingen 1784 ev.-luth. als Ersatz für abgerissene Vorgängerkirche auf dem alten Friedhof; Kanzel von 1686
Bunde Reformierte Kirche ChurchBundeRef.jpg Bunde 13. Jahrhundert ev.-ref. Langschiff, um 1280 zu Kreuzkirche erweitert; spätere Umbauten und Entfernung der Gewölbe; ursprünglich mit Chorflankentürmen, heutiger Turm 1840 erbaut
Burhafe St.-Florian-Kirche ChurchBurhafe.jpg Wittmund 1821 ev.-luth. Ersatz für mittelalterliche Vorgängerkirche, deren Inneneinrichtung übernommen wurde; der freistehende Glockenturm aus Holz wurde wahrscheinlich in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts erbaut
Buttforde St.-Marien-Kirche Mariakerk Buttforde.jpg Wittmund ca. 1220–1240 ev.-luth. aus Granitquadern; Orgel von Joachim Richborn (1681)
Campen Altreformierte Kirche ChurchCampenOldRef.JPG Krummhörn 1905 ev.-altref. 1854 Gemeindegründung, 1901 erster Pastor; 1977 Anbau eines Gemeindehauses
Campen Reformierte Kirche ChurchCampenRef.JPG Krummhörn 13. Jahrhundert ev.-ref. im separaten Glockenturm befindet sich eine der ältesten Glocken Ostfrieslands, die von 1295 datiert ist; Gewölbe reich gestaltet und bemalt, Kanzel von 1794
Canhusen Canhuser Kirche ChurchCanhusen.jpg Hinte 1789 ev.-ref. Ersatz für Vorgängerbau von 1560; 1789 völlig umgebaut: Gruft zugemauert, Westseite verkürzt; Glocke (1501) aus Kloster Sielmönken, Kanzel von 1684
Canum Canumer Kirche ChurchCanum.jpg Krummhörn zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts ev.-ref. Domikalgewölbe erhalten; Renaissance-Kanzel vermutlich um 1560; Inneneinrichtung aus dem Ende des 16. Jahrhunderts
Carolinensiel Carolinensieler Kirche Carolinensiel Kirche.jpg Wittmund 1776 ev.-luth. einzige Kirche Ostfrieslands, die auf einem Deich errichtet wurde; Glockenturm (1793) wegen Sturmgefährdung niedrig gebaut
Cirkwehrum Cirkwehrumer Kirche ChurchCirkwehrum.jpg Hinte 1751 ev.-ref. schlichte Saalkirche im Barockstil als Ersatz für gotische Vorgängerkirche
Collinghorst Dreifaltigkeitskirche ChurchCollinghorst.jpg Rhauderfehn 13. Jahrhundert ev.-luth. Chor Ende des 15. Jahrhunderts; Flügelaltar von 1659
Critzum Critzumer Kirche Critzum kirche.jpg Jemgum 13. Jahrhundert ev.-ref. Umbau im 15. Jahrhundert; Kanzel aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts
Detern St.-Stephani-und-Bartholomäi-Kirche ChurchDetern.JPG Jümme 1806 ev.-luth. Kirche hatte zwei Vorgängerbauten, aus ihnen auch eine Glocke aus dem 13. Jahrhundert, Taufstein aus dem 14. Jahrhundert
Ditzum Ditzumer Kirche ChurchDitzum.jpg Jemgum 13. Jahrhundert ev.-ref. der freistehende Achteckturm mit offener Laterne stammt aus dem Jahr 1846 und diente vermutlich auch als Seezeichen für Schiffe auf der Ems
Ditzumerverlaat Baptistenkapelle Ditzumerverlaat ChurchDitzumerverlaatBapt.jpg Bunde 1899 (1889?) bapt. die Kapelle, die äußerlich unverändert erhalten ist, drohte während des Zweiten Weltkriegs enteignet und in ein Gefangenenlager umgebaut zu werden, was 1941 durch einen Prozess in Berlin verhindert werden konnte
Ditzumerverlaat Reformierte Kirche ChurchDitzumerverlaatRef.jpg Bunde 1896 ev.-ref. Kirche der 1885 gegründeten reformierten Parochie Ditzumerverlaat. Seit 1853 war die Gemeinde eine mehr oder weniger selbständige Filial-Kirchengemeinde Ditzums. Gottesdienste wurden bis zum Bau der neugotischen Kirche im Schulgebäude des Ortes abgehalten.
Dornum St.-Bartholomäus-Kirche Dornum Kirche.jpg Dornum 1270/90 ev.-luth. ursprünglich mit Domikalgewölbe (1750 abgerissen); Orgel von Gerhard von Holy (1710/11)
Driever Reformierte Kirche ChurchDriever.JPG Westoverledingen 1875 ev.-ref. Nachfolgebau für Vorgängerkirche, von der der Westturm von 1696 noch steht
Dunum Dunumer Kirche DunumKirche.jpg Esens 1200/1220 ev.-luth. aus Backstein, 1712 renoviert; Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Kanzel von 1769/70
Eggelingen St.-Georg-Kirche ChurchEggelingen.jpg Wittmund 14. Jahrhundert ev.-luth. Backsteinmauern sind über 13 m Meter hoch; 1836 erlitt die Kirche schwere Sturmschäden
Eilsum Eilsumer Kirche Eilsum Kirche.JPG Krummhörn 1240–1250 ev.-ref. einziger Chorturm Ostfrieslands; Deckenmalereien auf dem Gewölbe aus dem 13. Jahrhundert; kupferner Kessel des Taufbeckens von 1472
Emden Große Kirche Grossen Kirche Emden.jpg Emden 13.–15. Jahrhundert / 1992–1995 ev.-ref. heute Johannes a Lasco Bibliothek, die 1992–1995 in den Ruinen der im Dezember 1943 zerstörten Kirche erbaut wurde
Emden Martin-Luther-Kirche MartinLutherChurchEmden.JPG Emden 1958 ev.-luth. Predigtkirche des Landessuperintendenten des ev.-luth. Sprengels Ostfriesland-Ems; Vorgängerbau aus dem Jahr 1775 wurde bei zwei Bombenangriffen am 7. Juni 1942 und 6. September 1944 zerstört
Emden Neue Kirche Emden Neue Kirche.jpg Emden 1643–1648 ev.-ref. während des verheerenden Bombenangriffs auf Emden am 6. September 1944 teilweise zerstört
Engerhafe St. Johannes der Täufer Engerhafe Kirche.jpg Südbrookmerland 1260/90 ev.-luth. eine der sechs Sendkirchen des Brokmerlandes; ursprünglich mit etwa 60 Metern Länge fast doppelt so groß wie heute, verlor jedoch bei einem Einsturz 1775 ihre Gewölbe; Kanzel von 1636, Bronzetaufbecken von 1646
Esens St.-Magnus-Kirche St.-Magnus-Kirche.JPG Esens 1854 ev.-luth. Orgel von Arnold Rohlfs (1848–1860)
Esklum Esklumer Kirche ChurchEsklum.JPG Westoverledingen 13.–14. Jahrhundert ev.-ref. Ersatz für hölzerne Vorgängerkirche; Glockenturm als Wehrturm mt Schießscharten und Kamin erbaut
Etzel St.-Martinus-Kirche ChurchEtzel.JPG Friedeburg um 1230 ev.-luth. unten aus Granitquadern, oben aus Backsteinen erbaut; Glockenturm von 1666
Filsum St.-Paulus-Kirche ChurchFilsum.JPG Jümme um 1250 ev.-luth. Chor und Flügelaltar aus dem 15. Jahrhundert, Kanzel von 1660
Firrel Andreaskirche AndreaskircheFirrel.jpg Hesel 1906/07 ev.-luth. Bau für die 1896 gegründete luth. Kirchengemeinde
Firrel Baptistenkapelle Firrel ChurchFirrelBapt.JPG Hesel 1936 bapt. Ersatzbau für Vorgängerkapelle von 1896 [2]
Flachsmeer St. Bernhard ChurchFlachsmeerCathStBernhard.jpg Westoverledingen 1860/61 kath. 1904 Anbau des Chors mit Sakristei, die 1978 erweitert wurde
Forlitz-Blaukirchen Lutherische Kirche ChurchForlitzBlaukirchen.jpg Südbrookmerland 1848 ev.-luth. im Stil des Klassizismus aus Backstein errichtet
Freepsum Freepsumer Kirche ChurchFreepsum.jpg Krummhörn Mitte des 13. Jahrhunderts ev.-ref. schlichter Rechtecksaal; an der Nordseite noch die ursprüngliche Fensterform
Fulkum Maria-Magdalena-Kirche ChurchFulkum.jpg Esens 1862 ev.-luth. Ersatz für Vorgängerbau aus dem 13. Jahrhundert, davor drei Holzkirchen; Taufstein aus dem 12. Jahrhundert, Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert
Funnix St. Florian ChurchFunnix.jpg Wittmund 1330/1400 ev.-luth. Orgel von Johann Friedrich Constabel und Hinrich Just Müller (1760–1762)
Gandersum Gandersumer Kirche ChurchGandersum.JPG Moormerland 14. Jahrhundert ev.-ref. im 18. Jahrhundert Abriss des Chores, am 22. Februar 1944 aufgrund von Kriegsschäden Einsturz des Kirchendaches, 1958–1962 Wiederaufbau
Greetsiel Greetsieler Kirche ChurchGreetsiel.JPG Krummhörn 1380/1410 ev.-ref. Kanzel vermutlich von 1738
Grimersum Grimersumer Kirche Kirche Grimersum49.jpg Krummhörn zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts ev.-ref. Romano-gotische Saalkirche, separater Glockenturm älter; Kanzel aus dem Jahr 1639
Groothusen Groothuser Kirche Groothusener Kirche.jpg Krummhörn 15. Jahrhundert ev.-ref. Bronzetaufbecken von 1454, Orgel von Johann Friedrich Wenthin (1798–1801)
Groß Midlum Groß Midlumer Kirche Groß Midlumer Kirche.jpg Hinte 1270–1280 ev.-ref. im Übergangsstil der Romano-Gotik erbaut; östliche Apsis angebaut; im 17. Jahrhundert Bau einer Gruft; 1876 Abriss des Glockenturms
Großwolde Großwolder Kirche ChurchGrosswolde.jpg Westoverledingen 1250–1350 ev.-ref. erbaut teils mit Steinen einer älteren Kirche; Taufbecken aus Bentheimer Sandstein um 1250
