Tour de France 1909

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
7. Tour de France 1909 – Endstand
Streckenlänge 14 Etappen, 4488 km
Toursieger François Faber 37 P.
156:55:10 h
(28,601 km/h)
Zweiter Gustave Garrigou 57 P.
Dritter Jean Alavoine 66 P.
Vierter Paul Duboc 70 P.
Fünfter Cyrille Van Hauwaert 92 P.
Sechster Ernest Paul 95 P.
Siebenter Constant Menager 102 P.
Achter Louis Trousselier 114 P.
Neunter Eugène Christophe 139 P.
Zehnter Aldo Bettini 142 P.

Die Tour de France 1909 fand vom 5. Juli bis 1. August statt. Die Streckenführung war identisch mit derjenigen bei den zwei vorangegangenen Austragungen. Neu eingeführt wurde eine Kategorie für Fahrer, die nicht bei einer Firmenmannschaft unter Vertrag standen.

Rennverlauf[Bearbeiten]

Diese Rundfahrt ging in die Geschichte ein als diejenige mit den schlechtesten äußeren Bedingungen. In der ersten Julihälfte war Frankreich von einem markanten Kälteeinbruch betroffen. Durch den ständigen Regen waren die Straßen aufgeweicht, die Fahrer mussten sich durch den Schlamm kämpfen und wurden in den Bergen sogar von Schneegestöbern überrascht. Nach der sechsten Etappe hatten bereits 69 der 150 Fahrer das Rennen aufgegeben. Insgesamt gaben 95 Fahrer die Rundfahrt auf, so erreichten nur 55 das Ziel.

Nur dem späteren Toursieger François Faber schienen die widrigen Umstände nichts anzuhaben; er gewann fünf Etappen hintereinander. Besonders eindrücklich war seine Leistung in der dritten Etappe, als er nach einer Soloflucht von 255 km mit über 33 Minuten Vorsprung in Belfort ankam. Der Luxemburger verteidigte die Spitzenposition bis zum Ziel in Paris und war damit der erste Ausländer, der die Tour gewinnen konnte.

Auf der letzten Etappe war Jean Alavoines Fahrrad nach einem Unfall nicht mehr zu gebrauchen. Der Franzose gab jedoch nicht auf, sondern trug sein Rad auf den Schultern bis ins zehn Kilometer entfernte Ziel und gewann die Etappe.

Die Etappen[Bearbeiten]

Etappen Tag Start – Ziel km Etappensieger Gesamterster
1. Etappe 5. Juli ParisRoubaix 272 Cyrille Van Hauwaert Cyrille Van Hauwaert
2. Etappe 7. Juli Roubaix – Metz (DR) 398 François Faber François Faber
3. Etappe 9. Juli Metz (DR) – Belfort 259 François Faber François Faber
4. Etappe 11. Juli Belfort – Lyon 309 François Faber François Faber
5. Etappe 13. Juli Lyon – Grenoble 311 François Faber François Faber
6. Etappe 15. Juli Grenoble – Nizza 345 François Faber François Faber
7. Etappe 17. Juli Nizza – Nîmes 345 Ernest Paul François Faber
8. Etappe 19. Juli Nîmes – Toulouse 303 Jean Alavoine François Faber
9. Etappe 21. Juli Toulouse – Bayonne 299 Constant Menager François Faber
10. Etappe 23. Juli Bayonne – Bordeaux 269 François Faber François Faber
11. Etappe 25. Juli Bordeaux – Nantes 391 Louis Trousselier François Faber
12. Etappe 27. Juli Nantes – Brest 321 Gustave Garrigou François Faber
13. Etappe 29. Juli Brest – Caen 415 Paul Duboc François Faber
14. Etappe 1. August Caen – Paris 251 Jean Alavoine François Faber

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tour de France 1909 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien