Ludwigsfeld (Nürnberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadt Nürnberg
Koordinaten: 49° 26′ 23″ N, 11° 6′ 27″ O
Höhe: 300–310 m ü. NN
Fläche: 1,46 km²
Einwohner: 10.969 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 7.518 Einwohner/km²
Vorwahl: 0911
Karte
Lage des statistischen Bezirks 10 Ludwigsfeld in Nürnberg

Ludwigsfeld ist ein Stadtteil von Nürnberg und der Name des statistischen Bezirks 10.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludwigsfeld liegt im Südosten der Stadt Nürnberg. Der Stadtteil wird begrenzt im Norden und Osten von der Bahnstrecke Nürnberg–Feucht, im Süden von der Bayernstraße und im Osten von der Münchener Straße. Nachbarstadtteile sind Tullnau im Norden, Gleißhammer mit Weichselgarten im Osten, Dutzendteich im Süden und Glockenhof mit St. Peter und Guntherstraße im Westen.

Statistische Nachbarbezirke
Marienvorstadt Tullnau
Glockenhof
Guntherstraße
Nachbargemeinden Gleißhammer
Dutzendteich Zerzabelshof

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gelände an der Regensburger Straße in Nürnberg wurde früher militärisch genutzt. Zwischen 1826 und 1913 wurden auf der Fläche Volksfeste veranstaltet. Nach dem Besuch des bayerischen Königs Ludwig I. wurde das Areal 1833 in Ludwigsfeld umbenannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ludwigsfeld (Nürnberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Nürnberg, Amt für Stadtforschung und Statistik für Nürnberg und Fürth (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch der Stadt Nürnberg 2016. Dezember 2015, ISSN 0944-1514, 18 Statistische Stadtteile und Bezirke, S. 244–245, S. 244 (nuernberg.de [PDF; 6,3 MB; abgerufen am 1. November 2017]).