Grotegaste St. Johannes Baptist ChurchGrotegaste.JPG Westoverledingen 1819 ev.-ref. klassizistischer Nachfolgebau für eine Vorgängerkirche, Turm von 1800 mit Glocken von 1352 und 1364
Hage St.-Ansgari-Kirche Ansgarikirche Hage.JPG Hage Ende 12. oder frühes 13. Jahrhundert ev.-luth. Westturm in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts angebaut; im 15./16. Jahrhundert wurde die ursprüngliche Apsis rechteckig erweitert; einzige Orgel von Dirk Lohmann (1783)
Hatshausen Maria-Magdalena-Kirche ChurchHatshausen.JPG Moormerland 1783 ev.-luth. gemeinsam mit dem Nachbarort Ayenwolde genau auf dessen Grenzlinie erbaut, die mittig durch Kanzel, Altar und Tür verläuft
Hatzum St.-Sebastians-Kirche ChurchHatzum.jpg Jemgum Ende des 13. Jahrhunderts ev.-ref. ursprünglich Kreuzkirche, die im 17. Jahrhundert ihre Seitenarme verlor; Glockenturm von 1850; 1945 Zerstörung des Daches
Hesel Ludgerikirche ChurchHesel.JPG Hesel 1742 ev.-luth. Ersatz für Vorgängerbau, dessen Steine für die neue Kirche wiederverwendet wurden; Kanzel von 1653
Hinte Hinter Kirche ChurchHinte.jpg Hinte Ende des 15. Jahrhunderts ev.-ref. neben der Norder Ludgerikirche bedeutendstes Kirchenbauwerk der Spätgotik in Ostfriesland; Glockenturm aus 13. Jahrhundert, Altartisch und Kanzel aus dem 17. Jahrhundert
Hollen Christus-Kirche ChurchHollen.JPG Uplengen 1896 ev.-luth. neugotischer Nachfolgebau für vorreformatorische Kirche
Holtgaste Liudgeri-Kirche Kirche Holtgaste.jpg Jemgum erste Hälfte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. im separaten Glockenturm befindet sich eine der ältesten Glocken Ostfrieslands, die vor 1300 datiert wird; der Chor wurde um 1290 angebaut
Holthusen Holthuser Kirche ChurchHolthusen.jpg Weener 1882 ev.-ref. erste Kirche in Holthusen; Bau durch Spenden ermöglicht
Holtland Marienkirche Holtland Marienkirche.jpg Hesel 13. Jahrhundert ev.-luth. Chor aus dem 15. Jahrhundert, Orgel von Johann Gottfried Rohlfs aus den Jahren 1810–1813
Holtrop Holtroper Kirche ChurchHoltrop.JPG Großefehn Mitte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. große Dorfkirche mit einem Lettner; Orgel von Hinrich Just Müller (1772)
Horsten St.-Mauritius-Kirche ChurchHorsten.JPG Friedeburg Mitte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. Backsteinkirche auf Sockel von Granitquadern; Kanzel von Jacob Kröpelin (1655), Altar aus dem Jahr 1666, Orgel von Samuel Schröder (1731–1733)
Ihlowerfehn Ihlower Kirche Ihlower Kirche.jpg Ihlow 1902 ev.-luth. im Stil des Historismus mit Blenden, Strebepfeilern und Rundbogenfries; eingebauter Westturm mit Rosette als Blende
Ihren Baptistenkapelle Ihren ChurchIhrenBapt.jpg Westoverledingen 1854 bapt. älteste Baptistenkirche Ostfrieslands; 1921 und 1977 Anbauten
Ihrenerfeld Ihrenerfelder Kirche ChurchIhrenerfeldRef.jpg Westoverledingen 1907/08 ev.-ref. Kanzelbibel (1908) mit Widmung von Kaiserin Auguste Viktoria
Ihrhove Reformierte Kirche ChurchIhrhoveRef.jpg Westoverledingen um 1250 ev.-ref. Taufstein aus Bentheimer Sandstein (13. Jahrhundert), separater Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert
Jarßum Jarßumer Kirche ChurchJarßum.JPG Emden 1797 ev.-ref. Ersatz für die erste Backsteinkirche um 1300
Jemgum Reformierte Kirche Jemgum Kirche.jpg Jemgum 14. Jahrhundert ev.-ref. ursprünglich Johanniter-Kapelle; Anbauten 1661 und 1769 zu Kreuzform; mehrmals von Grund auf neu errichtet (zuletzt 1930)
Jennelt Jennelter Kirche ChurchJenneltRef.jpg Krummhörn zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts ev.-ref. beherbergt unter anderem den Sarkophag von Dodo zu Innhausen und Knyphausen, Orgel (1738) von Johann Friedrich Constabel
Jennelt Baptistenkapelle Jennelt ChurchJenneltFreeEv.jpg Krummhörn um 1900 bapt. früher Pferdestall, um 1900 als Gotteshaus geweiht; 1928 umgebaut, in den 1970er Jahren neue Vorderfront und Anbau
Jheringsfehn Jheringsfehner Kirche ChurchJheringsfehn.JPG Moormerland 1864 ev.-luth. steht mittig auf der Grenze zu Boekzetelerfehn (wie bei Hatshausen/Ayenwolde)
Juist Zu den heiligen Schutzengeln Katholische Kirche Juist 2.jpg Juist 1909–1910 kath. im Stil der Neuromanik; 1960/61 um Halbrotunde erweitert
Kirchborgum Kirchborgumer Kirche ChurchKirchborgum.jpg Weener 1827 ev.-ref. Turm von 1765
Landschaftspolder Landschaftspolder Kirche ChurchLandschaftspolder.jpg Bunde 1768 ev.-ref. Turm von 1829
Langeoog Inselkirche 2009 04 Inselkirche Langeoog.JPG Langeoog 1888–1890 ev.-luth. sie ersetzt als mittlerweile fünfte Kirche einen sehr viel kleineren Vorgängerbau von 1859, der rund 20 m südöstlich stand. Die dritte Kirche war der Weihnachtsflut 1717 zum Opfer gefallen
Langholt Trinitatiskirche ChurchLangholtEv.jpg Ostrhauderfehn 1901 ev.-luth. die Holzkirche des Johanniterklosters in Langholt brannte 1690 ab
Larrelt Larrelter Kirche Kirche Larrelt.JPG Emden 15. Jahrhundert ev.-ref. Turm um 1300; Tympanon aus der Zeit um 1200 aus Vorgängerbau; romanischer Steinsarg; die Orgel geht auf Johannes Millensis (1618/19) zurück
Leer Christuskirche ChurchLeerChristus.JPG Leer 1901 ev.-luth. die wachsende Bevölkerung Leers erforderte eine zweite Kirche im Osten der Stadt; nach Reparaturen der Kriegsschäden folgte 1952 der Einbau des Glockengeläuts
Leer Große Kirche Große kirche leer.JPG Leer 1785–1787 ev.-ref. achteckiger Grundriss; Turm von 1805; die Orgel ist im Laufe von vier Jahrhunderten immer mehr erweitert worden, wobei die alte Substanz bewahrt wurde
Leer Lutherkirche ChurchLeerLuth.JPG Leer 1675 ev.-luth. Erweiterung um einen südlichen (1738) und nördlichen Kreuzarm (1883), seither ein Bau in Form eines griechischen Kreuzes
Leer Mennonitenkirche Mennonitenkirche-Leer.jpg Leer 1825 mennonit. im Stil des Klassizismus gehalten
Leer St.-Michael-Kirche ChurchLeerCath.JPG Leer 1776 kath. erster katholischer Kirchenneubau in Ostfriesland nach der Reformation, Anbau von 1951
Leerhafe Cäcilien- und Margarethenkirche ChurchLeerhafe.JPG Wittmund 15. Jahrhundert ev.-luth. teils Granitquader von Vorgängerkirche (um 1200), davor drei Holzkirchen nachgewiesen
Loga Friedenskirche ChurchLogaLuth.JPG Leer 1891 ev.-luth. im Stil der Neugotik gehalten
Loga Reformierte Kirche ChurchLogaRef.JPG Leer 13. Jahrhundert ev.-ref. Chor aus dem 15. Jahrhundert mit einer Grabesgruft
Logabirum Logabirumer Kirche ChurchLogabirum.JPG Leer 14. Jahrhundert ev.-luth. erbaut als Saalkirche; später Umbau der Fenster und Einbau der Tonnendecke; Turm von 1879
Logumer Vorwerk Logumer Vorwerker Kirche ChurchLogumerVorwerk.JPG Emden 1884 ev.-ref. nach dem Untergang Logums wurde diese Kirche errichtet; die Glocke (1495) stammt noch aus der alten Kirche, ebenso die Kanzel
Loppersum Loppersumer Kirche ChurchLoppersum.jpg Hinte 1866 ev.-ref. Ersatz für gotische Backsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert, von der noch der Kirchturm erhalten ist; die ältesten Glocken datieren von 1411 und 1454
Loquard Loquarder Kirche Kirche Loquard38.jpg Krummhörn zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Schnitzaltar aus dem frühen 16. Jahrhundert; Turm Ende des 15. Jahrhunderts angebaut, 1717 auf Höhe des Kirchenschiffes erniedrigt und unter einem Dach damit vereint
Manslagt Manslagter Kirche ChurchManslagt.JPG Krummhörn um 1400 ev.-ref. Taufstein aus dem frühen 13. Jahrhundert, Kanzel von 1714, Orgel von Hinrich Just Müller (1776–1778)
Marcardsmoor Kreuzkirche ChurchMarcardsmoor.JPG Wiesmoor 1907 ev.-luth. Glockenturm von 1930
Marienchor St.-Maria-Kirche ChurchMarienchor.jpg Jemgum 1668 ev.-ref. vermutlich Ersatz für Vorgängerkirche, da die Glocke von 1479 datiert
Marienhafe St.-Marienkirche Marienhafe Kirche St Marien.jpg Brookmerland 1250/70 ev.-luth. eine der sechs Sendkirchen des Brokmerlandes; ehemals dreischiffige Basilika mit sechsgeschossigem Turm; mit 75 Metern Länge und einer Breite von 23 Metern (Langhaus) einst – bis zu Anbauten an die Norder Ludgerikirche – der größte Sakralbau Ostfrieslands; Teilabbruch wegen Baufälligkeit 1829; Taufstein aus dem frühen 13. Jahrhundert, Kanzel von 1669, Orgel von Gerhard von Holy (1710–13)
Marx St.-Marcus-Kirche St. Marcus-Kirche in Marx (Ostfriesland).jpg Friedeburg um 1200 ev.-luth. eine der wenigen Granitquaderkirchen Ostfrieslands, gebaut als Saalkirche mit Apsis; 1841 Erneuerung der Westwand mit Backsteinen
Middels Middelser Kirche ChurchMiddels.jpg Aurich um 1200 ev.-luth. eine der wenigen Granitquaderkirchen Ostfrieslands, Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Orgel von Hinrich Just Müller (1784–1786)
Midlum Midlumer Kirche Kirchturm Midlum.jpg Jemgum Anfang oder Mitte des 13. Jahrhunderts ev.-ref. separater Turm (vor 1300) mit dreigeschossigen Arkaden gilt als schiefster Glockenturm der Welt;[3] die Saalkirche mit Apsis wurde mehrfach umgebaut
Mitling-Mark Mitling-Marker Kirche ChurchMitlingMark.JPG Westoverledingen 13. Jahrhundert ev.-ref. wahrscheinlich 1520 Erneuerung des Ostteils; Taufstein aus der Zeit um 1200, Kanzel von 1723
Mittegroßefehn Mittegroßefehner Kirche ChurchMittegroßefehn.JPG Großefehn 1857 ev.-luth. Bau nach Gründung der luth. Gemeinde 1855; Glockenturm von 1865
Möhlenwarf Möhlenwarfer Kirche ChurchMöhlenwarf.jpg Weener 1909 ev.-ref. Bau nach Gründung der ref. Gemeinde 1905
Moordorf Martin-Luther-Kirche Moordorfkirche.JPG Südbrookmerland 1893 ev.-luth. im neuromanischen Stil erbaut
Moorhusen Baptistenkapelle Moorhusen ChurchMoorhusenBapt.jpg Südbrookmerland 1900 bapt. spätere Um- und Anbauten
Münkeboe Kirche zum guten Hirten Münkeboe Kirche.JPG Südbrookmerland 1900 ev.-luth. Backsteinkirche im Stil der Neugotik
Neermoor Altreformierte Kirche ChurchNeermoorOldRef.jpg Moormerland 1865 ev.-altref. eines der kleinsten Kirchengebäude Ostfrieslands; ältestes altreformiertes Kirchengebäude Ostfrieslands
Neermoor Reformierte Kirche ChurchNeermoorRef.jpg Moormerland 1797 ev.-ref. als Ersatz für kleine Kirche am alten Friedhof, aus der die Kanzel übernommen wurde; 1875 Erhöhung des Glockenturms auf 45 Meter
Nendorp Nendorper Kirche ChurchNendorp.jpg Jemgum um 1820 ev.-ref. Ersatz für Vorgängerbau aus Holz; Turm bereits von 1754
Nesse St.-Marien-Kirche ChurchNesse.jpg Dornum um 1200 ev.-luth. aus Tuffstein; die ursprüngliche Apsis wich einem spätgotischen Chor mit einem Lettner; Taufstein aus dem 13. Jahrhundert
Neuburg Neuburger Kirche ChurchNeuburg.JPG Jümme 1779 ev.-luth. rechteckige Saalkirche; Flügelaltar um 1700
Neuschoo Bethlehemkirche ChurchNeuschooMennonite.JPG Holtriem 1869 methodist. 1975 erweitert
Norden Christuskirche ChurchNordenBapt.JPG Norden 1900 bapt. Gebäude nennt sich seit 1957 offiziell Kirche, zuvor Kapelle
Norden Ludgeri-Kirche NordenLudgeri.jpg Norden 1230–1250 ev.-luth. mit einer Gesamtlänge von 80 Metern die größte Kirche Ostfrieslands; Schiff und Querschiff 1318 fertiggestellt, Chor 1445–1453; Kanzel von 1712; Orgel von 1686–1693 ist die größte Ostfrieslands und die zweitgrößte von Arp Schnitger erhaltene in Deutschland
Norden St.-Ludgerus-Kirche 2009 07 Norden St-Ludgerus-Kirche.JPG Norden 1885 kath. nach der Weihnachtsflut 1717 versammelte man sich zunächst in einem Provisorium in der Norder Sielstraße
Norden Mennonitenkirche Mennonit Nord 7376.jpg Norden 1662 mennonit. nach Umbauten 1795 als Mennonitenkirche geweiht
Norderney Evangelische Inselkirche Norderney ev Kirche01.JPG Norderney 1879 ev.-luth. im Stil der Neugotik gebaut als Ersatz für hölzernen Vorgängerbau von 1518, drei Glocken, 620 Plätze
Norderney St. Ludgerus St. Ludgerus Norderney.jpg Norderney 1883 kath. im neugotischen Stil erbaut, 1946 Vergrößerung, 2008 Umgestaltung des Innenraums und des Eingangsbereiches
Norderney Stella Maris Norderney Stella Maris .jpg Norderney 1931 kath. nach Plänen des Architekten Dominikus Böhm im Stil der Neuen Sachlichkeit errichtet
Nortmoor St.-Georg-Kirche ChurchNortmoor.JPG Jümme 1751 ev.-luth. Vorgängerbau aus dem 13. Jahrhundert; Flügelaltar und Kanzel aus dem 17. Jahrhundert, Orgel (1773–1775) von Hinrich Just Müller
Nüttermoor Reformierte Kirche ChurchNüttermoor.jpg Leer um 1200 ev.-ref. bis 1725 wurden die heute zugemauerten Süd- und Nordportale als getrennte Eingänge für Männer und Frauen benutzt; im 18. Jahrhundert wurde der Westturm erneuert und im Osten ein Eingang geschaffen
Ochtelbur Ochtelburer Kirche ChurchOchtelbur.JPG Ihlow zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. 1742 Verkürzung der Kirche, 1861 Erneuerung der Nordwand; Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Glockenturm von 1897
Ockenhausen Friedenskirche ChurchOckenhausen.JPG Uplengen um 1897 ev.-luth. im Zuge der Renovierung 1988-90 Erweiterung des Chorraums um fünf Meter
Oldendorp Oldendorper Kirche ChurchOldendorp.jpg Jemgum Anfang des 14. Jahrhunderts ev.-ref. Taufstein aus dem 16. Jahrhundert, Kanzel von 1645
Oldersum Oldersumer Kirche ChurchOldersum.JPG Moormerland 1921/22 ev.-ref. Nachfolgebau einer um 1400 errichteten einschiffigen Kirche, die 1916 aufgrund eines technischen Defektes ausbrannte und abgerissen wurde
Osteel Warnfried-Kirche Warnfriedkirche Osteel.jpg Brookmerland 1260–1270 ev.-luth. Querschiff und Chor 1830 abgebrochen, dadurch Verkürzung der Kirche um 20 auf 43 Meter; Kanzel von 1699, Orgel von Edo Evers aus dem Jahr 1619
Ostgroßefehn Ostgroßefehner Kirche ChurchOstgroßefehn.JPG Großefehn 1894/95 ev.-luth. im Stil der Neugotik
Ostrhauderfehn Petrus-Kirche ChurchOstrhauderfehn.jpg Ostrhauderfehn 1896 ev.-luth. Bau für die 1889 gegründete luth. Gemeinde
Petkum St.-Antonius-Kirche ChurchPetkum.JPG Emden 13. Jahrhundert ev.-luth. Taufstein aus dem 13. Jahrhundert; 1470 Anbau des Chores mit bemaltem Netzgewölbe; Turm aus dem 15. Jahrhundert
