Conondale-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conondale-Nationalpark
Pearson's Tree Frog Litoria pearsoniana
Pearson's Tree Frog Litoria pearsoniana
Conondale-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
-26.666666666667152.7Koordinaten: 26° 40′ 0″ S, 152° 42′ 0″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Wald, Lebensraum vieler Tiere
Nächste Stadt: Conondale
Fläche: 356,48 km² [1]
Gründung: 1977 [2]
i2i3i6

Der Conondale-Nationalpark ist ein Nationalpark im australischen Bundesstaat Queensland.

Im Jahr 2009 wurde der Nationalpark um mehr als 300 Quadratkilometer erweitert, was die Fläche von vormals 68 Quadratkilometern um mehr als das Fünffache erweitert hat

Lage[Bearbeiten]

Er befindet sich etwa 130 Kilometer nördlich von Brisbane in der Conondale Range.

In der Nachbarschaft liegen die Nationalparks Bellthorpe, Maleny, Kondalilla und Mapleton Falls.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Das zerklüftete Bergland ist überwiegend von Regen- und Eukalyptuswäldern bedeckt. Zahlreiche Wasserfälle, steinige Bäche und Schluchten prägen die Landschaft. Der Park beherbergt insgesamt 120 verschiedene Vogelarten und zahlreiche verschiedene Säuger wie den Großen Gleithörnchenbeutler (Petaurus australis). Zu den seltenen Arten des Schutzgebietes zählen Litoria pearsoniana, eine Art der Australischen Laubfrösche, und der Fuchshabicht (Erythrotriorchis radiatus).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. Australian Government - CAPAD 1997 (MS Excel; 93 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)