Neuselsbrunn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt Nürnberg
Koordinaten: 49° 24′ 52″ N, 11° 6′ 58″ O
Einwohner: 1389 (31. Dez. 1997)
Postleitzahl: 90471
Karte
Lage der Gemarkung Langwasser in Nürnberg, darin befindet sich auch Neuselsbrunn.
Teil der Plattenbausiedlungen im Nordwesten von Langwasser und Neuselsbrunn aus den späten 1960er-Jahren
Teil der Plattenbausiedlungen im Nordwesten von Langwasser und Neuselsbrunn aus den späten 1960er-Jahren

Neuselsbrunn ist eine Siedlung in Nürnberg. Neuselsbrunn ist eine Straßenbezeichnung und ein Ortsteil von Nürnberg und Teil des Statistischen Bezirks 32 (Langwasser Nordwest).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuselsbrunn liegt im Süden von Nürnberg und wird von der Otto-Bärnreuther-Straße, der Karl-Schönleben-Straße und der Münchener Straße umrahmt. Die Wohnanlage hat rund 700 Wohnungen. Im Zentrum stehen drei 20-stöckige Hochhäuser. Auf einer Fläche von weniger als 14 Hektar lebten am 31. Dezember 1997 in 18 Mehrfamilienhäusern mit sieben und mehr Wohnungen 1.389 Personen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bezeichnung Neuselsbrunn geht auf einen kleinen Bach zurück. Die Gemeinnützige Deutsche Wohnungsbaugesellschaft mbH Düsseldorf erbaute ab dem Jahre 1963 im Norden von Langwasser eine Parkwohnanlage. Architekt war Gerhard Günther Dittrich. Seit 1938 ist das Gebiet Teil des Stadtgebiets von Nürnberg.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]