Pewsum Nicolai-Kirche ChurchPewsum.jpg Krummhörn 15. Jahrhundert ev.-luth. Umbau 1862, bei dem u.a. die Mauern erneuert wurden; Spätrenaissance-Kanzel von 1618
Pilsum Pilsumer Kreuzkirche Kreuzkirche Pilsum msu8.jpg Krummhörn Ende des 13. Jahrhunderts ev.-ref. große Vierungstürme, die im Küstenbereich eher selten sind; Bronzetaufbecken von 1472, Kanzel von 1704, Orgel von Valentin Ulrich Grotian (1694)
Plaggenburg Andreaskirche ChurchPlaggenburg.jpg Aurich 1904 ev.-luth. erste Kirche in Plaggenburg für die Moorkolonisten
Pogum Pogumer Kirche ChurchPogum.jpg Jemgum 1776 ev.-luth. Fundamente älter, Orgel von Johann Adam Berner (1758–1759)
Potshausen St.-Martin-Kirche ChurchPotshausen.jpg Ostrhauderfehn 1865 ev.-luth. 1409 hatte Focko Ukena Kirche und Dorf einäschern lassen; Pietà (um 1500), Altarretabel datiert von 1647
Reepsholt St.-Mauritius-Kirche Kirche Reepsholt msu99.jpg Friedeburg 13. Jahrhundert ev.-luth. In drei Bauphasen entstanden; Granitsockel; Turm 1474 zerstört; Orgel von Johann Friedrich Wenthin (1788/89)
Remels St.-Martin-Kirche ChurchRemels.JPG Uplengen Anfang des 13. Jahrhunderts ev.-luth. teils aus Granit und Tuffstein, neugotischer Turm von 1897–1898
Resterhafe St.-Matthäus-Kirche ChurchResterhafe.jpg Dornum Ende des 13. Jahrhunderts ev.-luth. Fundament aus Granitsteinen; Turm etwas später; 1584–1603 Wirkungsstätte von David Fabricius
Rhaude Rhauder Kirche ChurchRhaude.jpg Rhauderfehn 14. Jahrhundert ev.-luth. Flügelaltar aus dem 17. Jahrhundert, Kanzel von 1796
Riepe Riepster Kirche ChurchRiepe.JPG Ihlow 1554 ev.-luth. Dach des Turms wird ob seiner Form auch „Riepster Teebüs“ (Teedose) genannt
Roggenstede Roggensteder Kirche ChurchRoggenstede.jpg Dornum Mitte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. das ursprüngliche Gewölbe stürzte im 17. Jahrhundert ein; die Kanzel wurde im 15. Jahrhundert erbaut; der Altar (16. Jahrhundert) stand zuvor in der Kirche von Dornum
Rorichum Nicolai-Kirche ChurchRorichum.JPG Moormerland 14. Jahrhundert ev.-ref. hatte wohl Vorgängerbau, da Kirchturm wesentlich älter ist
Rysum Rysumer Kirche ChurchRysum.JPG Krummhörn 15. Jahrhundert ev.-ref. beherbergt eine der ältesten bespielbaren Orgeln der Welt (1457); Turm 1585 erneuert
Siegelsum Siegelsumer Kirche ChurchSiegelsum.jpg Brookmerland 1822 ev.-luth. mittelalterlicher Vorgängerbau wurde 1820 abgebrochen und durch Neubau ersetzt; Kanzel von 1613 integriert; Orgel aus den Jahren 1842–1845 stammt von Arnold Rohlfs
Simonswolde Simonswoldmer Kirche ChurchSimonswolde.JPG Ihlow nach 1287 ev.-ref. oktogonaler Choranbau im 15. Jahrhundert; Grabplatte aus dem 12./13. Jahrhundert; original erhaltene Orgel von Hinrich Just Müller (1777) auf eigens eingebauter Empore
Spiekeroog Alte Inselkirche Inselkirche Spiekeroog.jpg Spiekeroog 1696 ev.-luth. älteste Kirche auf einer ostfriesischen Insel, 1961 durch Neubau in ihrer Funktion abgelöst
Stapelmoor Stapelmoorer Kirche Stapelmoor Kreuzkirche IMGP0050.jpg Weener drittes Viertel des 13. Jahrhunderts ev.-ref. Zentralbau in der Form eines griechischen Kreuzes; Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Kanzel um 1600, Orgel nach franz. Vorbild (1734) von Bartelt Immer, Reinalt Klein und Claude Jaccard
Stedesdorf St.-Aegidien-Kirche StAegidienStedesdorf.jpg Esens um 1150 ev.-luth. aus Tuffstein; eine der Sendkirchen des ehemaligen Bistums Bremen; ursprünglich mit eingezogenem rechteckigen Ostchor und einer Halbapsis, die im 15. Jahrhundert durch Anbau eines Chores aus Backsteinen ersetzt wurde; separater Turm aus dem 17. Jahrhundert; Taufstein von 1260/70, zwei Holzplastiken aus dem 15. Jahrhundert, Altar und Kanzel aus frühem 17. Jahrhundert, Orgel von Valentin Ulrich Grotian (1696)
Steenfelde Steenfelder Kirche ChurchSteenfelde.JPG Westoverledingen 14./15. Jahrhundert ev.-luth. nach Einsturz 1429 Wiedererrichtung mithilfe eines Ablasses; Taufstein aus dem 15. Jahrhundert
St. Georgiwold St. Georgiwolder Kirche ChurchStGeorgiwold.jpg Weener 1689 ev.-ref. Ersatz für hölzernen Vorgängerbau; 1960 Neuerrichtung der Kirche auf den alten Fundamenten
Strackholt Barbara-Kirche ChurchStrackholt.JPG Großefehn um 1240 ev.-luth. Kreuzkirche; 1853 eingreifend umgebaut; Flügelaltar von 1654, Orgel von Gerhard Janssen Schmid (1798–1799); Wirkungsstätte von Remmer Janssen
