Pidna-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pidna-Nationalpark
Graumantelbrillenvogel (Zosterops lateralis)
Graumantelbrillenvogel (Zosterops lateralis)
Pidna-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 26° 53′ 38″ S, 151° 58′ 25″ O
Lage: Queensland, Australien
Nächste Stadt: 25 km von Nanango
Fläche: 160 ha [1]
Gründung: 2006 [1]
Brown Gerygone (Gerygone mouki)
Brown Gerygone (Gerygone mouki)
i2i3i6

Der Pidna-Nationalpark (englisch Pidna National Park) ist ein 160 Hektar großer Nationalpark in Queensland, Australien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er liegt in der Region Wide Bay-Burnett im Hinterland der Sunshine Coast etwa 130 Kilometer nordwestlich von Brisbane und 190 Kilometer südwestlich von Hervey Bay. Die nächstgelegene Stadt ist Nanango. Von hier erreicht man den Park über den D’Aguilar Highway Richtung Süden, ab Yarraman weiter auf dem New England Highway zweigt die Yarraman Kooralgin Road nach vier Kilometern ab. Sie führt mitten durch den Nationalpark. Es gibt keine Besuchereinrichtungen.[2]

In der Nachbarschaft liegen die Nationalparks The Palms, Tarong, Benarkin und Mount Binga.

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nationalpark schützt bis zu 460 Meter hoch gelegenen trocken Regenwald und offenen Eukalyptuswald.[2]

Im Park sind zahlreiche Vogelarten beheimatet, darunter der Brown Thornbill (Acanthiza pusilla), der Brown Gerygone (Gerygone mouki), die Dickschnabel-Würgerkrähe (Strepera graculina), die Salvadori-Krähe (Corvus orru) und der Graumantelbrillenvogel (Zosterops lateralis).[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. a b OSM - Pidna National Park, OpenStreetMap, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  3. Species List, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)