Suurhusen Suurhuser Kirche Suurhusen kirche.jpg Hinte 13. Jahrhundert ev.-ref. ursprünglich Apsissaal ohne Turm; Kirchturm aus dem 15. Jahrhundert, ins Guinness-Buch der Rekorde als schiefster Kirchturm der Welt aufgenommen; Taufbecken und Grabplatte wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert
Tergast Tergaster Kirche ChurchTergast.JPG Moormerland 13. Jahrhundert ev.-ref. Vorgängerbau nachgewiesen; um 1400 Einbau eines Lettners mit vier Bögen, ursprüngliche Apsis rechteckig erweitert
Thunum St.-Marien-Kirche ChurchThunum.jpg Esens 1842 ev.-luth. Ersatz für Vorgängerbau von 1558, Glockenturm um 1600
Tidofeld Gnadenkirche ChurchTidofeld.jpg Norden 1945/1961 ev.-luth. zunächst Barackenkirche in einem der größten Vertriebenenlager Nordwestdeutschlands [4], Neubau 1961, seit 2007 unter Denkmalschutz, Ausstellung zur Geschichte der Vertriebenen
Timmel Petrus-und-Paulus-Kirche ChurchTimmel.JPG Großefehn 1736 ev.-luth. Turm von 1850
Twixlum Twixlumer Kirche ChurchTwixlum.JPG Emden 15. Jahrhundert ev.-ref. Turm um 1400, Abendmahlstisch aus dem späten 17. Jahrhundert; stark beschädigt während des Zweiten Weltkriegs
Uphusen Uphuser Kirche ChurchUphusen.JPG Emden um 1440 ev.-ref. Ersatz eines älteren Baus aus dem 13. Jahrhundert; Orgel von W.C.J. Höffgen (1825–31)
Upleward Uplewarder Kirche Uplewarder Kirche5.jpg Krummhörn erste Hälfte des 14. Jahrhunderts ev.-ref. mit Blendfenstern und teils originalen schmalen Spitzbogenfenstern; Kanzel aus dem 18. Jahrhundert; Glockenstuhl von 1854
Uttum Uttumer Kirche ChurchUttum.jpg Krummhörn 13. Jahrhundert ev.-ref. Turm aus dem Jahr 1527, Bronzetaufbecken aus dem Jahr 1474, Kanzel aus dem Jahr 1580, bedeutende Spätrenaissance-Orgel um 1660
Veenhusen Veenhuser Kirche ChurchVeenhusen.jpg Moormerland um 1290 ev.-ref. Die Kirche stand ursprünglich auf der Emsinsel Osterwinsum und wurde wegen drohender Überflutung aufgrund des sich ändernden Emsverlaufs abgetragen und in Veenhusen neu errichtet; Turm von 1869
Vellage Vellager Kirche Church Vellage.jpg Weener 13. Jahrhundert ev.-ref. einzige erhaltene Klostergebäude der Johanniter; Turm im 15./16. Jahrhundert angebaut
Victorbur St.-Victor-Kirche KircheVictorburgesamtansichtmitTurm.jpg Südbrookmerland um 1250 ev.-luth. ursprünglich Saalkirche mit Apsis und separatem Westturm, der im 14. Jahrhundert mit dem Kirchenschiff verbunden wurde; im 14. Jahrhundert Choranbau; im 19. Jahrhundert wird Turm abgetragen und ein separater Turm errichtet; Altarretabel von 1657, Kanzel von 1697
Visquard Visquarder Kirche ChurchVisquard.jpg Krummhörn Ende des 13. Jahrhunderts ev.-ref. Turm um 1300; im 18. Jahrhundert Abriss der Gewölbe im Kirchenschiff zugunsten einer Holztonnendecke, Gewölbe des Chors erhalten; Kanzel von 1729
Völlen Peter-und-Paul-Kirche ChurchVöllen.JPG Westoverledingen 15. Jahrhundert ev.-luth. Glocke von 1330, Abendmahlskelch um 1440, Altarretabel aus der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts, Wehrturm von 1559
Völlenerkönigsfehn Christus-Kirche ChurchVöllenerkönigsfehn.JPG Westoverledingen 1907 ev.-luth. Bau für die 1905 gegründete luth. Kirchengemeinde
Warsingsfehn Jacobikirche ChurchWarsingsfehn.JPG Moormerland 1894 ev.-luth. Bau für die Ende des 19. Jahrhunderts gegründete luth. Kirchengemeinde; Turm von 1929
Weene Nikolaikirche ChurchWeene.JPG Ihlow spätes 13. Jahrhundert ev.-luth. verschiedene An- und Umbauten; Choranbau 1499, der 1890 durch Apsis ersetzt wurde; drei spätgotische Holzplastiken
Weener St.-Georgskirche ChurchWeenerRefGeorg.jpg Weener um 1230 ev.-ref. ursprüngliche Kirche als romanischer Apsissaal erbaut, 1462 im Stil der Spätgotik vergrößert und durch Chor erweitert; weitere An- und Umbauten; Arp-Schnitger-Orgel von 1710, Turm von 1738
Weener St. Joseph ChurchWeenerCathJoseph.jpg Weener 1842/43 kath. im Stil des romantischen Historismus
Weenermoor Weenermoorer Kirche ChurchWeenermoor.jpg Weener 1824 ev.-ref. bereits die dritte Kirche des Ortes an jeweils anderem Standort; die beiden Vorgänger mussten nacheinander dem Torfabbau weichen
Werdum St.-Nicolai-Kirche St.-Nicolai-Kirche Werdum.jpg Esens 1327 ev.-luth. Chor von 1476, Turm von 1763, Kanzel von 1670; Altarretabel und Taufe aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts
Westeraccum Petrikirche WesterAccum Kirche.jpg Dornum 1270/1300 ev.-luth. Apsissaal aus Granitquadern und Backstein; das ursprüngliche Gewölbe ist erhalten und mit Ornamenten aus dem 13. Jahrhundert versehen; Kanzel von 1694
Westerbur Westerburer Kirche ChurchWesterbur.jpg Dornum 1753 ev.-luth. erbaut auf den Fundamenten der Vorgängerkirche (aus Tuff?)
Westerende-Kirchloog St. Martin ChurchWesterendeKirchloog.JPG Ihlow Ende des 13. Jahrhunderts ev.-luth. Taufstein aus dem 12./13. Jahrhundert, Altarretabel von 1652, Kanzel von 1737, Orgel von Johann Friedrich Wenthin (1793)
Westerholt Westerholter Kirche ChurchWesterholt.jpg Holtriem 1250/70 ev.-luth. Backsteinkirche erbaut auf Granitquadern; Kanzel aus dem 16. Jahrhundert
Westerhusen Westerhuser Kirche ChurchWesterhusen.jpg Hinte 15. Jahrhundert ev.-ref. Turm aus dem 13. Jahrhundert; spätgotische Fresken; Orgel von Jost Sieburg (1642–1643)
Westochtersum St.-Materniani-Kirche Westochtersumer Kirche.jpg Holtriem 1260/90 ev.-luth. die ursprüngliche Apsis wurde nach einem Blitzschlag 1675 nicht wieder errichtet; im 15. Jahrhundert wurden die Gewölbe entfernt und ein Lettner gebaut, der später jedoch erniedrigt wurde; Taufstein aus dem 13. Jahrhundert, Orgel von Christian Klausing (1734–1737), Altar von 1740
Westrhauderfehn Hoffnungskirche ChurchWestrhauderfehn.jpg Rhauderfehn 1848 ev.-luth. Glockenturm von 1885/86
Westrhauderfehn St. Bonifatius ChurchWestrhauderfehnCath.jpg Rhauderfehn 1906 kath. Skulpturen einer Pietà von zirka 1480 sollen aus dem aufgehobenen Franziskanerkloster Aschendorf stammen
Wiegboldsbur Wibadi-Kirche Wibadi-Church msu.jpg Südbrookmerland 13. Jahrhundert ev.-luth. eine der sechs Sendkirchen des Brokmerlandes; Bronzetaufbecken von 1496, Orgel von Wilhelm Eilert Schmid (1818–1819)
Wiesens Johannes-der-Täufer-Kirche Kirche Wiesens.jpg Aurich Mitte des 13. Jahrhunderts ev.-luth. Kirche war ursprünglich womöglich dreischiffig; die Glocken wurden während der Entstehungszeit der Kirche um 1250 gegossen und sind die ältesten noch in Gebrauch befindlichen Glocken Ostfrieslands
Wiesmoor Friedenskirche ChurchWiesmoor.JPG Wiesmoor 1929–1930 ev.-luth. erbaut, um Besuchern den Weg nach Marcardsmoor zu ersparen
Wirdum Wirdumer Kirche Kirche Wirdum.jpg Brookmerland 14. Jahrhundert ev.-ref. Abendmahlskelch von 1592, Kanzel von Jacob Kröpelin (1699)
Wittmund St. Nicolai St. Nikolai Kirche.JPG Wittmund 1776 ev.-luth. Ersatz für Vorgängerbau, aus der der Kronleuchter von 1605 und der Altar von 1653 übernommen wurden
Wolthusen Wolthuser Kirche ChurchWolthusen.JPG Emden 1784 ev.-ref. Ersatz für Vorgängerbau aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, aus dem der Abendmahlstisch von 1611, die Glocke von 1620 und die Kanzel von 1648 übernommen wurden
Woltzeten Woltzetener Kirche ChurchWoltzeten.JPG Krummhörn 1727 ev.-ref. Ersatz für Vorgängerbau; Fragment eines Taufsteins aus der Zeit um 1200
Woquard Marienkirche ChurchWoquard.jpg Krummhörn 1790 ev.-luth. Ersatz für mittelalterliche Kirche, die eingestürzt war; Turm von 1865, Orgel von Hinrich Just Müller (1803–1804)
Wybelsum Wybelsumer Kirche ChurchWybelsum.JPG Emden 1700 ev.-ref. Kanzel, Abendmahlstisch, Bänke und Glocke (von 1494) stammen aus der Kirche der 1699 in der Ems untergegangenen Ortschaft Geerdswehr
Wymeer Friedenskapelle Wymeer ChurchWymeerBapt.jpg Bunde 1900 bapt. die damalige bapt. Zweiggemeinde in Wymeer wurde erst 1921 selbstständig
Wymeer Reformierte Kirche ChurchWymeer.JPG Bunde 1886 ev.-ref. Turm von 1788

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Hermann Haiduck: Die Architektur der mittelalterlichen Kirchen im ostfriesischen Küstenraum. Ostfriesische Landschaft, Aurich 1986, ISBN 3-925365-07-9.
  •  Peter Karstkarel: Alle middeleeuwse kerken. Van Harlingen tot Wilhelmshaven. Uitgeverij Noordboek, Groningen 2007, ISBN 90-330-0558-1.
  •  Robert Noah, Martin Stromann: Gottes Häuser in Ostfriesland. Verlag Soltau-Kurier, Norden 1989, ISBN 3-922365-80-9.
  •  Ostfriesische Landschaft (Hrsg.): Kulturkarte Ostfriesland. Ostfriesische Landschaftliche Verlags- und Vertriebsgesellschaft, Aurich 2006, ISBN 3-932206-61-4.
  • Hans-Bernd Rödiger und Klaus Wilkens: Friesische Kirchen. Band 1: Im Jeverland und Harlingerland. Mettcker, Jever 1978
  • Hans-Bernd Rödiger und Heinz Ramm: Friesische Kirchen. Band 2: Im Auricherland, Norderland, Brokmerland und im Krummhörn. Mettcker, Jever 1979, 2. Auflage 1983
  • Hans-Bernd Rödiger und Menno Smid: Friesische Kirchen. Band 3: In der kreisfreien Stadt Emden und im Landkreis Leer. Mettcker, Jever 1980, 2. Auflage 1990

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kirchen in Ostfriesland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Monika van Lengen: Kirchen und Orgeln. In: Ostfriesland Tourismus GmbH. Abgerufen am 16. September 2012.
  • Doris Reuter: Das Genealogie-Forum. In: Genealogie-Forum. Abgerufen am 2. Mai 2009.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verfassung der Ostfriesischen Landschaft. Ostfriesische Landschaft. 18. Juli 2005. Abgerufen am 3. September 2012: „Artikel I (Grundsätze), Absatz 2: Ostfriesland umfaßt die kommunalen Gebietskörperschaften Landkreise Aurich, Leer und Wittmund sowie Stadt Emden.“
  2. Geschichte der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde der Baptisten Firrel. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Firrel KdöR. Abgerufen am 12. Mai 2009.
  3. Ortschronisten der Ostfriesischen Landschaft: Midlum (PDF; 690 kB). Abgerufen am 3. September 2012.
  4. Gnadenkirche Tidofeld. In: Kirchenkreisvorstand des ev.-luth. Kirchenkreises Norden. Abgerufen am 2. Mai 2009.
Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde am 2. Juni 2009 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.
Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing